Das Buch der Labyrinthe und Irrgärten von Silke Vry, Finn Dean

Silke Vry, Finn Dean Das Buch der Labyrinthe und Irrgärten

Das große Buch der Labyrinthe für Kinder

Dieses brillante Buch ermutigt junge Leserinnen und Leser darüber nachzudenken, warum Labyrinthe und Irrgärten die Menschheit seit Jahrtausenden faszinieren. Gefüllt mit fantastischen Illustrationen, Geschichten und Rätseln, erzählt es auf unterhaltsame und anregende Weise von Labyrinthen und Irrgärten aus Urzeiten bis heute. Es verbindet Anregungen zum Nachdenken über das Leben mit Wissen und Spaß für Kinder. Warum haben wir manchmal Angst, uns zu verlaufen, und warum reizt uns diese Idee ebenso? Wie sehen Labyrinthe und Irrgärten in der Geschichte und Mythologie aus? Was kann uns die Natur über die Besessenheit der Menschheit von Linien, Spiralen und Mustern sagen? Kinder lernen das Labyrinth kennen, das Daedalus für König Minos in der antiken Stadt Kreta entworfen hat, erfahren das Geheimnis des Hemet Maze Stone in Südkalifornien und können das prächtige Labyrinth in der Kathedrale von Chartres bestaunen. Sie erfahren, was Labyrinthe von Irrgärten unterscheidet, werden ermutigt, ihre Finger entlang eines Labyrinths zu führen, um seine beruhigende Wirkung zu erleben, labyrinthbezogene Zahlenrätsel zu lösen und ihre eigenen Irrgärten zu erschaffen. Dieses Buch ist voller lustiger Fakten und ansprechender Ideen. Es hilft Kindern zu verstehen, warum irre Wege so beliebt sind, und inspiriert sie, diese faszinierenden Rätsel in ihrer eigenen Welt zu kreieren und wieder zu erkennen.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.

Jetzt bestellen

€ 25.00 [D] inkl. MwSt. | € 25.70 [A] | CHF 35.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: @lesenmitausblick

    „Das Buch der Labyrinthe und Irrgärten“ hat mich echt überrascht! Nie hätte ich gedacht, dass ein Buch über Labyrinthe und Irrgärten derart facettenreich sein kann. Und erst recht nicht, dass es zum Nachdenken anregen wird, ja fast schon philosophisch daherkommt! Das müsst ihr euch einfach mal selbst anschauen! Autorin Silke Vry hat sich offenkundig sehr intensiv mit Irrgärten und Labyrinthen auseinandergesetzt und taucht tief in das Thema ein. Die Illustrationen von Finn Dean sind kindgerecht und unterstreichen ohne zu überfrachten. Das 93 Seiten starke Sachbuch ist im Prestel Verlag erschienen. Auf der ersten Seite begrüßt Silke Vry ihre LeserInnen auf eine sehr schöne Art und lädt sie ein, dieses Buch zu lesen und sich auf den Weg zu machen, denn das Buch sei eine Einladung zu einer besonderen Reise. Und das ist es auch. Es folgt das Inhaltsverzeichnis, das einen Vorgeschmack gibt. So lauten die Titel der vier großen Kapitel: „Ich glaub, ich werd verrückt!“, „Verschlungene Wege, so weit das Auge reicht“, „Zur Mitte, bitte!“ und „Irre Wege“. Das Herumirren und Sich-Verlaufen war von jeher faszinierend für uns Menschen. Am Ende dieser abenteuerlichen, überraschenden und auch nachdenklich stimmenden Reise wirst du den Unterschied zwischen einem Irrgarten und einem Labyrinth kennen, erfahren, dass die Natur es vormacht, berühmte Labyrinthe der Geschichte kennen lernen, eine Anleitung für das Erstellen von Labyrinthen erhalten, Irrgärten zeichnen können und sogar eine Gebrauchsanweisung für Irrgärten erhalten! Immer wieder lädt die Autorin zu kleinen Gedankenreisen ein. Denn ein Irrgarten kann als Symbol für das Leben angesehen werden. Das Leben mit seinem Hin und Her, Vor und Zurück, Aufgaben und Herausforderungen, die man zu bestehen hat. Diesen Vergleich finde ich wirklich schön. Genauso wie dieses besondere Sachbuch! Und wer dann erst so richtig auf den Geschmack gekommen ist, erhält am Ende eine Sammlung von Labyrinthen und Irrgärten, die nur darauf warten, selbst entdeckt zu werden. Begehbare Labyrinthe, Maisirrgärten, Rasenlabyrinthe, Heckenirrgärten, Spiegellabyrinthe…die Auswahl ist riesig und auch hier gilt immer: Der Weg ist das Ziel! Ich bedanke mich für dieses überraschend faszinierende Sachbuch.