Das große Handbuch der Elfen von Emily Hawkins, Jessica Roux

Emily Hawkins, Jessica Roux Das große Handbuch der Elfen

Ein kunstvoller Leitfaden über geheimnisvolle Elfen und wo sie zu finden sind

Kleine Naturgeister leben verborgen vor unseren Augen überall um uns herum. Was sind sie und wo finden wir sie? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das vollständig illustrierte Handbuch aus den 1920er-Jahren, das von einer angesehenen Botanikerin, Professorin Arbor, für ihre Patentochter Annabelle zusammengestellt wurde und nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird. Das Buch zeigt Fotos und Skizzen der Botanikerin und beschreibt die geheime und wichtige Rolle der Elfen in der Natur. Diese geheimnisvollen Wesen unterstützen Pflanzen, Blumen und Tiere – unbemerkt von unseren Augen: Sie überprüfen jeden Morgen die Blumen, um sicherzustellen, dass die Pflanzen genug Tau haben, helfen den Blumen, zum richtigen Zeitpunkt und in der gewünschten Farbe zu blühen, errichten jeden Frühling einen Glockenblumenwald, befreien den Waldboden von Blättern und abgebrochenen Zweigen, helfen den Jahreszeiten beim Kommen und Gehen und pflegen Bäume gesund.

Erstmalig sind hier Themen wie die Anatomie der Elfen, ihre Tarnung und Sprachen, Gewohnheiten, Lebensräume sowie Lebenszyklus in einem großen Handbuch versammelt. Dieses Buch ist sowohl eine Naturgeschichte als auch ein praktischer Leitfaden für das Erkennen und Pflegen von Elfen. Es beleuchtet eine verborgene Welt, die Elfenliebhaber auf der ganzen Welt begeistern wird.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.

Jetzt bestellen

€ 25.00 [D] inkl. MwSt. | € 25.70 [A] | CHF 35.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: the.otterfamily

    Glaubt ihr eigentlich an so magische Wesen wie Elfen? Wenn ihr den Leitfaden „Das große Handbuch der Elfen“ von @emilyhawkinsbooks und den hinreißenden Illustrationen von @Jessicaroux, erschienen im @prestelverlag gelesen habt, werdet ihr vermutlich auch nicht mehr ganz so sicher sein. Das Buch ist ein detailreicher Leitfaden über Elfen und wo sie zu finden sind. Erstmals werden neben Aussehen und Elfentypen auch auf Anatomie, Nutzen für die Natur und sogar die Sprache der grazilen Geschöpfe eingegangen. Ursprünglich hat die angesehene Botanikerin Elsie Arbor um 1920 die Skizzen für ihre Patentochter zusammengestellt. Das Originalmanuskript wurde in den Archiven des Britischen Naturkundemuseums gefunden und nun in überarbeiteter Form veröffentlicht. Gezeigt wird die wichtige Rolle der Elfen in der Natur. Es ist gleichzeitig ein Buch der Naturgeschichte. Mit diesem Schmuckbuch hält man einen Schatz in den Händen. Optisch spricht es bereits durch die edle goldverschnörkelte Covergestaltung an, doch vorallem auch durch die Liebe bis ins kleinste Detail im Innern. Ein wahrer Bücherschatz für Elfen- und Naturliebhaber. ISBN: 978-3791374635
  • Von: Legend of bookworm

    Glaubst du an Elfen? Die Frage ist für mich persönlich etwas schwer, denn ich glaube an Wunder allerdings auch nicht an alle. Und somit kann ich sagen, dass ich zwar nicht an die Existenz von Elfen glaube, aber ich die Vorstellung irgendwie mag und mich generell Elfen in Fantasy Geschichten immer fasziniert haben. Grade deshalb war es für mich spannend mal eine andere Sichtweise zu betrachten, nämlich von jemanden der tatsächlich an die Existenz von Elfen glaubt und sich viel Mühe gemacht hat, diese Wesen zu erforschen und all das gesammelte Wissen zu sammeln. Es geht um die Pflanzenforscherin Elsie Arbour, die sich ca 1920 die Mühe gemacht und Elfen erforscht hat. Ihre Forschungsergebnisse hielt sie schriftlich fest. In ihnen belegt sie die Existenz von Elfen und klärt über all ihre Merkmale und Lebensräume auf. All diese Vermutungen hat der Prestel Verlag dann im ,,Großen Handbuch der Elfen“ veröffentlicht. Zwar sind die Ergebnisse nicht wissenschaftlich bestätigt, aber ich finde es dennoch wahnsinnig interessant in den Seiten zu blättern, denn für mich ist Arbour eine bemerkenswerte Frau wenn man mal bedenkt, wie sehr sie an Wunder geglaubt und was für eine einzigartige Vorstellungskraft sie gehabt haben muss. Muss es nicht faszinierend sein in seiner ganz eigenen Welt zu leben und Geheimnisse zu kennen, die andere Menschen erst gar nicht sehen? Klingt verrückt oder? Aber der Gedanke ist doch irgendwie auch schön. Alleine deshalb mag ich das Buch so. Es macht mich glücklich zu lesen, wie überzeugt diese Frau von ihren Forschungen war und wie sehr ihre Leidenschaft in den Aufzeichnungen zum Vorschein kommt. Für mich ist das Buch deswegen und wegen den schönen Illustrationen ein Highlight für alle Menschen, die an Wunder glauben oder sich zumindest für diese interessieren.
  • Von: buecherfluesterin

    Wer von euch glaubt noch an die kleinen Wunder? • Als Kind sieht man in so manchen fernen Glitzern eine kleine Fee oder eine Elfe 🧚🏼‍♀️ 🧝🏼‍♀️ • Und um genau diese kleinen Wunder, von denen man als Kind überzeugt ist, geht es hier in diesem wunderschönen Buch ❤️ • Ich weiß gar nicht, wo ich bei diesem fantastischen Buch anfangen soll 😍🙈 • Die Illustrationen sind einfach nur bildhübsch und das gesamte Buch ist mit sehr viel Liebe gestaltet worden ❤️ • Man schaut sich die persönlichen Aufzeichnungen einer Forscherin an und taucht in eine magische Welt ein. • Ihr glaubt gar nicht, wo ihr überall die kleinen geflügelten (und nicht geflügelten) Wesen entdecken könnt - ihr müsst nur mit offenen Augen durch die Welt laufen 😉 Das Buch inspiriert auch jeden noch so ernsthaften Erwachsenen dazu 😇 • Für mich ist ‚Das Handbuch der Elfen’ eins meiner Highlights und bekommt dementsprechend selbstredend 5 von 5 ⭐️
Mehr laden