Kleiner Drache, nicht streiten! von Katja Richert

Katja Richert Kleiner Drache, nicht streiten!

Kunterbunt glänzende, allererste Pappbilderbuch-Abenteuer mit lustigen Fantasie-Babytieren

Der kleine Drache Zisch hat seiner Schwester Zacki alle Kekse weggegessen. Ganz schön frech! Jetzt ist Zacki sauer – und schon streiten die kleinen Drachen, dass es nur so zischt und qualmt. Ob Zisch es schafft, sich wieder mit Zacki zu versöhnen?

Eine allererste, lustige Geschichte übers Streiten und Sich-wieder-Vertragen, ausgestattet mit bunter Glanzfolie auf dem Cover und allen Doppelseiten. Wunderbar geeignet zum Anschauen und Vorlesen für alle Kinder ab 2 Jahren.

- Unterstützt soziales Lernen
- Weckt die Fantasie
- Fördert die Sprachentwicklung

Weitere Titel in dieser Reihe:
Katja Richert/ Iris Blanck: Kleiner Dino, komm, wir spielen!
Katja Richert/ Iris Blanck: Kleines Einhorn, gute Nacht!
Katja Richert/ Iris Blanck: Kleines Eulenkind, sei mutig!

Jetzt bestellen

€ 8.00 [D] inkl. MwSt. | € 8.30 [A] | CHF 11.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: katerinas_world_

    Manchmal fällt es uns schwer zu verstehen, warum wir teilen müssen . Und das passiert nicht nur wenn wir Kinder sind . Auch , wenn wir Erwachsen sind ist es oft der Fall . Der eine versteht nicht , warum er sein Büro teilen muss . Oder warum zwei sich ein Projekt teilen müssen etc . Teilen ist also nicht nur eine Herausforderung für klein , sondern auch für Groß . Und manchmal kann diese auch zu Streit führen . Wie in diesem Fall mit den zwei Drachen Geschwistern .Dino Zisch isst seine Kekse , und klaut im Anschluss die seiner Schwester Zacki . Daraufhin bricht Streit aus , bis die Oma eingreift und der sich löst . Und auch Zisch kommt seiner Schwester entgegen . Dieses Buch fokussiert sich auch auf die Tatsache , dass manchmal es unvermeidbar ist , das Konflikte entstehen . Aber es immer eine Lösung gibt . Man muss nur gewollt sein , diese zu finden und zuzulassen . Mit zuckersüßen Illustration und einen Zeichen -Stil , der begeistert , schafft es dieses Buch auch zum nachdenken zu animieren . Alles in allem , eine Geschichte, über die Gabe teilen zu wollen und zu können ❤️👏
  • Von: Sternenstaubhh

    Für die Drachenkinder Zisch und seine Schwester Zacki bietet der Alltag viel Action. Da kommt es auch mal vor das man sich streitet. Vor allem nachdem Zisch die Kekse von Zacki aufgegessen hat. Wie können sich die beiden nur wieder vertragen? Dieses bezaubernde Pappbilderbuch ist eine entzückend liebevolle Geschichte über das Streiten und Sich-wieder-vertragen. Das ist gerade für Kinder ab 2 Jahre ein interessantes Thema. Auch bei uns kommt es mal zu Streitereien im Kinderzimmer - toll wenn man jetzt nachlesen kann wie sich Zisch und Zacki wieder versöhnen können. Da fällt einem doch bestimmt auch selbst eine Lösung ein, um einen Konflikt wieder zu beenden. Dieses liebevoll illustrierte Bilderbuch ist einfach zu süß. Wir haben aus der Reihe bereits "Kleiner Dino, komm spiel mit mir" und "Kleines Einhorn, gute Nacht" gelesen - beides Bücher die uns sowohl optisch wie auch inhaltlich begeistern konnten. Die Illustrationen sind nicht nur wunderschön sondern spiegeln sehr ausdrucksstark die Emotionen der Drachenkinder wider. Somit können die kleinen Zuhörer sehr gut der kleinen Handlung folgen und können sowohl Zischs wie auch Zackis Standpunkt verstehen. Die Geschichte hilft sich in beide Drachenkinder hineinzuversetzen und zeigt das ein Streit auch wieder beendet werden kann. Allein die Drachen finde ich ganz bezaubernd. Die Illustrationen haben es mir auf Anhieb angetan und auch Kinder spricht diese kleine Drachen-Geschichte sofort an. Der kleine Text lässt sich sehr gut vorlesen und ist leicht verständlich. Perfekt für ein Kinderbuch! Alles in allem ist "Kleiner Drache, nicht streiten" ein richtig tolles Vorlesebuch.
  • Von: Caröchen

    Zisch futtert seiner Schwester Zacki alle Kekse weg und schon entbrennt zwischen ihnen ein großer Streit. Ob sich die beiden wohl schnell wieder vertragen werden? Als allererstes sind mir die Illustrationen ins Auge gestochen. Die Drachen sind soooo süß gezeichnet und die Farben sind ein Traum, man kann sich gar nicht sattsehen. Noch dazu glänzen die Schuppen des kleinen Drachen, ein tolles Highlight. Ich finde es für zweijährige etwas kurz zum Vorlesen, auf jeder Seite befinden sich nur zwei kurze Zeilen. Allerdings ist die Geschichte toll, es gibt auf den Seiten viel zu entdecken und man kann mit dem Kind über den Inhalt sprechen. Eine wirklich süße Geschichte über den ersten Streit zwischen Geschwistern.