ELFENERBE - Der gefangene Prinz von Holly Black

Holly Black ELFENERBE - Der gefangene Prinz

Ein gefangener Prinz. Eine rachedurstige Königin. Und ein Kampf, der die Zukunft von Elfenheim für immer verändern wird.

Prinz Oak bezahlt bitter für seinen Betrug. Gefangen im eisigen Norden und an den Willen einer ungeheuerlichen neuen Königin gebunden, muss er sich ganz auf seinen Charme und sein Kalkül verlassen, um zu überleben. Währenddessen setzen Hochkönig Cardan und Hochkönigin Jude alles daran, den gefangenen Prinzen zurückzuholen. Und Oak selbst sieht sich mit einer schwierigen Entscheidung konfrontiert: Soll er versuchen, das Vertrauen des Mädchens zurückzugewinnen, das er schon immer geliebt hat? Oder soll er Elfenheim gegenüber loyal bleiben und verraten, wie ihre Regentschaft beendet werden kann? Selbst wenn es Wren das Leben kosten könnte …
Als ein neuer Krieg heraufzieht und Verrat von allen Seiten droht, reichen Oaks strategisches Geschick und seine Intelligenz nicht aus, um alle, die ihm etwas bedeuten, vor dem Tod zu bewahren. Es bleibt nur die Frage, wen er dem Untergang weihen wird …

Die mit Spannung erwartete Fortsetzung der »Elfenerbe«-Reihe von #1-New-York-Times-Bestsellerautorin Holly Black!

Alle Bände der »Elfenerbe«-Reihe:
Elfenerbe – Der gestohlene Thron (Band 1)
Elfenerbe – Der gefangene Prinz (Band 2)

Jetzt bestellen

€ 22.00 [D] inkl. MwSt. | € 22.70 [A] | CHF 30.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: book_lover_2601

    ❄️Elfenerbe❄️ Band 2 (6) | Holly Black | 427 Seiten | 22,00 € Womit fange ich an… Meine Post-its sind bei dem Buch draufgegangen -> Fazit ich liebe es.🤭✨ „Ich kenne sie gut genug, um sie Wren zu nennen. Und wir tun nicht immer das, wozu wir geboren wurden.“💅 ~Oak Holly Blacks Schreibstil hat es mal wieder geschafft mich komplett der Realität zu entziehen und nach Elfenheim zu entführen.🧚 Im vorherigen Band wird aus Wrens Perspektive erzählt. Hier setzt Oak die Geschichte fort, womit ich nicht gerechnet habe, diesen Perspektivwechsel allerdings überaus passend fand und ein Wechsel wie bspw. in anderen Büchern je Kapitel nicht gepasst hätte, um die Geschichte auf eine so bezaubernde Art und Weise darzustellen.🤍 Der Landwechsel zwischen Elfenheim, wo Oak groß geworden ist und der Eiszitadelle in der Wren einige Jahre gelebt hat, verdeutlicht beim Lesen immer wieder den Kontrast zwischen den beiden, gleichzeitig aber auch die Verbundenheit in Gegenwart und Zukunft. Nun aus Oaks Perspektive zu lesen war wahnsinnig spannend. Zuvor wusste man nie genau, was er beabsichtigt, oder was in seinem klugen Kopf vor sich geht. Jetzt haben wir endlich Gewissheit und erfahren, wie er zu Wren steht und wie seine Kindheit aus seiner Perspektive abgelaufen ist, außerdem, wie seine Beziehung zu seiner Familie ist. Jetzt taucht Wren in die Rolle der Unnahbarkeit und Zurückhaltung. Durch Band 1 jedoch wissen wir, wie sie tickt. Dass ihre Perspektive aber fehlt, macht es nach dem Cliffhanger von Band 1 wieder spannend und geheimnisvoll. Wie handelt sie als Nächstes? Was ich am meisten geliebt habe, ist natürlich die Charakterentwicklung auf beiden Seiten und der unglaubliche Plot sowie die atemberaubende Welt der Magie. Aber am allermeisten, Liebe Leute, Liebe!! Bei Cardan und Jude war immer alles geheimniskrämerisch und ungewiss. Es ist hier ganz neu, dass offen und direkt über Gefühle gesprochen wird und wir WISSEN wie der Protagonist fühlt und das war so, so schön und brutal ehrlich (vor allem, weil nicht gelogen werden kann)🥹🥹. „Bis ich dir begegnet bin, wusste ich nicht, dass man sich erkannt fühlen muss, um sich geliebt zu fühlen.“💕 Oak als Charakter hat mir so gut gefallen, weil man nun sieht, wie sich Judes, aber auch Madocs Einflüsse auf ihn ausgewirkt haben und wie ein außergewöhnlicher Elf aus ihm geworden ist, wie er zu seinen leiblichen Eltern steht und alle hinters Licht fühlt, evtl. auch sich selbst. Es wurden so viele Fragen auf eine absolut spannende Art und Weise geklärt. Oak und Wren ergänzen sich perfekt, aber beide sind mit so viel Misstrauen und Schmerz in der Welt groß geworden, dass sie sich selbst Steine in den Weg stellen und erst lernen müssen, zu vertrauen. Dieser Prozess ist so fesselnd und mitreißend! Wie sie kämpfen und gleichzeitig die Maske und den Anschein aufrechterhalten müssen. Es laufen gefühlt fünf Intrigen gleichzeitig ab und wer, wen, wie… Es ist sooo genial durchdacht🤯🤯. Und Oak ist so delulu, ich liebe es✨🫶🏻. Ebenso die ganzen Nebencharaktere mit ihren Geschichten, Flüchen und Liebesgeschichten sind mehr als lesenswert. Diese Reihe darf nicht enden. Ich bin jetzt schon super gespannt, auf alles, was Holly Black noch schreiben wird.🫶🏻 Ich kann euch die Bücher nur immer und immer wieder empfehlen. Wenn ihr ansatzweise etwas mit Fantasy anfangen könnt, lest es! Ihr werdet es nicht bereuen.🥹 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
  • Von: Carrys_loveofbooks

    Ich kann die Autoren an einer Hand abzählen, die mir schon mal eine Freude mit einer Zusammenfassung zu einem vorigen Teil einer Buchreihe gemacht haben. Daher wollte ich hier kein Risiko eingehen, und habe Teil 1 nochmal als Hörbuch gehört. Dann schlage ich Teil 2 auf, und finde eine Zusammenfassung von Oak‘s Familie und wie es zu den Ereignissen in Elfenerbe 1 kam. LIEBE SOWAS! Was hier sofort wieder auffällt, ist der düstere Märchenstil der Autorin. Ich kann mich an dieser Atmosphäre einfach nicht satt lesen, die nur Tim Burton ordentlich auf die Leinwand kriegen würde. Und es wäre bildgewaltig! Wo wir den Ersten Teil aus Wren‘s Sicht gelesen haben, lernen wir hier alles aus Oak‘s Perspektive kennen. Ich fand es mal sehr erfrischend nicht nur einer weiblichen Protagonistin zu folgen… 10 Jahre nach den Ereignissen aus ‚Elfenthron‘ strotzt die Reihe immer noch vor Intrigen! Das Universum lebt von clever verpackten Wahrheiten und gekonnt gesetzten Lügen… Hier werden Spiele gespielt, ohne das alle Figuren die Regeln kennen. Daher kommen Wendungen um die Ecke, die hätte man nicht mal kommen sehen, wenn man 3x hätte raten dürfen. Oak‘s Denkweise dabei ist clever und strategisch. Wie immer, weiß man nicht mal ob man den Hauptprotagonisten trauen kann… Apropos nicht vertrauenswürdig… Es gibt mehr von Jude & Cardan! Die größere Rolle der beiden, hat mir wieder gezeigt wie sehr ich sie liebe, und das ich nochmal von vorne anfangen muss. Ihnen gehört einfach mein Herz! Aber auch bei Wren und Oak gilt: Dies ist KEINE Liebesgeschichte! So viele gehen immer mit falschen Erwartungen an die Bücher, und das tut mir dann so leid… KEINE LIEBESGESCHICHTE! Aber Liebe gibt es schon ;) Ich habe jede Seite genossen und geliebt! Für Wren und Oak war das ein toller Abschluss! Ich habe gelesen, es soll das letzte Buch aus Elfenheim werden… aber da ist doch wieder etwas angedeutet! Oder eher clever formuliert ;) Eine riesengroße Leseempfehlung von mir für alle Bücher aus Elfenheim!
  • Von: Larissa

    Holly Black entführt uns wieder in die düstere Welt rund um Elfenheim. Die Geschichte handelt dieses Mal von Prinz Oak und Suren. Es knüpft direkt an das Ende von Band 1 an und ich war sofort wieder in der Geschichte drin! Während der Handlung gibt es in gewohnter Holly Black Manier jede Menge Intrigen, Kämpfe und Verrat. Auch alte Bekannte trifft man wieder. Jude und Cardan sind also nicht aus der Welt. Genau so wenig wie die Sturmvettel, die auch wieder ihre Rolle zu spielen hat. Es war toll die Geschichte aus Oaks Sicht zu erleben und bietet jede Menge Spannung und Gefühl. Von Suren bekommt man jedoch relativ wenig mit und sie wirkt im zweiten Teil sehr flach und unnahbar. Das fand ich ein wenig Schade. Trotzdem hatte ich eine tolle Lesezeit und es lohnt sich definitiv das Buch zu lesen! Schon alleine wegen Holly Blacks Schreibstil, den ich ja wirklich liebe 🤭 Jedoch fand ich den Plot der Elfenkronen-Reihe etwas stärker und diese Dilogie kommt nicht ganz an die Reihe ran
Mehr laden