Mutig von Britta Teckentrup

Britta Teckentrup Mutig

Eine Geschichte über Angst und Mut

Was wir nicht kennen, kann ganz schön furchteinflößend sein. In diesem ausdrucksstarken Bilderbuch geht Britta Teckentrup der Frage nach, was es bedeutet, mutig zu sein. Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, das alleine durch einen dunklen Wald wandert und sich vor einem Bären fürchtet. Zuerst macht der Bär ihr Angst, er wirkt riesig und fremd. Doch als sie sich ihm nähert, wird der Bär ihr Begleiter und schließlich ihr Freund.

Dieses Buch eignet sich perfekt für die Behandlung von Angst für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Es zeigt, wie lähmend sich Angst manchmal anfühlen kann, aber auch, wie gut es tut, sich mit seinen Ängsten zu konfrontieren und sie damit zu überwinden.

Dieses Buch wird klimaschonend produziert.

Jetzt bestellen

€ 18.00 [D] inkl. MwSt. | € 18.50 [A] | CHF 25.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Zeilentänzer

    Ein Mädchen wandert durch einen finsteren Wald und hat Angst, sie begegnet einem Bären und diese Begegnung löst zunächst weiteres Unbehagen in ihr aus. Denn das Tier ist viel größer als sie und ihr vollkommen fremd. Je näher sich beide allerdings kommen, desto vertrauter wird ihr der Bär und sie spürt, das Angst und Mut gemeinsam existieren können. Britta Teckentrup war mir noch kein Begriff und ich freue mich, dass sich dies nun geändert hat, denn die Autorin steuert in diesem gelungenen Kinderbuch neben der Geschichte selbst auch die Illustrationen bei. Die kindgerecht geschriebene Story handelt von Mut und Angst, sie ist eindrucksvoll und atmosphärisch gezeichnet und erzählt von einer liebevollen Bindung zweier Protagonisten. Sehr schön umgesetzt ist die Farbgestaltung. Während die Angst in dunkleren Farben dargestellt wird, werden die Bilder immer heller, umso mutiger das Mädchen wird. Der Text ist eher zurückhaltend, im Vordergrund stehen die farbigen Illustrationen. Die Geschichte ermutigt Kinder Ängste zu überwinden. Ich mochte das Buch wirklich sehr, insbesondere wegen seiner aussagekräftigen Bilder. Auch die großen Buchstaben, die teils ganzseitig gestaltet sind, sind ein Highlight. Ein schönes Geschenk und eine große Empfehlung von mir. Eine äußerst herzige Geschichte über Mut und Angst.
  • Von: Buchschatzkiste

    Wir haben das Glück in diesem Jahr nach Kanada zu fliegen und freuen uns schon sehr auf unser Abenteuer. Gemeinsam werden wir in der Natur schlafen, wandern und mit einem Camper unterwegs sein. Ob wir wohl in dieser Zeit Elche und Bären sehen? Einerseits finde ich Elche und Bären sehr faszinierend, andererseits können sie in manchen Situationen auch furchteinflössend sein. 🍁🐻🫎 Eine Geschichte über Mut und Angst, sowie die Begegnung mit einem Bär erzählt auch das Buch „Mutig“ Im Buch wandert ein Mädchen durch einen dunklen Wald und fürchtet sich vor einem Bären. Der Bär wirkt riesig und sehr fremd, doch je näher sie sich dem Bären und damit auch ihrer eigenen Angst nähert, desto mehr verschwindet die Angst und der Bär scheint kleiner und kleiner zu werden…bis er am Ende zu ihrem Begleiter und Freund wird. Die Bilder sind sehr eindrucksvoll und stark. Für mich entfaltet das Buch über den Text und die Illustrationen seine besondere philosophische Bedeutung und Wirkung. Umso mutiger das Mädchen wird, umso heller werden auch die Farben im Buch und es kommt Licht ins Dunkele. Das Zusammenspiel von Text und Bild gefällt mir besonders gut. Das Bilderbuch bestärkt und ermutigt und eignet sich perfekt, um mit Kindern über ihre Ängste und ihren Mut zu sprechen. Fazit: Das Buch ist einfach Bärenstark 🪵🐻🍁
  • Von: Bücherhausen

    Das Buch "Mutig" von Britta Teckentrup ist eine inspirierende Geschichte über das Gefühl der Angst und zugleich von unbändiger Stärke und Mut. Zu den Hauptfiguren zählt ein junges Mädchen, das in seiner Angst gefangen ist und diesem Gefühl nicht entfliehen kann. Es illustriert eindrucksvoll, wie Angst manchmal lähmend sein kann, aber auch, wie befreiend es ist, mutig zu sein, sich seinen Ängsten zu stellen und diese zu überwinden. Zitat: „Hab doch keine Angst!“ ruft es hinter mir sanft. „Bleib bitte stehn und gib mir die Hand!“ (Britta Teckentrup: Mutig) Die Autorin und Illustratorin: Britta Teckentrup stammt aus Hamburg und absolvierte ihr Kunst- und Illustrationsstudium am Central Saint Martins College of Art and Design sowie am Royal College of Art in London. Sie ist sowohl Autorin als auch Illustratorin und hat eine Vielzahl von erzählerischen und sachlichen Bilderbüchern geschaffen, die zahlreiche Auszeichnungen erhalten haben. Heute lebt sie mit ihrem schottischen Ehemann und ihrem Sohn Vincent in Berlin, während ihre Werke in viele Sprachen übersetzt werden. Inhalt: „In diesem ausdrucksstarken Bilderbuch geht Britta Teckentrup der Frage nach, was es bedeutet, mutig zu sein. Sie zeigt, wie lähmend sich Angst anfühlen kann und wie gut es tut, sich mit ihr auseinanderzusetzen und sie damit zu überwinden.“ (Klappentext) Gedanken zum Bilderbuch: Das Cover ist hauptsächlich in Gelb- und Brauntönen gehalten – hier sinnbildlich für Licht und Schatten. Wir begegnen einem Bären – groß und mächtig und einem kleinen Mädchen – jung und zart. Während sie sich beäugen, streckt das Mädchen behutsam dem Bär seine Hand entgegen. Es wirkt, als ob sich beide vorsichtig aneinander herantasten. Das Bild spielt auch eine wichtige Rolle in dem Buch, denn es stellt eine entscheidende Wendung in der emotionalen Welt des kleinen Mädchens dar. Die Illustrationen des Buches sind sehr ausdrucksstark und werden durch die Poesie des Textes nochmals hervorgehoben. Anfangs wird bei den Illustrationen viel mit dunklen Farbtönen gearbeitet. Sie erscheinen verworren und düster. Wobei es auf der einen oder anderen Seite immer ein kleines Licht (in Form einer Sonne) gibt, welches dem Leser einen Hoffnungsschimmer schenkt. Später werden die Seiten zunehmend heller und freundlicher, bis sie ganz zum Schluss erstrahlen und man die Leichtigkeit des jungen Mädchens förmlich fühlen kann. Die kunstvollen Bilder der Autorin fangen anschaulich die überwältigende Macht der Angst aber auch die Kraft des Mutes auf nachdrückliche Weise ein. Zitat: „Mut wächst unterwegs. Steig auf, es ist noch weit. Einen Schritt nach dem andern, gehen wir zu zweit.“ (Britta Teckentrup: Mutig) In diesem eindrucksvollen Bilderbuch von Britta Teckentrup wird die Bedeutung von Mut erforscht, während ein Mädchen alleine durch einen dunklen Wald umherirrt und sich vor einem Bären fürchtet. Anfangs erscheint der Bär bedrohlich und fremd, und die Angst des Mädchens ist spürbar. Doch im Laufe der Geschichte entwickelt sich eine unerwartete Verbindung zwischen den beiden und der Bär wird nicht nur zu ihrem Begleiter, sondern auch zu ihrem Freund. Egal wohin das Mädchen auch geht, der Bär folgt ihr und holt sie früher oder später ein, wie sehr sie auch probiert diesem Gefühl zu entkommen. Von dem Bären einfühlsam ermutigt, nimmt sie all ihre Kraft zusammen und geht schließlich auf die Angst zu und so findet die Geschichte einen wunderbaren Ausgang. Fazit: Die Botschaft von Mut und Freundschaft mit der Furcht, die in diesem Buch vermittelt wird, ist zeitlos und inspirierend. Dieses Buch ist ideal für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter, um sie bildhaft und mit einfühlsamen Worten an das Thema heranzuführen. Kinder werden ermuntert, sich mit ihrer Angst auseinanderzusetzen und neue Herausforderungen mit Mut und Zuversicht anzugehen.
Mehr laden