Der Ernährungskompass von Bas Kast

Bas Kast Der Ernährungskompass

Das ultimative Buch zum Thema Ernährung: Seit Erscheinen auf der Bestsellerliste – über 1 Million verkaufte Exemplare

Bas Kast, Autor und Wissenschaftsjournalist, war erst 40 Jahre alt, als er mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach. Danach fasste er den Entschluss, seine Ernährung radikal umzustellen, um wieder vollkommen gesund zu werden. Doch was sollte er nun essen? Aus Tausenden von Studien hat er die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse über eine wirklich gesunde Kost herausgefiltert, die wichtigsten Aspekte und Zusammenhänge leicht verständlich zusammengestellt – und damit einen ungeheuren Erfolg gelandet: Eine Million Mal hat sich der »Ernährungskompass« seit Erscheinen verkauft, mit Begeisterung folgen immer mehr Leserinnen und Leser seinen konkreten Empfehlungen. Denn Bas Kast gelingt es mit seinem Bestseller nicht nur, Licht in die fortwährend neuen, sich teils widersprechenden Erkenntnisse zu Lebensmitteln zu bringen, sondern er zeigt vor allem, wie einfach es sein kann, wirklich gesund zu essen und dadurch schlank und jung zu bleiben.

Jetzt bestellen

€ 20.00 [D] inkl. MwSt. | € 20.60 [A] | CHF 28.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Katja E.

    Aktuell beschäftige ich mich sehr mit dem Thema Ernährung – aus guten Grund – und so fand auch dieses Buch schnell bei mir ein zu Hause. Der Ernährungskompass enthält „… das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung mit den 12 wichtigsten Regeln der gesunden Ernährung …“ und gilt mittlerweile als das Standardwerk zur gesunden Ernährung. Ich habe bisher nur einige Kapitel aus dem Buch gelesen, finde einige Ansätze bisher sehr interessant, andere muss man tatsächlich hinterfragen und entscheiden, ob das für einen selbst der richtige Weg ist. In den nächsten Monaten werde ich immer wieder in das Buch hineinschauen, mich darin vertiefen und mein Wissen erweitern – Stück für Stück. Und dann wird es mich Sicherheit noch einmal eine detaillierte Wertung meinerseits geben. Aktuell vergebe ich für die Ansätze im Buch und die interessante Aufbereitung (vorläufig) 4 von 5 Sternen. (vorab im Bloggerportal - ab 09. April auf meinem Blog)
  • Von: AlohoNora

    Bas Kast erklärt "Gute Ernährung" einfach, anschaulich und ohne dabei langweilig zu sein. Ich konnte sehr viele Tipps mitnehmen. Super Sach-Buch!
  • Von: Erfolgsleser

    In seinem Buch geht der Bestseller Bas Kast der Frage nach, was wirklich gesund ist. Dabei beruft er sich auf wissenschaftliche Studien rund um das Thema Ernährung & Gesundheit und entlarvt eine Menge Ernährungsmythen. ✨ 3 Ernährungstipps aus dem Buch: 1️⃣ 1-2 Portionen fettigen Fisch pro Woche ist wichtig, um wertvolle Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen. Sie haben einen positiven Effekt auf die Augen, das Herz und das Gehirn. Alternativ kann man auch zu Fischölkapseln oder zu Algenöl greifen. 🐟 2️⃣ Vorsicht bei Milch: Die meisten Studien zur Milch werden von der Milchindustrie gesponsert. Eine Stichprobe hat ergeben, dass 93% dieser Studien zu einem Ergebnis kommen, welches gut für den Sponsor ist. Dabei zeigen neueste unabhängige Studien, dass Milch den Alterungsprozess beschleunigt und zu einem höheren Sterblichkeitsrisiko führt. Die kritische Menge liegt bei 2 Gläser täglich. 🥛 3️⃣ Täglich Tee trinken: 2-3 Tassen Tee am Tag senken das Sterblichkeitsrisiko um ca. 10% (schwarzer Tee) bis 20% (grüner Tee). 🍵 Was mir an diesem Buch besonders gefallen hat ist zum einen, dass wirklich auf viele Bereiche aus der Ernährung eingegangen wird. 👍🏽 So werden nicht nur Erkenntnisse über Nährstoffe oder die verschiedenen Ernährungsweisen zusammengefasst, sondern beispielsweise auch einzelne Lebensmittel. 🥑 Außerdem folgt das Buch einem wissenschaftlichen Ansatz, denn der Autor bezieht seine Erkenntnisse aus zahlreichen Studien. Er schaut sich also das Gesamtbild an. Gerade im Ernährungsbereich ist das wertvoll, da es hier immer wieder unterschiedliche Meinungen gibt. 😄 Ich selbst habe schon erlebt, dass ich über irgendeine Ernährungsform etwas positives in einem Magazin gelesen habe und kurz danach etwas negatives darüber in einem anderen Magazin. Dabei haben beide jeweils eine Studie vorgelegt. Es gibt aber zu jedem Bereich Studien die positiv und negativ auffallen - entscheidend ist hier das Verhältnis aller Studienergebnisse. Diese Recherchearbeit wird dem Leser durch das Buch erspart. 📖
Mehr laden