Erntefrisches Wintergemüse selbst anbauen. 34 Pflanzenporträts & praktische Anbautipps von Caroline Géneau

Caroline Géneau Erntefrisches Wintergemüse selbst anbauen. 34 Pflanzenporträts & praktische Anbautipps

Viele Gärten liegen im Winter im Dornröschenschlaf. Dabei lässt sich auch in der kalten Jahresezeit frisches Gemüse ernten. Mit ein wenig Planung im Frühjahr kann man im Winter seinen Speiseplan mit selbst angebauten Karotten, Rote Bete, Spinat oder Rübchen bereichern. Die Porträts von 34 geeigneten Wurzel-, Kohl- und Blattgemüsen, Kräutern und Salaten helfen bei der Auswahl. Dazu gibt es praktische Hinweise zu Anbau, Pflege, Ernte und Lagerung der Gemüse. Guten Appetit!

Jetzt bestellen

€ 9.99 [D] inkl. MwSt. | € 9.99 [A] | CHF 14.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Bettina Hertz

    Dieser Ratgeber stach mir sofort ins Auge, da es darum geht, Gemüse nicht nur im Sommer anzubauen, sondern auch in der kalten Jahreszeit. Dabei spielt lt. Ratgeber weniger die Kälte eine Rolle, viel mehr aber das Licht. Die Autorin hat hier 34 Pflanzen unter die Lupe genommen, die mit einer entsprechenden Planung auch für eine gute Ernte in den Wintermonaten sorgen. Untergliedert sind diese Pflanzen in Gewürzpflanzen (z. B. Salbei, Lorbeer) Zwiebelpflanzen (z. B. Zwiebeln, Knoblauch) Blattgemüse (z. B. Mangold, Spinat) Wurzelgemüse (z. B. Sellerie, Karotte, Rettich) Salate (z.B. Kerbel, Rauke, Feldsalat) Die einzelnen Pflanzenportraits sind sehr gut bebildert und erklärt unter den Stichpunkten Verwendung, Anbau und Pflege und ergänzende Hinweise zum Anbau in der kalten Jahreszeit. Des Weiteren gibt es abschließend noch wissenswerte Infos über den Boden, „Verbündete“ des Gärtners (Vögel, Insekten, Begleitpflanzen), Varianten des Frühanbaus, Ernte, Lage und Konservierung und Tipps bei diversen Krankheiten. Insgesamt ist es ein sehr schöner kompakter Ratgeber für die jeweiligen angesprochenen Pflanzen und speziell für die Ernte nicht nur im Frühjahr/Sommer, sondern in allen vier Jahreszeiten. Dahingehend gibt es wirklich tolle umsetzbare Tipps. Voraussetzung ist natürlich ein entsprechender Platz im Grünen / Garten, mit dem Balkon oder Terrasse reicht es diesbezüglich nicht. Das Buch selbst ist optisch eine hochwertige Hardcover Ausführung mit ausreichend Fotos und Erklärungen. Auf reichlich 100 Seiten findet man wertvolle Tipps sowohl für Hobbygärtner als auch schon erfahrene Gärtner. Ich empfehle diesen Ratgeber sehr gerne weiter und vergebe fünf Sterne.