Und jetzt? Der Survival-Guide fürs Leben nach der Schule von Johanna Jadwiczek

Johanna Jadwiczek Und jetzt? Der Survival-Guide fürs Leben nach der Schule

Endlich mit der Schule fertig – raus ins eigene Leben?! Vielen fällt jetzt auf, was sie alles nicht gelernt haben: Wie kriege ich raus, was ich beruflich machen will? Wie finde ich eine eigene Wohnung oder einen Praktikumsplatz? Was ist ein Dispo-Kredit? Woher bekomme ich eine Sozialversicherungsnummer und wofür brauche ich die? Keine Sorge! Dieser praktische Ratgeber liefert Antworten auf alle Fragen, die junge Erwachsene rund um ihre Zukunft haben. Ob Ausbildung, Führerschein, eigene Wohnung oder Versicherungen: Zahlreiche praktische Tipps in diesem schön gestalteten Handbuch helfen in allen Lebensbereichen – übersichtlich und leicht verständlich.

Jetzt bestellen

€ 11.00 [D] inkl. MwSt. | € 11.40 [A] | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Julia Mothes

    suuper hilfreich und zwar auch noch lange nach der Schule!
  • Von: Carola

    Obwohl ich seit 2,5 Jahren eine eigene Wohnung habe, hat mich dieses Buch doch nochmal um einiges Schlauer gemacht. Super übersichtliches Inhaltsverzeichnis und kurzgefasste, einfach verständliche Erklärung. Ich glaub nicht nur ein Buch für junge Leute nach der Schule, sondern auch für Erwachsene. Werde ich immer mal wieder nachschlagen, vorallem wenn es darum geht, mal meine eigene Steuererklärung zu schreiben.
  • Von: Durga108

    Meine Tochter schreibt momentan das Abitur und ist genau die richtige Zielgruppe für diesen Survival Guide von Johanna Jadwiczek, die hier aus dem Nähkästchen plaudert. Denn sie hat selbst erst 2017 Abitur geschrieben und hat alle wichtigen Infos, die sie für sich mühsam recherchieren musste, in diesem Buch zusammengefasst. Dabei spricht sie jedoch nicht nur SchulabgängerInnen an, sondern auch deren Eltern, d.h. mich. Auch ich stehe relativ ratlos beim ersten und einzigen Kind vor der Frage "Und was kommt jetzt?". Auch mir ist nicht klar, ob sich meine Tochter arbeitslos melden muss, wenn sie nicht sofort eine Ausbildung oder ein Studium beginnt, was passiert mit der Krankenversicherung und welche Möglichkeiten gibt es, ein sog. Gap Year möglichst sinnvoll zu gestalten. Die meisten unserer Fragen konnte uns Frau Jadwiczek beantworten. Zudem hat sie noch viele wertvolle Ideen geliefert, die Praktika und Freiwilligendienste betrifft, so dass wir nun wesentlich zuversichtlicher auf den Schulabgang und die Zeit nach der Schule blicken. Vielen Dank!
Mehr laden