Bevor ich dich sah von Emily Houghton

Emily Houghton Bevor ich dich sah

Nur wenn du verwundbar bist, wird dich die Liebe finden

Als Alice Gunnersley ausgerechnet das Krankenhausbett neben dem immer gut gelaunten Alfred Mack zugeteilt wird, kann sie ihr Pech kaum fassen. Denn während Alfie in einer Tour quasselt, will Alice einfach nur ihre Ruhe haben. Seit sie mit schweren Verbrennungen ins St.-Francis-Hospital eingeliefert wurde, spricht sie mit niemandem, vermeidet jeden Blick in den Spiegel und hält den Vorhang, der ihr Bett vom Rest der Station trennt, fest verschlossen. Als sie eines nachts jedoch hört, wie Alfred heftige Albträume quälen, wird ihr klar, dass sie nicht die einzige ist, die mit ihrem Schicksal hadert. Von nun an teilen sie Nacht für Nacht ihre Ängste und Sorgen miteinander. Gemeinsam stellen sie fest, dass es in Ordnung ist, wenn das Leben mal nicht in Ordnung ist. Dass die unsichtbaren Verletzungen oft mehr weh tun als die sichtbaren. Dass die Welt da draußen manchmal mehr Mut erfordert als ein Krankenhausaufenthalt. Und dass man sich in einen Menschen verlieben kann, ohne ihn je gesehen zu haben…

Jetzt bestellen

€ 14.00 [D] inkl. MwSt. | € 14.40 [A] | CHF 20.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Canan

    Werbung/ Rezensionsexemplar * Vielen Dank @ und @ für diesen Roman 🥰 Bevor ich dich sah Von Emily Houghton Alice wacht in einem Krankenhaus auf. Sie weiß gar nicht, wieso sie hier gelandet ist. Nach einem schlimmen Brand in ihrem Büro hat sie so schwere Verbrennungen erlitten, dass die eine Hälfte ihres Körpers Narben versehrt ist. Im Schock redet sie ganze Wochen mit niemandem im Krankenhaus. Da Alice ein echter Workaholic ist, vermisst sie nach einigen Tagen bereits ihren Schreibtisch. Doch an das Arbeiten ist nicht zu denken. Sie traut sich nicht einmal selbst in den Spiegel zu gucken, wie schlimm wäre es dann für ihre Kollegen, ihre Brandnarben zu sehen ? Während Alice also ganz verschlossen hinter ihrem Vorhang Tagein Taugaus im Krankenbett verbringt, hält nichts davon Alfie ab sie voll zu quatschen. Alfie ist ihr Bettnachbar, und obwohl Alice ihm nicht antwortet, redet er einfach weiter. Alfie und Alice liegen also 24 Stunden nebeneinander, haben einander noch nie gesehen, und doch verbindet sie etwas. Das Schicksal, das sie ins Krankenhaus gebracht hat. Ein tragischer Liebesroman, so schön geschrieben und beschrieben, wie kein anderes Buch. Definitiv mein Jahreshighlight !!! Ich könnte weinen, weil ich es schon durchgelesen habe 😮‍💨😮‍💨😮‍💨😮‍💨🥲❤️ 5/5 Sterne ⭐️ „Liebe findest du dann, wenn du verwundbar bist.“
  • Von: ,Lena Fiala

    ,Oberflächlich war "Bevor ich dich sah" eine schöne Liebesgeschichte mit unglaublich wichtigen Diskussionen um Themen wie Trauma, Beziehungen und Liebe. Der Schreibstil war flüssig, die Geschichte sehr kurzweilig und allgemein war das Buch sehr emotional, von lachenden bis weinenden Momenten war alles dabei. Leider hat mir persönlich allerdings ein sehr wichtiger und großer Aspekt rund um die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten und der Therapie von traumatischen Unfällen gefehlt, weshalb ich das Buch nur unter Vorwarnung und vielen Trigger Warnings weiterempfehlen könnte. Es macht mich fast ein wenig traurig, da ich das Buch gerne innig geliebt hätte, doch Dinge wie das spöttische Abtun von Therapie gehört für mich einfach nicht zu einem guten Liebesroman. Deshalb nur 3.5/5 Sternen.
  • Von: DieMaus

    Das Thema hat mich total begeistert und ich habe voller Vorfreude gestartet. Leider muss ich sagen daß ich nach den ersten ca. 20-30 Seiten etwas langatmig fand. Ich habe gemerkt, dass ich das Buch immer öfter abends liegen ließ und es mich scheinbar nicht so richtig fesseln konnte. Die Personen fand ich nicht hundertprozentig ausgearbeitet, diese hätten noch genauer beschrieben und etwas spezieller sein können von der Art her. Grundsätzlich aber ein schöner Schreibstil mit Möglichkeit zur Verbesserung.
Mehr laden