ONE - A Greener Way to Cook von Anna Jones

Anna Jones ONE - A Greener Way to Cook

In ihrem neuen Kochbuch beschert uns die »Queen of the Greens« mehr als 200 einfache und nachhaltige Gerichte, die nicht nur glücklich machen, sondern auch noch gut für unseren Planeten sind. Denn wie wir essen, kann die Welt verändern. Und das muss gar nicht kompliziert sein: Alles, was man braucht, ist ein Topf, eine Pfanne oder ein Blech. Neben vielen raffinierten vegetarischen und veganen Rezeptideen gibt Anna Jones ganz konkrete Tipps, wie man Abfall reduziert, Ressourcen schont, Reste verwertet und Plastik vermeidet. Und das mit ganz viel Freude am Genuss!

Jetzt bestellen

€ 24.00 [D] inkl. MwSt. | € 24.70 [A] | CHF 33.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Steffi

    "One - A Greener Way to Cook" ist nun schon das vierte Kochbuch, das die Londonerin Anna Jones veröffentlicht. In diesem Buch stellt sie über 200 vegetarische und vegane Rezepte vor, in denen eine vielfältige Auswahl an Gemüse im Zentrum steht. Das Besondere: Jedes Rezept kann entweder in einem Topf, einem Blech oder einer Pfanne zubereitet werden. Das Kochen und ich waren nie besonders gute Freunde. Im letzten Jahr hat meine jahrelang gehegte Abneigung allerdings eine 180-Grad-Wende vollzogen und großen Anteil daran haben die Bücher von Anna Jones. "A Modern Way to Eat" und "A Modern Way to CookCook" nehme ich regelmäßig zur Hand und aufgrund der vielfältigen Auswahl wird es nie langweilig. In "One - A Greener Way to Cook" versammelt die Autorin wieder eine große Anzahl an Rezepten unterschiedlichen Komplexitätsgrades. Ihre vegetarischen Gerichte enthalten zudem, wenn nötig, eine Anleitung wie man diese "veganisieren" kann. Das ist neu und hat mir besonders gut gefallen. Von schnellen Gerichten für den kleinen Hunger bis hin zu aufwendigen Kreationen für ein gemütliches Abendessen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Anleitung der einzelnen Zubereitungsschritte wird dabei gewohnt verständlich erklärt und die meisten Gerichte mit einem ansprechenden Foto bebildert. Ergänzt wird diese vielfältige Rezeptvariation durch mehrere Kapitel, in denen sich die Autorin mit Themen wie Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung, sowohl bei der Lebensmittelauswahl als auch bei der Zubereitung, befasst. Dazu passend lernen wir im Kapitel "Solo für Gemüse" für verschiedene Gemüsesorten je zehn einfache Zubereitungsarten kennen, die dabei helfen etwas Leckeres aus Übriggebliebenem zu zaubern, bevor man es wegwirft. Fazit: "One - A Greener Way to Cook" von Anna Jones ist eine wundervolle Sammlung schmackhafter vegetarischer und veganer Rezepte.
  • Von: Gaumenkino Köln

    One- A greener way to cook- Köstliche Gerichte die glücklich machen für eine bessere Zukunft! Das Buch „One“ von Anna Jones, erschienen im Mosaik Verlag, ist ihr viertes Kochbuch mit einer fantastischen Fülle an vegetarischen und veganen Rezepten, die glücklich, satt und zufrieden machen. Dazu noch Umwelt und Klima schonen. Denn unser Ernährung System hat massiven Einfluss auf das Klima. „One“ von Anna Jones„One“ von Anna Jones „One“ von Anna Jones Wenn wir dazu beitragen wollen, den Klimawandel zu verlangsamen und eines Tages vielleicht sogar umzukehren, so geht das am besten über weniger tierische und mehr pflanzliche Produkte auf den Teller. Unser Essen ist buchstäblich der Stoff, der unseren Körper aufbaut und antreibt. Die Strukturen der Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft bestimmen wiederum das Gesicht der Welt, in der wir alle leben. Essen ist die eine Sache, die uns alle miteinander verbindet und der wir uns mehrmals am Tag widmen. Es ist wichtig darüber nachzudenken mit Wertschätzung unsere Lebensmittel zu genießen. Die Rezepte des Buches sind ein Kompromiss zwischen Zeit fürs Einkaufen und Kochen, Zutaten die überall erhältlich und bezahlbar sind und eine Küche die schmeckt und den Planeten schont. Die Monate der Pandemie haben gezeigt dass wir uns sehr wohl Zeit zum Kochen nehmen, weniger wegwerfen und kreativ mit Rezepten und Zutaten umgehen können. Wer hätte vor der Corona-Krise geglaubt wie viel Wertschätzung wir eines Tages wieder einer Tüte Mehl, oder einem Ei entgegenbringen würden? Die Rezepte in diesem Buch sind danach sortiert wie sie zubereitet werden. Eintöpfe, Suppen und Currys sind im Kapitel „Topf“ zu finden, Bratlinge, Pfannkuchen und knusprig gebratenes Gemüse im Kapitel „Pfanne“. Einfache „all-in-one-Gerichte“ und Desserts aus dem Ofen findet man im Kapitel „Blech“. Hinzu kommt eine Auswahl an schnellen Rezepten für den Fall, dass man wenig Zeit und Lust hat, am Herd zu stehen. Die meisten Rezepte kreisen um saisonales Obst und Gemüse aus heimischem Anbau. Jedoch findet man gelegentlich etwas Schokolade, Zitronen, oder Kokosnuss mit dem Bewusstsein auf ein kleines bisschen Luxus, der hier auch mal erlaubt sein darf. Das Buch bietet 200 köstliche Rezepte, wie: -Karottensuppe mit Tahini & Rosmarin -Larb mit Zitronengras & Tofu -Kurz gebratener Tofu -Erbsen mit Salzzitrone und Datteln -Nudelsuppe mit Kürbis und Ingwer -Orchiette mit Mais & grüner Chili -Panzanella mit Dicken Bohnen -Grüne Bohnen mit Feta und Dill -Karottenkonfitüre -Im Ofen geröstete Karotten mit Kreuzkümmel -Ofenkartoffeln mit Rhabarber & Rosmarin -Schnelle Kürbislasagne -Gebackenes Dal mit glasierten Süßkartoffeln und Tamarinde -Zwiebelkuchen mit Halloumi und Zitrone -Schokoladenkuchen mit Rosmarin & Olivenöl -Ingwer-Apfel-Kuchen -Schokoladencookies und viele weitere vegetarische und veganen Gerichte. Die Zubereitungsschritte und Zutaten sind möglichst einfach gehalten, damit man Zeit und Geld spart. Die schöne Aufmachung des Einbandes mit Textileinbindung und den vielen tollen Fotos der Gerichte ist sehr ansprechend und hochwertig. Das Besondere an diesem Buch ist die Leidenschaft für gutes Essen und die kreativen Rezepte von Anna Jones, ihr gelingt es immer wieder Neues zu erfinden, für großartige überraschend köstliche Gerichte, nicht nur für Vegetarier und Veganer ein Genuss. Für mich ein Buch das in keiner Küche fehlen sollte!!! 5 von 5 Sternen
  • Von: weltenleser

    Ein grünes Kochbuch und so viel mehr Ein bisschen gesünder essen, ein bisschen nachhaltiger leben, nicht so viel Food-Waste produzieren, das wollen wir ja eigentlich alle. Und wenn dann noch der Teenager in der Familie beschließt, fortan nur noch vegetarisch zu essen, merkt man, dass es Zeit ist, einige alte Gewohnheiten zu überdenken und abzulegen. One - A Greener Way to Cook erschien mir als guter Einstieg, um mehr Anregungen für neue Rezepte zu bekommen und mir auch ein paar Tipps zu holen, wie ich z.B. altes Brot vor dem sicheren Ende im Müll bewahren kann. Mein erster Eindruck war richtig und One – A Greener Way to Cook hat es sofort in die Riege meiner Lieblings(koch)bücher geschafft. Denn Rezepte wie „Gebackener Tandoori-Blumenkohl“ und „goldene Udon-Nudelsuppe mit Kurkuma und Ingwer“ begleitet von wirklich wunderschönen und ansprechenden Fotos der jeweiligen Gerichte, musste ich sofort ausprobieren. Die Rezepte mögen auf den ersten Blick kompliziert und aufwendig klingen, sind es aber überhaupt nicht. Insgesamt erscheint es mir, als hätte die Autorin wirklich darauf geachtet, ein Buch zum Ausprobieren zu machen. Die Zutaten sind einfach zu besorgen. Viele sind in unserem Haushalt zumindest eh schon vorhanden. Die Kategorien, nach denen sie ihre Rezepte einteilt, sind zunächst etwas ungewöhnlich: Topf, Pfanne, Backblech und - was mir besonders entgegenkommt - Schnelle Gerichte. Zwischen den Kochrezepten, Tipps zur sinnvollen Resteverwertung, zu gesundem und nachhaltigem Essen, wie man Plastik vermeiden, die Biodiversität unterstützen kann etc. Eigentlich alles, was man eh schon die ganze Zeit möchte, aber noch nicht so richtig in Angriff genommen hat. Wer sich damit schon mehr auseinander gesetzt hat, wird in diesen Kapiteln zwischen den Rezepten wahrscheinlich nicht so viel Neues erfahren, aber allein der tollen Rezepte wegen lohnt es sich auf jeden Fall, dieses Buch im Bücherregal zu haben. Mein absolutes Lieblingskochbuch!