Miles & Niles - Schlimmer geht immer von Jory John, Mac Barnett

Jory John, Mac Barnett Miles & Niles - Schlimmer geht immer

Gerissen, überraschend und unschlagbar witzig - das sind Miles & Niles!

Im Streichespielen sind Miles & Niles die Größten. Schon jeder für sich war ein Meister seines Fachs – aber jetzt, wo sie sich zusammengeschlossen haben, sind sie ein unschlagbares Trickser-Duo!

Oder zumindest dachten sie das ... Bis ihr Lieblingsopfer, Schulleiter Barry Barkin, aufgrund ihres Geniestreichs seines Amtes enthoben und durch seinen furchteinflößenden Vater Bertrand Barkin ersetzt wird. Bertrand, der gestrenge Hüter der Prinzipien der Schulleiter-Macht, ist nun leider eine ganz harte Nuss. Er scherzt nicht. Er lacht nicht. Und er duldet keine Streiche. Bald schon wünschen sich Miles & Niles, was sie nie für möglich gehalten hätten: Sie wünschen sich Barry Barkin zurück!

Die Dein Spiegel-Bestellerreihe ist herrlich albernern und frecher Lesespaß für Jungs & Mädchen.

Alle Bände der "Miles & Niles"-Reihe:
Hirnzellen im Hinterhalt (Band 1)
Schlimmer geht immer (Band 2)
Jetzt wird's wild (Band 3)
Einer geht noch (Band 4)

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Julius Bachmann

    Der grandiose zweite Band der Serie Miles & Niles.Nachdem die beiden es etwas zu weit mit ihren scherzen getrieben haben,wird Barkin gefeuert und sein gefürchteter Vater tritt das amt an.Ich finde der letztendliche streich könnte etwas lustiger sein.
  • Von: Hannah Bookmarked

    Nun folgt also der zweite Streich, äh Band der Miles & Niles Reihe! Wieder fallen als erstes die wundervollen Illustrationen auf, die mich schon in Teil 1 begeistern konnten und schnell taucht man wieder in die Geschichte rund um das (Kuh-)Kaff Yawnvalley, die beiden Streichemeister und den wohl schrecklichsten Schulleiter der Welt ein. Erneut gilt es einige Schul- und Streichherausforderungen zu meistern, die sehr amüsant zu verfolgen sind und einen beim Lesen doch das ein oder andere mal schmunzeln lässt. Miles & Niles haben sich nicht verändert und sind die gleichen quirrligen und verrückten Kinder wie schon in Band 1. Jedoch hatte ich in diesem neuen Teil den Eindruck, dass man noch weniger über die Kinder "privat" erfährt, da sich eigentlich die ganze Handlung in der Schule oder im Streichelabor abspielt. Hier hätte ich mir noch ein paar mehr Informationen über das Leben der beiden außerhalb ihrer Streichewelt gewünscht, sodass die beiden einen etwas tiefer gehenden Charakter entwickeln und nicht mehr so oberflächlich bleiben. Der Schreibstil ist gewohnt leicht und lustig, jedoch kam ab und zu ein leichtes Deja-Vu Gefühl auf, denn ich hatte den Eindruck, dass sich die Handlung das ein oder andere Mal im Kreis bewegt hat und nicht so richtig voran kam. Das Ende war, wie bei den meisten Kinderbüchern, natürlich irgendwie vorauszusehen, dennoch unterhaltsam gestaltet und hat für mich einen guten Abschluss dargestellt, der vielleicht noch die ein oder andere wichtige Botschaft über Freundschaft und Moral enthalten hat. FAZIT Eine lustige Fortsetzung zu Band 1, die seinem Vorgänger allerdings nicht ganz das Wasser reichen kann, was Originalität und Spannung angeht. Dennoch ein fantasievoll illustriertes Buch zum Schmunzeln für Zwischendurch.
  • Von: Tine_1980

    Miles & Niles sind Trickser der besonderen Art, doch als ihr Lieblingsopfer Schulleiter Barry Barkin wegen eines Streiches seines Amtes enthoben wird, haben die Beiden ein wirkliches Problem. Es ist kein Geringerer als Bertrand Barkin der Vater von Barry. Er duldet keine Streiche und Miles & Niles müssen ein ums andere Mal überlegen, wie sie es doch schaffen ihm einen Streich zu spielen. Kindermeinung: Das Buch ist voll cool und die Streiche sind klasse. Gerade das Ende war super. Es hat mir super gefallen! Meine Meinung: Mein Sohn hat Band 1 als Hörbuch schon rauf und runter gehört und so musste Band 2 bei uns einziehen. Hier schon mal der Dank an das Blogger Portal für die Bereitstellung des Rezi Exemplars. Als es dann kam, war es verschwunden, da es sich gleich mein Sohn gekrallt hat und ich bekam es 2 Tage später wieder um es dann selbst in die Hand zu nehmen. Das Buch ist vielleicht ein kleines bisschen eher für Jungs, aber auch Mädchen, die gerne witzige Bücher lesen können hier getrost zugreifen. Die Kapitel und die Schriftgröße sind ideal für die Altersklasse ab 10 Jahren, wobei man es bestimmt den ein oder anderen Kind auch schon mit 8 Jahren (vielleicht dann vorlesen) geben kann. Der Schreibstil ist flüssig, witzig und man ist auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes sehr schnell in der Geschichte drin. Ich fand die Streiche humorvoll dargestellt und man muss ein ums andere Mal echt schmunzeln. Gerade das mit den unterschiedlichen Schärfegraden fand ich toll beschrieben und ich war lachend bei der Vorstellung da gesessen. Die Erzählung hat neben den lustigen Streichen aber auch ab und zu mal nachdenkliche Stellen als zum Beispiel Miles & Niles über ihre Eltern geredet haben. Es sind zwei Jungs mit viel Unsinn im Kopf, die es aber zu keiner Zeit mit den Späßen übertreiben. Sie sind nicht bösartig und waren mir trotz der kleineren Dummheiten sympathisch und ans Herz gewachsen. Unterstrichen wird die Geschichte noch mit tollen Bildern, die zum längeren Anschauen verleiten und gut mit der Geschichte harmonieren. Mac Barnett ist hier eine tolle Fortsetzung von Miles & Niles gelungen, die vielleicht auch gerade Lesemuffel animieren könnten, denn die Lacher sind garantiert.
Mehr laden