Agent Mac - Bösewicht in Sicht von Mac Barnett

Mac Barnett Agent Mac - Bösewicht in Sicht

Ein neuer Fall für Agent Mac

Wieder sind die Kronjuwelen in Gefahr! Als die wertvollen Schmuckstücke aus einem besonders gesicherten Raum verschwinden, stehen die Agentenfähigkeiten von Mac vor einer neuen Herausforderung. Wie konnte der Dieb einbrechen, ohne Spuren zu hinterlassen? Und wohin sind die Kronjuwelen verschwunden? Wird es Agent Mac schaffen, diesen Fall zu lösen, bevor der Dieb und seine Beute sich in Luft auflösen?

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: lisaszeilen

    Ein weiteres Mal muss Agent Mac die Kronjuwelen beschützen. Diesmal werden sie unerklärlicherweise aus einem ganz und gar abgeschlossenem Raum gestohlen! Wie konnte der Dieb das nur schaffen - ohne auch nur die geringste Spur zu hinterlassen?! Mac begibt sich auf die Suche nach Verdächtigen. Doch schafft er es wirklich, diesen mysteriösen Fall zu lösen? Kurz vorab: Obwohl "Agent Mac - Bösewicht in Sicht" der zweite Teil einer Reihe ist, finden wir, dass man ihn problemlos ohne Vorkenntnisse lesen kann. Für einen größeren Lesespaß lohnt sich ein Blick in den Vorgänger jedoch allemal. In diesem zweiten Band muss sich der junge Mac ein weiteres Mal für die Kronjuwelen der Queen einsetzen. Dafür muss er die verschiedensten Situationen durchstehen und jeden kleinsten Hinweis wahrnehmen. Der Leser ist dabei hautnah dabei. Immer wieder wurden wir dazu angeregt, fleißig mitzuknobeln und nach dem rätselhaften Täter zu suchen. Unterstützung erhalten haben wir von dem wirklich cleveren Superagenten, welcher uns äußerst sympathisch war. Mit seiner pfiffigen, aber auch sehr humorvollen Art hat er die schwierigsten Situationen gekonnt gemeistert und es hat uns viel Spaß gemacht, ihn bei seinem neuen Detektivabenteuer zu begleiten. Dazu hat auch die wunderbare Kombination aus modernen und fast schon comichaften Illustrationen sowie dem lebendigen Schreibstil beigetragen. Dadurch kommt die Geschichte so richtig in Fahrt und wir sind der Meinung, dass so selbst der größte Lesemuffel viel Freude beim Lesen haben wird. Wir sind froh, dass wir über diese moderne Geschichte gestolpert sind und hatten viel Spaß, diesen Fall zu lösen. Gerade für etwas ungeübtere Leser/-innen dürfte dieses lustige Buch durch die lockere Sprache und zahlreiche Zeichnungen, die den Text optimal in Szene setzen, genau das Richtige sein. Wir vergeben eine absolute Leseempfehlung und 5/5 Sterne.
  • Von: Bine

    Was habe ich mich auf den nächsten Band gefreut. Mac der in den 80ern seine Kindheit verbringt (wie ich auch), wird wieder von der Königin von England angerufen und wieder handelt es sich um ihre Kronjuwelen die in Gefahr sind und diesmal von den Schotten und nicht vom KGB gestohlen worden sind, obwohl Mac extra bei den Kronjuwelen übernachtet um sie zu bewachen. Oder ist es am Ende gar nicht der Schotte Blood, der die Juwelen stiehlt? Diesmal reist Mac also wieder von Kalifornien nach England und auch diesmal hilft ihm wieder Freddie der Corgi. Unter anderem kommt er auch nach Irland und auch hier wird erklärt warum es die Eindringe immer wieder dorthin gezogen hat und warum es in Irland keine Schlangen gibt. Wieder ein tolles Buch mit vielen Illustrationen. Diese sind diesmal nicht in Blau sondern in grüner Farbe gestaltet, wie der Einband.