Drittes Schilfrohr links – Geschichten vom Seerosenteich von Sabine Ludwig

Sabine Ludwig Drittes Schilfrohr links – Geschichten vom Seerosenteich

Storchalarm und Mückenschwarm

Was gibt es Schöneres als einen Teich, der in der Morgensonne schimmert? Doch die Idylle trügt. Familie Frosch hat Probleme wie jede andere Familie auch. Die Kaulquappendrillinge sind kaum zu bändigen, und Franzi und Frido, die übermütigen älteren Geschwister, stecken ständig in Schwierigkeiten. Da kann Fräulein Unke, die Lehrerin, noch so sehr vor den Gefahren warnen, die auf kleine Frösche lauern ...

Eine zauberhafte kleine Welt mit vielen liebenswerten (oder auch weniger liebenswerten) Helden. Mit scharfem Blick und hintergründigem Humor halten Sabine Ludwig und Sabine Wilharm der großen Welt den Spiegel vor.

Jetzt bestellen

€ 15.00 [D] inkl. MwSt. | € 15.50 [A] | CHF 21.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: KinderLeseWunder

    Mit diesem tollen Buch hatten wir mächtig viel Spaß beim Singen, Vorlesen und der Geschichte folgen. Familie Frosch, mit den Kindern Frido, Franzi und den Klauquapdrillingen leben an einem schönen Seerosenteich. Mit ihren Freunden und Nachbarn erleben sie allerhand Abenteuer. Eine Hochzeit von Molly und Monty Molch, eine Invasion von Donald the American, die Begegnug mit dem vermeitlichem Krötenmonster, aber auch alltägliches wie ein Schulbesuch oder ein Spielnachmittag am See. Die Abenteuer bringen eine gute Portion Spannung ins Buch, der Alltag ermöglicht Kindern einen Wiedererkennungsmoment. Die Figuren sind gut komponiert und die Dialoge dadurch oft sehr lustig und kindergerecht. Der Durchlauf eines ganzen Jahres mit allen vier Jahreszeiten bietet einen tollen Einblick in die Tierwelt eines Teiches. Schön sind die vielen Froscharten, die als Charakter auftreten, Lerneffekt vorprogrammiert. Auch über die anderen Bewohner lernt der Leser ganz nebenbei einiges. Mir hat das Vorlesen viel Spaß gemacht, weil die Überzeichnung der Charaktere es einem leichter macht die Stimme und die Art zu treffen. Meine Kinder haben viel gelacht und waren immer auf das nächste Kapitel gespannt. Alles in allem findet ihr in diesem Buch eine unterhaltsame und lebendige Geschichte, die sich zum Vorlesen ab 4 und zum Selberlesen in der Grundschule eignet.
  • Von: bilder_im_buch

    Bei Familie Frosch ist immer etwas los. Franzi und Frodo, die beiden großen Kinder, sind stets neugierig, abenteuerlustig und übermütig. Ständig stecken sie in Schwierigkeiten. Die Kaulquappendrillinge sind kaum von ihren Eltern zu bändigen. In insgesamt 11 Geschichten wächst einem die liebenswürdige Froschfamilie richtig ans Herz und man erlebt gemeinsam Abenteuer mit der Nachbarschaft am Teich. Auch wenn Frau Unke, die Lehrerin, noch so oft vor den Gefahren des Teiches warnt, haben die Frischkinder doch ständig ihren eigenen Kopf. Aber weil sie so liebenswürdig sind, fiebert man bei ihren Abenteuern richtig mit. Alle Charaktere der Geschichten werden am Anfang des Buches vorgestellt und sind sehr individuell, mit Ecken und Kanten, gestaltet. meine persönlichen Favoriten sind das Entenpärchen Berta und Erwin, sie bringen mit ihren ehelichen Zwistigkeiten auch den erwachsenen Leser zum Schmunzeln. Die idyllischen und liebenswerten Illustrationen ergänzen und umscheicheln den Text auf jeder Seite perfekt. Die Geschichten sind spannend, abenteuerlustig und mit viel Witz erzählt. Gleichzeitig wird, ganz nebenbei, viel Sachwissen über die Tiere und die Lebenswelt des Teichs vermittelt. Besonders nett finde ich, dass man mit diesem Buch den Jahreslauf am Teich miterlebt. Die erste Geschichte beginnt im Frühling mit dem geschäftigen Treiben des Nestbaus und der Vorbereitung auf die Jungtieraufzucht und die letzte Geschichte endet mit der Winterruhe und einem zugefrorenen Teich. Richtig idyllisch schön, so ein Leben am Teich, was kann es schöneres geben?
  • Von: Erlesene Seiten

    Nicht nur unterhaltsam, sondern gleichzeitig auch ungemein lehrreich ist dieses Vorlesebuch über eine Froschfamilie am Teich. Jedes der elf Kapitel beginnt mit dem gleichen Satz, der nur am Ende variiert, je nachdem um welche Jahreszeit es sich handelt. Denn „gibt es etwas Schöneres als einen Teich?“ So bewegt man sich mit jedem Kapitel ein Stück weiter durch das Jahr, beginnend im Frühling, wenn die welken Blätter des letzten Winters einem frischen Grün weichen, und endend, wenn die Tiere nach einem anstrengenden Jahr in den Winterschlaf verfallen. In den elf Kapiteln erleben die Froschgeschwister Franzi und Frido jede Menge Abenteuer am heimatlichen Teich mit all seinen Bewohnern. Der Spagat zwischen kindgerechten Geschichten zum Vorlesen bei gleichzeitiger Wissensvermittlung gelingt wie bei kaum einem anderen Buch. Die vordergründigen Themen sind naturgemäß das Überleben, Aufzucht der Jungtiere und das Vorbereiten auf den Winter. Dabei werden viele Tiere im und am Teich vorgestellt, mit ihren jeweiligen Eigenschaften und Bedürfnissen. Jedes Tier ist ein liebevoll gestalteter Charakter, abwechslungsreich und einzigartig. Manchmal auch mit Ecken und Kanten, und dem Menschen gar nicht so unähnlich. Auch sehr gelungen sind die Illustrationen auf jeder Seite, die die Geschichten in amüsanten Bildern widergeben. Die Abenteuer rund um den Seerosenteich mit seinen zauberhaften Bewohnern sind bei meinen Kindern richtig gut angekommen. Die Länge der Kapitel eignet sich perfekt zum Vorlesen vor dem Schlafengehen (nicht zu lang, denn meistens sind meine Augen abends auch schon recht müde). Und so mancher Teich in unserer Nähe wird nun mit anderen Augen betrachtet. Vielen lieben Dank an cbj für das Rezensionsexemplar!
Mehr laden