Minna Melone - Wundersame Geschichten aus dem Wahrlichwald von Sven Gerhardt

Sven Gerhardt Minna Melone - Wundersame Geschichten aus dem Wahrlichwald

Jeden Abend Abenteuer!

An einem gewöhnlichen Tag im Wahrlichwald machen die Tiere das, was sie immer tun: Sie sammeln Futter, fegen die Wohnung oder reparieren ihren Gartenzaun. Kaum jemand bemerkt, dass etwas Wundersames vor sich geht. Am Waldrand taucht eine merkwürdige Gestalt auf, die einen schwer beladenen Bollerwagen hinter sich herzieht. Nur Zara das Eichhörnchen sieht, wie die Wanderratte in der eleganten Hose und dem Schal, der nach Großstadt riecht, eine Bühne errichtet. »Jeden Abend Abenteuer!« steht dort geschrieben – und noch ahnt Zara nicht, wie sehr Minna Melone mit ihren fantastischen Geschichten das Leben der Tiere durcheinanderwirbeln wird.

Ein wundervoll poetisches Vorlesebuch über die inspirierende Kraft der Fantasie, die alles möglich macht.

Jetzt bestellen

€ 14.00 [D] inkl. MwSt. | € 14.40 [A] | CHF 20.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: dunkelgefunkel

    Oh was war das schön! Das Buch eignet sich wunderbar zum Vorlesen, denn jeden Abend erzählt die kleine Ratte Minna bei einer Aufführung im Wald, von ihren bisherigen Abenteuern. Bin ich froh, dass ich kein Kind mehr bin und von Abend zu Abend auf die Fortsetzung hätte warten müssen. Zunächst gibt es Vorurteile gegenüber der fremden Ratte. Nur ein kleines Eichhörnchen-Mädchen ist ganz fasziniert und ist Besucherin seit der ersten Vorstellung. So langsam folgen auch die anderen Waldbewohner und auch wenn man Minna vielleicht nicht alles glauben kann (und laut dem weisen Uhu auch nicht sollte), ist es die Fantasie die die Zuschauer begeistert und verzaubert. Denn "so oder so ähnlich hat sich das alles ganz bestimmt und höchstwahrscheinlich zugetragen!" Von Rattlantis über Puerto Rico, Amerika und Grönland machen wir eine weite Reise, zumeist auf See. Demnach werden hier auch kleine Piraten-Freunde ihren Spaß haben. Wirklich ein tolles abenteuerliches Kinderbuch mit viel Liebe, Spannung und Magie. Begleitet wird die Geschichte von liebevollen (digitalen) Illustrationen deren Farbspektrum dem Titelbild ähneln und die Fantasie beflügeln. Leider finde ich es in (so kurzen) Kinderbüchern immer Schade Schreibfehler zu entdecken (hier 2), die entweder beim Vorlesen stolpern lassen oder kleine Leser verwirren können. Tut dem Genuss der Geschichte und der Optik aber keinen Abbruch. Ganz große Empfehlung für groß und klein! (Rezensionsexemplar, eigene Meinung)
  • Von: -just.one.more.chapter.-

    Mein Töchterlein 👩🏼‍🦱 und ich haben es uns abends richtig schön gemütlich gemacht und Kapitel für Kapitel analysiert. Die Kapitellänge ist perfekt zum vorlesen und die Texte sind auch für meine meine fast 7-jährige nicht zu schwer zum lesen üben. 👌🏼 Der Schreibstil hat mir unfassbar gut gefallen und das Vorlesen hat richtig Spaß gemacht. Ich möchte nicht spoilern, aber ich hatte hier & da mal kleine Flashbacks in meine eigene Kindheit/Jugend. 🥰 Dafür gibt’s ´nen RIESEN Pluspunkt, da auch wir Eltern nicht zu kurz kommen. 🙌🏼 Die Bilder sind unfassbar schön und auch das Ende hatte eine kleine, aber feine Botschaft. 🫶🏼 Fazit: Wir haben es sehr gerne & bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen. ❤️ Empfehlung für Kinder ab 6 Jahren mit 5 Sternen. ⭐️
  • Von: Sabine Ibing

    «Ein Leben ohne Abenteuer ist wie ein Baum, der keine Früchte trägt! Jedes Erlebnis, jedes Wagnis, jeder Moment der Spannung und Angst und jede fröhliche Feierlichkeit macht uns zu dem, was wir sind!» An einem gewöhnlichen Tag im Wahrlichwald machen die Tiere das, was sie immer tun: Sie sammeln Futter, fegen die Wohnung oder reparieren ihren Gartenzaun. Am Waldrand taucht unbemerkt eine elegant gekleidete Wanderratte auf, die einen schwer beladenen Bollerwagen hinter sich herzieht. Nur Zara das Eichhörnchen bekommt etwas mit, wird neugierig. Und plötzlich ist dort eine Bühne aufgebaut: Minna Melone. «Jeden Abend Abenteuer!», steht auf dem Schild neben der Bühne. «Hochverehrtes Publikum, ich freue mich, dass Sie so zahlreich erschienen sind!» Am ersten Abend ist nicht viel los, der Künstlerauftritt muss sich erst mal herumsprechen. Doch dann wird es voller. Wanderratte Minna Melone ist eine Reisende und sie hat viel zu berichten. Verkleidet, mit viel Esprit berichtet sie von ihren Abenteuern, zieht die Zuschauer in ihren Bann. Da bleibt den Tieren der Mund offenstehen! Minna erzählt, wie sie in Gefangenschaft des Papageienkönigs kam, sie sich befreien konnte. Und sie besiegte ein riesiges Meeresungeheuer! An Bord von Seeräubern wird sie zur Piratin ausgebildet, und die berühmte Piratenkapitänin Barbara Rossa ist ihre beste Freundin, die ihr einen verzauberten Säbel schenkt. Verschollene Städte und Schätze ... die Geschichten werden jeden Abend spannender und ungeheuerlicher. Der weise Uhu ist völlig aus dem Häuschen! Wie kann man solch einen Quatsch glauben! Die Tiere werden verführt! Jetzt will er allen den Spaß verbieten … In 12 Kapiteln, zwölf fantastische, spannende Abenteuer – mit der Botschaft, selbst seine Fantasie spielen zu lassen! Alles Lüge! Klar, aber in Geschichten sind sie erlaubt. Geschichten befreien und vom Alltag, machen uns glücklich und lassen uns in fremde Welten reisen. Am Ende lässt Minna Melone das Eichhörnchen Zara mit einer Botschaft zurück ... Ein herrliches Bilderbuch mit spannenden Abenteuergeschichten – ein Hoch auf die Fantasie! Feine farbkräftige Illustrationen bebildern die Texte. Der cbj Verlag gibt eine Altersempfehlung ab 6 Jahren; ich finde, ab 5 Jahrenkann man dieses Buch bereits vorlesen. Meine Empfehlung! Sven Gerhardt, 1977 in Marburg geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Um ein Haar wäre er Grundschullehrer geworden, hat sich dann aber doch dazu entschlossen, sein Hobby zum Beruf zu machen. Nach einigen Jahren in der Werbebranche arbeitet er mittlerweile als Grafiker und Autor in der Verlagswelt. Mit den Abenteuern rund um die «Heuhaufen-Halunken» hat er es auf die Kinderbuch-Bestsellerliste geschafft. Mareike Ammersken, Jahrgang 1992, ist gebürtige Ostfriesin und lebt heute in Lüneburg. Nach ihrer Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik und einiger Zeit als Erzieherin, hat sie sich für ein Illustrationsstudium an der HAW Hamburg entschieden. Schon immer lag ihr dabei die Buchillustration besonders am Herzen. Die langen Waldspaziergänge mit ihrem Hund und die vielen Erfahrungen und Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen aus ihrem beruflichen Alltag inspirieren sie zu ihren stimmungsvollen und emotionalen Illustrationen.
Mehr laden