Rosa Räuberprinzessin – Tierisch schöne Weihnachten! von Annette Roeder

Annette Roeder Rosa Räuberprinzessin – Tierisch schöne Weihnachten!

Das weltbeste Weihnachtsfest

Weihnachtszeit in Sonnenbühl! Mit am schönsten findet es Rosa, dass in der Schule wieder gewichtelt wird. Sie liebt es, wenn sich alle Schüler beschenken. Und damit Lehrer Apfelbeck nicht leer ausgeht, haben sie sich diesmal eine besondere Überraschung ausgedacht: Die Schulkinder von Sonnenbühl wollen zusammen ein Krippenspiel aufführen. Gesagt, getan, und alle machen mit! Doch ganz so einfach ist die Sache dann doch nicht, und der schöne Plan steht beinahe vor dem Scheitern. Ein Glück, dass es Esel Einhorn gibt! Der hat nämlich mal wieder eine tolle I-Ah-dee. Und wird ganz unerwartet der Star des Krippenspiels ...

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Eva Fl.

    Rosa freut sich schon auf das Wicheln in der Schule, denn das ist doch etwas ganz besonderes. Dass sie dann auch noch jemand ganz besonderes bewichteln darf, freut sie sehr und macht es ihr doch auch ein bisschen schwer, aber es wäre ja gelacht, wen die Rosa Räuberprinzessin das nicht schafft! Als dann das jährliche Krippenspiel von Sonnenbühl auszufallen droht, muss eine Lösung her… Die Geschichten der Rosa Räuberprinzessin haben uns bisher schon gut gefallen, zwei haben wir wohl schon gehört bzw. gelesen. Nun also eine weihnachtliche Geschichte von ihr. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, ein angenehmer, leicht zu lesender Stil, wie ihn Kinder ab der zweiten, eher dritten Klasse gut lesen können. Inhaltlich gut zu verstehen gab es hier keinerlei Schwierigkeiten dabei. Vom Schriftbild her ist diese etwas größer, gut zu sehen eben. Die meisten Seiten sind wirklich schön mit tollen und bunten Illustrationen von Katrin Engelking versehen – so wird die Geschichte nochmal toll veranschaulicht und man kann sich alles gut vorstellen. Die Geschichte ist wirklich toll – unterhaltsam, lustig und spannend zugleich. Mit Rosa, ihrem Esel Einhorn, ihrer gesamten Familie und ihrer guten Freundin Irmela wird es eben nie langweilig. Sie ist ein einfallsreiches Mädchen und hat tolle Ideen, ist gerne kreativ tätig. In gewisser Weise ist es ein bestätigendes Buch auch für kleine Räuberprinzessinnen, dass sie sich frei entwickeln dürfen, Phantasie auch etwas tolles ist. Es ist immer wieder spannend zu lesen, wie improvisiert wird und vieles entsprechend gut gelingt. Uns hat diese tolle weihnachtliche Geschichte ziemlich gut gefallen. Sie lässt sich gut lesen, ist absolut verständlich geschrieben und macht wirklich viel Spaß beim Lesen. Die tollen Bilder vermitteln immer wieder einen schönen zusätzlichen Eindruck von der Geschichte und sind echt toll anzusehen. Wir vergeben hier 5 von 5 Sternen und sprechen eine Empfehlung aus.
  • Von: Katja Büscher

    Wer von euch liebt nicht auch die Weihnachtszeit? Rosa, die wilde Räuberprinzessin, freut sich ganz besonders auf die Weihnachtszeit und sie kann das Wichteln in der Schule kaum erwarten. Doch dann wird Rosa vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt. Beim Wichteln zieht sie den Namen ihres überall beliebten Lehrers Apfelbeck und muss sich nun ganz schön den Kopf darüber zerbrechen, womit sie Lehrer Apfelbeck eine Freude bereiten könnte. Was es dabei mit einem Gurkenglas auf sich hat und warum das traditionelle Krippenspiel fast ins Wasser gefallen wäre, wird hier aber nicht verraten. 😉 Nur so viel: Es ist besonders viel Kreativität der Kinder gefragt, aber auch die I- A-deen von Esel Einhorn sind diesmal besonders wichtig. Was für ein toller Weihnachts- und Lesespaß mit der liebenswürdigen Rosa Räuberprinzessin. Einen extra Pluspunkt bekommt Annette Roeder für die total originellen Namen. Aber auch die fantasievollen, niedlichen Illustrationen von @katrinengelking dürfen auf keinen Fall unerwähnt bleiben, denn sie begleiten die Geschichte in wunderbarer Art und Weise. Empfohlen wird das Buch ab 6 Jahren und eignet sich zum Vor- und Selbstlesen. Die Geschichte lässt sich auch sehr gut im Unterricht vorlesen, denn sie spiegelt zudem das Schulleben auf herrlich humorvolle Art und Weise wider und wird jede Menge Spaß und Freude in den Klassenraum zaubern. Glaubt mir, mit dieser tierisch schönen Geschichte ist das Weihnachtsfest gerettet. Zum Schluss noch eine Expertenfrage: Wer von euch findet eigentlich die kleine Corona-Anspielung, die so wunderbar in die Geschichte eingebettet ist?
  • Von: Saskia Schuricht

    Es ist Weihnachtszeit in Sonnenbühl! Rosa ist eine wilde sowie lustige Räuberprinzessin. Immer an ihrer Seite ist Esel Einhorn und zusammen erleben sie wundervollevAbenteuer. Rosa liebt die Weihnachtszeit, denn da wird in der Schule immer gewichtelt. Doch Rosa zieht ausgerechnet ihren Lehrer, doch was kann man ihm wohl schenken? Da muss sie noch etwas überlegen. Der Höhepunkt ist zur Weihnachtszeit aber das Krippenspiel. Doch leider kommt es etwas anders, als sich die Kinder von Sonnenbühl gedacht haben. Aber ein Glück, dass es Esel Einhorn gibt. Welche I-Ah-dee er hat und ob es doch noch zum Krippenspiel kommt, dass erfahrt ihr in dem Buch: "Rosa Räuberprinzessin – Tierisch schöne Weihnachten!" von Annette Roeder und Katrin Engelking vom Verlag cbj Verlag. Die Schreibweise der Autorin ist sehr kindgerecht. Man kann sich toll in die Lebenswelt der Kinder hineinversetzen. Die Kapitel sind kurz gehalten und die Schrift ist groß, so dass dieses Buch auch sehr gut für Leseanfänger geeignet ist. Das Besondere, es hinterfragt sogar geschlechterspezifische Vorurteile. Der Vater kocht gesunde Bio-Kost und die Mutter werkelt in ihrer Tischlerwerkstatt. Rosa liebt zwar die Farbe rosa, rauft und tobt aber auch sehr gerne. Hier gibt es nicht "typisch Mädchen /typisch Junge"! Die Illustration sind bunt und fröhlich gestaltet und geben die Handlung, wie auch den Text wunderbar wieder. Dieses ist ein bezauberndes Kinderbuch, welches auf die Weihnachtszeit einstimmt. Und wichtige Werte vermittelt, wie Zusammenhalt sowie Toleranz. Und als kleinen Schmunzler sorgt die Krankheit des Lehrers 😷😅.
Mehr laden