Blutnebel von Thomas Enger, Jørn Lier Horst

Thomas Enger, Jørn Lier Horst Blutnebel

Vor Jahren verschwand ein Mädchen. Erst die Erschütterung einer Bombe bringt ihre Spur wieder ans Tageslicht ... Ein neuer Fall für Blix & Ramm!

Nachdem eine Explosion den Osloer Hafen erschüttert hat, herrscht Terroralarm in Norwegen. Viele Menschen wurden getötet oder verletzt. Ein Opfer kommt knapp mit dem Leben davon: Ruth-Kristine Smeplass. Diese ist keine Unbekannte für Kriminalkommissar Alexander Blix, denn sie war die Mutter der zweijährigen Patricia, die vor zehn Jahren gekidnappt wurde. Blix ermittelte in diesem Fall, erfolglos. Als sich der Rauch in Oslo legt, ist die Zeit reif, sowohl das Mysterium der Vergangenheit als auch das der Gegenwart zu lösen. Zusammen mit der Journalistin Emma Ramm entdeckt Blix ein unverzeihliches Verbrechen.

Alle Bücher der Serie:
Blutzahl
Blutnebel
Bluttat
Alle Bände unabhängig voneinander lesbar.

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Wonni1986

    Ich sah das Buch und musste es lesen, was ich auch durfte. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte nicht glauben, wie sich alles entwickelt hat. Von einer „unscheinbaren“ Bombenexplosion ging es über zu einer Kindesentführung. Ja wirklich, und alles ist ganz fest Miteinander verwickelt. Blix hatte von Anfang an das Gefühl das es nicht nur eine Explosion war, es war gezielt, nur was, wer, und wie musste irgendwie herausgefunden werden. Er grub tief und zusammen mit seiner Partnerin kam er Schritt für Schritt voran und was da alles zu tage kam, ihr könnt mir glauben, war schweres Futter. Emma ist eine Art zieh Kind und Journalistin. Welche auch betroffen war bei dem Anschlag. Eigentlich wollte sie darüber eine Story schreiben, aber es kam dann doch alles irgendwie anders. Sie klinkte sich mit in die Ermittlungen bei Blix ein und begab sich mehr als einmal in Gefahr. Was ich für nicht gerade erwachsen halte, immer hin hätte sie Blix informieren können. Aber das wird sie noch mitbekommen. Dann war da diese Ruth mein Gott wie kaputt und krank kann ein Mensch nur sein, das frage ich mich immer wieder beim Lesen. Gerade am Ende des Buches fragte ich mich ob ich dazu in der Lage wäre mein Kind quasi von er sogenannten Bildfläche verschwinden zu lassen. Ich fand die Geschichte sehr gut und der Spannungsbogen reicht wirklich von der Seite bis zur letzten. Und gerade, weil es eine mächtige Wendung in der Geschichte gibt, erhöhte das das Suchtpotenzial. Um herauszufinden, warum das alles so passiert wie es passiert ist. Der Schreibstil ist grandios flüssig, super erarbeitet und fesselnd. Die Charaktere waren hervorragend ausgearbeitet und passten sehr gut in die Geschichte. Nur von seiner Partnerin hätte ich gerne mehr gelesen, aber vielleicht im nächsten teil.
  • Von: Mattis Bücherecke

    Blutnebel ist der zweite Fall von Alexander Blix & Emma Ramm aus der Feder von Thomas Enger & Jorn Lier Horst. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal & Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung Blix & Ramm sind ein ziemlich ungewöhnliches Duo. Waren im ersten Band Blutzahl noch Ermittler Alexander Blix und sein Umfeld im Visier des Täters, trifft es diesmal Journalistin Emma Ramm hart. Bei einem Attentat in der Silvester acht ist ausgerechnet ihr Freund Kaspar unter den Opfern. Es zeigt sich außerdem, dass ein unaufgeklärter Vermisstenfall aus dem Jahr 2009 in irgendeinem Bezug zu dem Attentat steht. Die Geschichte ist wieder sehr spannend, das ist gar keine Frage, aber trotzdem konnte sie mich nicht so wie Blutzahl in Ihren Bann ziehen. Trotzdem war es wieder ein tolles Leseerlebnis. Fazit Auch Blutnebel hat mich wieder sehr gut unterhalten. Es liest sich flüssig und macht definitiv Lust auf mehr. Ich freue mich schon auf den dritten Band der Reihe.
  • Von: Blumiges Bücherparadies

    Die Kapitel sind relativ kurz, sodass gleich in den ersten Seiten schnell eine Spannung für das Buch aufgebaut wird. Es gibt viele Fragen für die Journalistin Emma Ramm und die Polizei bezüglich des Bombentats an Silvester. Diese Unwissenheit erzeugt eine zusätzliche Spannung für die Beweggründe des Bombenlegers und die Geschichte selbst sowie Neugierde. Mir hat besonders die Beziehung zwischen dem Polizisten Alexander Blix und Emma Ramm gefallen, da er fast so etwas wie väterliche Gefühle für sie hegt und sich viel um sie sorgt. Da fehlt mir leider das Vorwissen aus dem ersten Band für eine umfangreichere Erkenntnis über deren Verhältnis. Empfehlenswert ist bei der Reihe wirklich, dass man sie nach der Reihenfolge liest und nicht wie ich beim zweiten Teil einfach anfängt. Das ganze Buch über gibt es eine relativ düstere Stimmung wegen des Anschlags am Rathauskai und dem Cold Case zu dem Fall Patricia. Leider hat das Buch für mich nicht ganz stimmig gewirkt, da die Spannung zwar vorhanden war, aber die Suche nach dem Bombenleger und die Auflösung mich nicht befriedigt hat. Es ist für mich zwar sehr überraschend gewesen, aber mir hat ein wenig die Zusammenhänge gefehlt. Das kann am fehlenden Wissen zu Blutzahl liegen.
Mehr laden