Etage 13 - Es gibt kein Entkommen, und deine Zeit läuft ab von C.M. Ewan

C.M. Ewan Etage 13 - Es gibt kein Entkommen, und deine Zeit läuft ab

Ein verlassenes Gebäude. Ein gefährlicher Mann. Kein Entkommen für dich ...

Kate Harding erhält das Jobangebot ihres Lebens. Nach dem Tod ihres Mannes vor fünfzehn Monaten ist das ihre Chance auf einen Neubeginn. Doch das vermeintliche Vorstellungsgespräch entwickelt sich zu einem Albtraum. Eingesperrt in einem Glaskastenbüro in einem leeren Bürogebäude, ist Kate allein mit ihrem Kidnapper. Einem gefährlichen Mann, der Informationen über ihre Vergangenheit will. Informationen, die sie ihm nicht geben kann. Doch er schreckt vor nichts zurück, um diese von Kate zu bekommen ...


Nervenzerreißende Spannung aus UK! Verpassen Sie auch nicht den packenden SPIEGEL-Bestseller »Das Ferienhaus« von C.M. Ewan.

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Shelfofmybooks

    London Kate Harding bekommt den Job ihres Lebens angeboten. Eine große Chance auf einen Neubeginn, nachdem ihr Mann Mark verstorben ist. Doch das vermeintliche Vorstellungsgespräch entwickelt sich zu einem Alptraum. Kate ist eingesperrt in einem Glaskastenbüro in einem leeren Bürokomplex. Nur sie und ihr Entführer. Dieser Mann ist gefährlich, er will Infos über ihre Vergangenheit…. Doch diese kann Kate ihm nicht geben…. Doch er schreckt vor nichts zurück…. Dies war mein zweites und auch das zweite Buch von dem Autor C.M. Ewan… sein erstes Buch war das Ferienhaus. Auch diesmal ist der Leser sofort im Geschehen und man befindet sich sofort im Vorstellungsgespräch von Kate und einem „seriösen“ Mann. Dieses Vorstellungsgespräch entwickelt sich zu einem merkwürdigen Vorstellungs- „Interview“ … das Setting spielt ausschließlich nur in diesem Büro in der 13. Etage und auch nur in einem kurzen Zeitraum. Hauptsächlich wird aus der Sicht von Kate erzählt. Aber auch in Joel White‘s, dem Entführer, erhält der Leser einen Einblick. Nebensächlich kommt Kates Bruder Luke und andere Personen vor. Kate hat mich schon neugierig gemacht… warum muss sie dieses Interview mit diesem Mann machen, was soll sie aus ihrer Vergangenheit erzählen, was verbirgt sie? Viele Fragen tauchten während des Lesens bei mir auf und die kurzen Kapitel, brachten mich dazu, dieses Buch innerhalb kürzester Zeit durchzulesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und authentisch, an manchen Stellen war es etwas langatmig, brachte die Spannung jedoch nicht zum bremsen. Nach und nach fügen sich alle Puzzleteile zusammen. Man darf bei diesem Buch nicht die riesige Story erwarten und ich würde es auch nicht als Thriller einstufen, eher als Krimi, jedoch liest es sich sehr schnell und ich hatte spannende Lesestunden. Das Motiv des Täters hat mir nicht ganz so gefallen, aber trotzdem ein solides Buch. Von mir gibt es 4/5 ⭐️
  • Von: Kati

    "Ein Vorstellungsgespräch wird zum Albtraum. Ein leeres Büro zum Gefängnis. Und ein seriöser Mann zur tödlichen Gefahr..." Inhalt: Für Kate Harding ist es die Chance ihres Lebens; ein Job bei einer großen marktführenden Firma. Doch leider entwickelt sich das vermeintliche Vorstellungsgespräch zum Albtraum; die Fragen werden immer kurioser, bis Kate schlussendlich alleine in einem Glaskastenbüro eingesperrt wird. Nur der Entführer ist noch da & will Fragen aus ihrer Vergangenheit beantwortet haben. Wird Kate sich aus dieser Situation befreien können..? Meine Meinung: Ein Vorstellungsgespräch des Grauens wird uns hier geboten. Ein Geschehen, dass sich in nur wenigen Stunden ereignet, es aber in sich hat. Ein smarter, erfahrener Typ Namens Joel, der das Gespräch leitet, entpuppt sich dann im Verlauf als doch nicht ganz so smart- sondern knallhart. Seine Fragen werden immer übergriffiger & haben viel mehr mit Kates Persönlichkeit, als ihren Jobkenntnissen zu tun. Das Ganze wird immer kurioser, als Joel das Büro verlässt & Kate merkt, dass sie gefangen ist. Kein Ausweg weit & breit. Alles wurde offenbar aus langer Sicht geplant. Nur wieso Sie? Was wollen die von ihr? Diese Fragen gilt es zu ergründen während Kate, die wirklich alles gibt, um ihr Überleben kämpft. Man möchte sich nicht vorstellen, wie es ist, in einem menschenleeren Büro gefangen zu sein. Es war wirklich spannend geschrieben, in kurzen Kapiteln. Manche Situationen waren vielleicht ein bisschen zu ausführlich, wie sie zB zum hundertsten mal am Telefon rumfummelt oder Schreibtische durchwühlt aber alles in allem war es ein tolles, nervenaufreibendes Lesevergnügen. Alleine schon die Idee war klasse & auch das Ende enthält einen Showdown & spannende Wendungen, mit denen man nicht gerechnet hätte, bereit.
  • Von: dori_buecherwelt

    Immer wieder hatte ich das Buch in den Händen und immer wieder war ich mit nicht sich ob ich es mir holen soll. Der Klappentext machte mich neugierig ABER ich hatte ja eigentlich noch genug Bücher die darauf gewartet haben gelesen zu werden... Ach, egal.... "Etage 14" von C.M.Ewan 464 Seiten/ @blanvalet.verlag Der Start war recht holprig und ich kam nur schwer in die Story. Ich habe das Buch immer wieder zur Seite gelegt und musste mich, besonders auf den ersten Seiten, ständig neu motivieren. Warum? Keine Ahnung. Denn der Schreibstil ist grundsätzlich total angenehm. Wir erfahren viel über Kate und begleiten Sie zu Ihrem Vorstellungsgespräch. Nach dem Tod ihres Mannes hat sie nun die Aussicht auf den Job ihres Lebens. Die Kapitel sind schön kurz gehalten und die Story wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Recht schnell gerät das Vorstellungsgespräch in eine merkwürdige Richtung. Leider waren mir manche Abschnitte dann doch zu langatmig. Einiges hätte man durchaus kürzer fassen können und ich denke das so noch mehr Spannung aufgekommen wäre. So wirklich gankonnte mich das Buch leider nicht begeistern. Irgendwie fehlte mir das gewisse Etwas. Das Ende war dann zwar recht überraschend aber auch irgendwie auch nicht überraschend. Ich bin echt hin und her gerissen. Es war kein Highlight aber auch nicht schlecht. Es war nicht mega spannend aber auch nicht langweilig.... einfach ein guter, solider Thriller für zwischendurch...
Mehr laden