Knochen im Sand von Alison Belsham

Alison Belsham Knochen im Sand

Seine Opfer müssen um ihr Leben kämpfen. Doch das Zeichen des Todes tragen sie längst auf ihrer Haut …

Am Strand von Brighton wird eine schwer verletzte Frau aufgefunden – ihr Körper ist übersät mit Wunden, auf ihrem Rücken prangt ein frisches Tattoo. Doch sie stirbt, noch bevor sie eine Aussage abgeben kann. Von Vorurteilen geleitet, macht die Polizei schnell einen Schuldigen aus: Alex, der Freund des Opfers, soll die junge Frau auf solch grausame Weise getötet haben. Detective Francis Sullivan und Marni Mullins müssen alles tun, um Alex´ Unschuld zu beweisen. Denn Alex ist nicht nur der Hauptverdächtige in diesem Fall ... er ist auch Marnis Sohn. Als eine weitere Leiche auftaucht, verdichtet sich der Tatverdacht gegen ihn, und die Suche nach der Wahrheit wird zum Kampf ums Überleben …

Eine bestechende Thriller-Reihe, bei der Sie alle Bände auch unabhängig voneinander lesen können.

Jetzt bestellen

€ 11.00 [D] inkl. MwSt. | € 11.40 [A] | CHF 15.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: SocMag Bookcorner

    Bereits vor fünf Jahren landete die britische Autorin Alison Belsham mit „Der Tattoosammler“ einen Bestseller, welcher Millionen Leser überzeugte. Hierin stand die Tattoo-Künstlerin Marni Mullins im Mittelpunkt der Geschichte, welche nun in einem neuen Thriller erneut zum Einsatz kommt. Knochen Im Sand nennt sich diese Fortsetzung, welche unabhängig vom ersten Band zu lesen ist und im deutschsprachigen Raum bereits am 10. August 2022 durch den Penguin Verlag im Taschenbuchformat sowie auch als digitale E-Book-Variante veröffentlicht wurde. Vor wenigen Tagen haben auch wir ein Exemplar dieses Buchs erhalten, welches wir bereits voller Spannung und aufgrund der Tatsache, dass uns auch der vorherige Thriller von Alison Belsham bekannt ist, sehnsüchtig erwartet und selbstverständlich zudem auch direkt nach dem Eintreffen auch gelesen haben. So haben wir euch die Grundlegenden Einzelheiten rund um dieses Buch gerne vorab für euch zusammengefasst, ohne jedoch über den Konkreten Inhalt von diesem zu spoilern. Wieder einmal erfordert der Idyllische Ort Brighton ein neues Opfer eines scheinbar psychisch Kranken, welcher es vorsieht seine Opfer gewaltsam zu bändigen und anschließend mit einem Tattoo zu versehen. Erst dieser Tage wurde am dortigen Strand eine schwerverletzte Frau gefunden, welche ein solches Merkmal am Körper hatte und zudem mit Wunden übersät war. An deren Folgen verstarb sie kurz darauf, sodass sie von den eingeschalteten Ermittlungsbehörden nicht mehr vernommen werden konnte um einen konkreten Hinweis auf ihren Peiniger zu erhalten. Die Polizei ermittelt daraufhin lediglich aufgrund zahlreicher Vorurteile, sodass bald schon der Freund des Opfers, nämlich Alex, in deren Fokus gerät und nahezu als einziger ein Motiv für ein derartiges Gewaltverbrechen haben könnte. Dieser jedoch hat mit dem gewaltsamen Tod seiner Freundin nichts zu tun und versucht mit allen erdenklichen Mitteln seine Unschuld zu beweisen. Da kommt es ihm gerade nur recht, dass auch Detective Francis Sullivan und Marni Mullins an eine andere Theorie denken und dem jungen Mann vorerst den glauben schenken es nicht gewesen zu sein. Dies liegt vermutlich auch daran, dass er zugleich auch Marnis Sohn ist. Während die Ermittlungen voll im Gange sind, kommt es zu einem weiteren Mordopfer, sodass sich der Verdacht gegen den vermeintlichen Mörder noch weiter erhärtet. Das Katz und Maus Spiel zwischen Behörden und dem Mörder entpuppt sich schon bald als eine Art Spiel auf Leben und Tod, bei welchem man versucht nicht selbst in die Fänge des Täters zu gelangen und zugleich aber auch die Wahrheit an den Tag zu bringen. Auch dieser Thriller von Alison Belsham ist in seinem Aufbau, seinem Schreibstil sowie vor allem auch in seinem Inhalt sehr gelungen, sehr fesselnd und auf jeden Fall wert gelesen zu werden. Wie bereits erwähnt, lässt sich dieses unabhängig vom vorherigen Teil dieser Reihe lesen, da die Geschichten an sich in keiner direkten Kombination stehen, sondern im Grunde genommen ganz eigene Handlungsstränge besitzen. Die Kapitel dieses Buchs fallen sehr übersichtlich und nicht zu lang aus, sodass einem das Lesen sehr angenehm gemacht wird. Die Autorin hat auch hierbei wieder überzeugende Arbeit geleistet, sodass man darauf hofft, dass eine Fortsetzung der Geschichte nicht fünf weitere Jahre auf sich warten lässt. Alles in allem hat und die Spannung dieses Buchs gut mitgerissen, sodass wir euch dieses im Allgemeinen nur sehr empfehlen können. Die Verarbeitung des Taschenbuch-Einbands sowie auch den Seiten ist qualitativ sehr hochwertig ausgefallen sodass wir euch dieses in jedem Fall sehr empfehlen können. Von uns erntet das Buch „Knochen Im Sand“ mit seinen über fünfhundert Seiten in unserer Gesamtwertung daher insgesamt acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.
  • Von: Denise

    Nach einem Streit verlässt Tash wütend den Nachtclub. Soll ihr Freund doch mit einer anderen nach Hause gehen. Ein paar Stunden später wird die junge Frau blutüberströmt am Strand von Brighton gefunden. Kaum fähig zu sprechen und zu atmen. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben. Vergebens. Sofort ist der Verdächtige ausgemacht: Der Freund von Tash, Alex Mullins. Seine Mutter Marni kann es nicht fassen... "Knochen im Sand" ist der zweite Fall für Detective Francis Sullivan und die Tattookünstlerin Marni Mullins und hat mir gut gefallen. Die Story ist rasant und nervenaufreibend. Der einzige Wermutstropfen: die Motive und Vorgehensweise des Täters sind fast schon klassisch für das Genre. Ich habe "Der Tattoosammler" sehr gemocht und war gespannt auf die Fortsetzung. Alison Belsham knüpft nahtlos an ihren Erstling an und führt Stränge, die sie im Debüt nicht beenden konnte, weiter. Das fand ich sehr gut. Marni, Francis und viele andere Figuren sind beileibe keine Sympathieträger. Jede Figur strotzt vor inneren Widersprüchen. Für mich war das eine willkommene Abwechslung zu vielen super intelligenten Ermittlern und ihren allzu glatten Helfern. Bei der Lektüre hätte ich so manches Mal gerne die ein oder andere Figur schütteln wollen, was sie sich einfallen lässt. Das Finale passt zum Roman, geriet für mich jedoch, wie erwähnt, zu klassisch für das Genre. Die Autorin lässt einige Fragen unbeantwortet und ich hoffe, dass sie diese in ihrem nächsten Werk beantwortet. Für Thriller-Fans definitiv eine Empfehlung! 
  • Von: Missappledome

    Inhalt: Am Strand von Brighton wird eine schwer verletzte Frau aufgefunden – ihr Körper ist übersät mit Wunden, auf ihrem Rücken prangt ein frisches Tattoo. Doch sie stirbt, noch bevor sie eine Aussage abgeben kann. Von Vorurteilen geleitet, macht die Polizei schnell einen Schuldigen aus: Alex, der Freund des Opfers, soll die junge Frau auf solch grausame Weise getötet haben. Detective Francis Sullivan und Marni Mullins müssen alles tun, um Alex´ Unschuld zu beweisen. Denn Alex ist nicht nur der Hauptverdächtige in diesem Fall … er ist auch Marnis Sohn. Als eine weitere Leiche auftaucht, verdichtet sich der Tatverdacht gegen ihn, und die Suche nach der Wahrheit wird zum Kampf ums Überleben … Eine bestechende Thriller-Reihe, bei der Sie alle Bände auch unabhängig voneinander lesen können. Meine Meinung: Eine gelungene Fortsetzung des zweiten Bandes. Man müsste hier aber nicht Teil 1 gelesen haben, um der Geschichte folgen zu können. Auch hier wird eine Story rund um das Thema Tattoos gesponnen, gepaart mit extrem brutalen und grausamen Morden. Der Killer kennt keine Gnade und der Leser wird in den Sog des Geschehens gezogen. Sehr gute Leseunterhaltung!