Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers von Fabiola Turan

Fabiola Turan Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers

Wer die Gabe hat, hat die Verantwortung ...

Was ist das nur für ein geheimnisvolles Licht, das im verbotenen Garten von Schloss Lilienfels sein Unwesen treibt? Daliah und Rahim sind die Einzigen, die das grüne Nachtfeuer sehen können. Und als sie der Erscheinung folgen, beginnt ein unglaubliches Abenteuer: Ihnen offenbart sich eine Welt, die aller Gefühle beraubt ist. Daliah und Rahim fürchten, dass auch die Menschen nicht mehr sicher sind. Aber bei dem Versuch, beide Welten zu retten, spielt die Zeit gegen sie …

Ein Feuerwerk aus Farben – das sieht Daliah, wenn sie andere anschaut. Sie nimmt Gefühle als bunten Schimmer in der Luft wahr und diese Gabe zeigt ihr auch verborgene Kreaturen. Doch in deren Welt lauert Gefahr!

Ein magischer Reihenstart, der das Portal in eine fantastische Welt öffnet.

Alle verfügbaren Bände der Daliahs Garten-Reihe:
Daliahs Garten – Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers (Band 1)
Daliahs Garten – Das Rätsel der Roten Seherin (Band 2)

Jetzt bestellen

€ 14.00 [D] inkl. MwSt. | € 14.40 [A] | CHF 20.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Lesemama

    Zum Buch: Der verbotene Garten von Schloss Lilienfels macht Daliah und Radio neugierig. Ein geheimnisvolles Licht, ein grünes Nachtfeuer das anscheinend nur die Kinder sehen können. Was ist das? Die beiden machen sich auf die Suche und verfolgen das Licht und ein unglaubliches Abenteuer voller Magie aber auch voller Gefahr beginnt ... Meine Meinung: Ein verbotener Garten, ein geheimnisvolles Licht und neugierige Kinder. Viel mehr braucht ein gutes Buch nicht. Ein Cover das mich total angesprochen hat, bunt, farbenfroh, viel zu entdecken und mystisch. Die Kurzbeschreibung tat ihr übriges, ich wollte es lesen. Eine spannende, magische und sehr unterhaltsam Story. Ein richtiges Abenteuer für LeserInnen ab zehn, elf Jahren. Der Scheibstil ist flüssig zu lesen, nicht zu schwierig, aber auch nicht so einfache Worte das es langweilt. Die Geschichte ist voller Magie, Freundschaft und Zusammenhalt. Gemeinsam kann man alles schaffen. Das sind Werte, die mir persönlich in einem Kinderbuch sehr wichtig sind. Und natürlich eine unterhaltsame Geschichte. All das ist bei dem Auftakt zu einer neuen Reihe gegeben. Es macht Spaß und neugierig auf mehr Abenteuer.
  • Von: Die VOR-Leser

    Daliah ist auf Schloss Lilienfels aufgewachsen, deshalb fühlt sie sich sehr verbunden mit dem wunderschönen Schlossgarten und dem alten Schloss. Umso trauriger ist sie, als das Schloss verkauft wird und ihre Eltern ihre Anstellung als Schloss -Gärtner verlieren und die Familie in die Stadt ziehen muss. In der Schule lernt Daliah Rahim kennen, den Sohn des neuen Schlossbesitzers. Die beiden freunden sich an, als Rahim Dalias Hilfe braucht. Sein Vater hat sich irgendwie verändert seit sie in dem Schloss wohnen. Außerdem sind nachts komische Lichter zu sehen. Daliahs Gabe Gefühle zu sehen hilft den beiden, eine neue berauschende Welt der Farben zu entdecken. Diese verwunschene Welt im verbotenen Teil des Gartens gefällt beiden sehr gut: dort kann jeder Gefühle sehen und fantastische Wesen sind da… Doch diese Welt und die Menschen in ihrer Welt sind in Gefahr. Schaffen es die beiden, die Welten rechtzeitig zu retten? Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es ist sehr fantasievoll geschrieben. Es hat richtig Spaß gemacht sich die Welten vorzustellen und sich auszumalen wie die Abenteuer von Daliah und Rahim aussehen. Man konnte auch Daliahs Gefühle und Hingabe zu dem Schlossgarten gut verstehen, denn beides wird schön beschrieben. Charlotte Schneider, 15 Jahre Und hier kommt noch eine zweite Meinung zu diesem Buch: Manchmal kann das Leben ganz schön hart sein. Aber Daliah muss es hinnehmen. Schloss Lilienfels, seine geheimnisvollen Mauern und sein zauberhafter Garten sind, zumindest für sie, vorerst Geschichte. Vorerst. Nun wohnt sie mitten in der Stadt mit ihrem kleinen Bienenfresser Reggae, welcher eben so viel Heimweh hat wie sie. Es kam alles sehr schnell. Julius, der alte Besitzer des Schlosses verstarb und ihre Eltern verloren ihren Job als Gärtner im magischsten Garten der Welt. Nun besitzen Daliahs Eltern einen Blumenladen, worauf sie sehr stolz sind. Am ersten Schultag gibt es die nächste Überraschung. Einen neuen Schüler in der Klasse. Er heißt Rahim und ist der neue Besitzer von Schloss Lilienfels. Rahim rettet Daliah aus einer verzwickten Situation und eine unzertrennliche Freundschaft entsteht. Die Figuren im Buch sind sehr gut dargestellt und das Titelbild ist schön gestaltet. Es hat mich sehr zum Lesen angeregt. Am Anfang muss man sich einlesen, danach wird man aber mit einer spannenden Geschichte belohnt. Tammo Ehrentraut, 12 Jahre
  • Von: Maikama

    Das Buch liest sich einfach und die größere Schrift ist auch für Leseanfänger gut geeignet. An einigen Stellen fand ich die Aussagen und das Tun einer 12 Jährigen etwas zu sehr erwachsen, aber man kann damit leben. Die Geschichte ist schön ausgedacht und bildhaft beschrieben. Manche Textstellen sind etwas langwierig, aber die leichte Spannung kommt dann wieder rein und macht das wett.
Mehr laden