Einer muss doch anfangen! von Werner Milstein

Werner Milstein Einer muss doch anfangen!

"Man muss einen harten Geist und ein weiches Herz haben." (Sophie Scholl)

Sophie Scholl ist eine der Symbolfiguren des Widerstands gegen Hitler. Werner Milstein portraitiert anlässlich des 100. Geburtstags am 9. Mai 2021 das Leben dieser faszinierenden Persönlichkeit und fragt, ob ihr Leben jungen Menschen, die nach Orientierung und Sinn suchen, heutzutage eine Hilfe sein kann.

Angereichert mit zahlreichen Quellen, Fotos und Querverweisen ist diese leicht zu lesende Biografie eine Fundgrube für Jugendliche, aber auch historisch interessierte Erwachsene.

Jetzt bestellen

€ 15.00 [D] inkl. MwSt. | € 15.50 [A] | CHF 21.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Aishee

    So gut wie jeder kennt den Namen Sophie Scholl und die Widerstandsbewegung "Die weiße Rose" um die Geschwister Sophie und Hans. Man weiß von den Flugblättern und das tragische Ende der beiden. Aber wer weiß, wie Sophie aufgewachsen ist, wie sie gelebt hat und wie sie so stark und durchsetzungsfähig geworden ist? Darüber liest man in diesem Buch, konzipiert für junge LeserInnen, eindringlich, informativ und wahnsinnig fesseln. Sophie als Kind, mit ihren vielen Geschwistern, die alle anfangs vom braunen Regime in den Bann gezogen worden sind. Wo war der Wendepunkt, um so eine Widerstandbewegung ins Leben rufen zu können? Ein sehr eindringliches und wichtiges Buch.
  • Von: Holger B.

    Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Dieses Buch erzählt in leicht zu lesender Sprache ihre Geschichte, berichtet über ihr Leben, ihr Denken und ihr Handeln. Es ist kein literarisches Meisterwerk, aber der Inhalt bewegt und sollte unbedingt beachtet werden. Eine klare Leseempfehlung an alle, die ein gewisses geschichtliches Interesse haben. Ein Werk, was eventuell auch mal seinen Weg in die Schule finden dürfte oder sogar sollte.
  • Von: Rose

    Bin diesem Buch habe ich mir versprochen meine Allgemeinbildung etwas zu vergessen, da ich natürlich wusste wer Sophie Scholl ungefähr war und dass sie was mit der weißen Rose zu tun hatte, viel mehr aber auch nicht. Da fühle ich mich nun auf jeden Fall viel besser informiert. Das Buch erzählt das Leben Sophie Scholls beginnend mit der frühen Jugend. Auch ihr Umfeld wie Familie und Freunde werden vorgestellt. Sehr gut ausgearbeitet ist auch die psychische Entwicklung die Sophie Scholl erlebt und die sie schließlich zu dieser starken jungen Frau werden lässt. Bei "Einer muss doch anfangen" erwartet ein kein trockenes Sachbuch. Es ist interessant geschrieben. Ich habe sehr viel neues erfahren, nur das letzte Viertel beschäftigt sich mit der weißen Rose, aber auch in diesem Teil konnte ich mein Wissen weiter vertiefen. Deshalb auf jeden Fall eine Empfehlung für alle die wie ich die Allgemeinbildung auffrischen und verbessern möchten und auch alle die generell an diesem wichtigen Thema der deutschen Geschichte interessiert sind.
Mehr laden