365 Tage - Dieser Tag von Blanka Lipińska

Blanka Lipińska 365 Tage - Dieser Tag

Die Fortsetzung des internationalen NETFLIX-Blockbusters »365 Tage«! Laura Biel & Massimo Torricelli – eine unwiderstehlich gefährliche Leidenschaft.

Lauras neues Leben auf Sizilien ähnelt einem Märchen: eine glamouröse Hochzeit, ein Ehemann, der ihr jeden Wunsch erfüllt, eine herrliche Villa am Meer und Luxus, wie Laura ihn zuvor niemals kannte. Alles könnte perfekt sein, wenn ihr Ehemann nicht ausgerechnet Don Massimo Torricelli wäre – Oberhaupt eines mächtigen Mafia-Clans. Die Ehefrau des gefährlichsten Mannes Siziliens zu sein, hat Konsequenzen, wie Laura sehr bald feststellen muss. Denn Massimo hat viele Feinde, die vor nichts zurückschrecken, und seine größte Schwachstelle ist Laura …

Die Geschichte von Laura & Massimo:
Band 1: 365 Tage
Band 2: 365 Tage - Dieser Tag
Band 3: 365 Tage mehr

Jetzt bestellen

€ 12.90 [D] inkl. MwSt. | € 13.30 [A] | CHF 18.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Gigis.bookblog

    Ich habe das Buch nach dem Film gelesen und war zu Beginn erstmal sehr überrascht, dass die Handlung doch ganz anders ist. Im Buch ist Laura nämlich noch schwanger und hat die Verfolgungsjagd mit dem Auto “gut” überstanden. Zu Beginn bekommt man ein Kapitel aus Massimos Sicht, was an sich gut ist, aber ohne Beschriftung verwirrend war. Auch nachdem die zwei geheiratet haben, geht es heiß her. Allerdings haben diese Szenen mittlerweile kaum Gefühl und beiden geht es eher um eine intensive und schnelle Befriedigung. Durch ein Missverständnis bekommt die Ehe der beiden auch einen Bruch und Laura handelt überstürzt. Allerdings hätte ich ähnlich gehandelt, weil man doch unter Schock steht und manchmal einfach nicht rational handeln kann. Man merkt hier auch immer mehr, wie toxisch Massimo eigentlich ist. Er behandelt Laura nicht immer auf Augenhöhe. Er versucht sie zwar mit Geschenken zu beglücken, aber am Ende macht das keine Ehe aus. Er verheimlicht viel, zeigt weniger Zärtlichkeit und will ihr vieles verbieten. Plötzlich taucht dann auch Marcelo Nacho Matos auf, der Laura entführt. Meiner Meinung nach etwas zu einfach. Ich würde nicht behaupten, dass beide viel Zeit miteinander verbracht haben und sich deshalb verlieben, aber Laura merkt, dass es auch anders laufen kann. Sie fühlt sich freier und gut aufgehoben. Ihre Ehe ist in meinen Augen nicht standhaft genug. Ich glaube, der gute Sex, das Geld und die gesamte Situation haben eher ihre Gefühle hervorgelockt und sind nicht tief genug. Zum Schluss wird es durch die Entführung nochmal richtig spannend. Es kommt zu einer Kampfszene und der Cliffhanger leitet dann das Ende ein. Als Nebencharaktere und Paar haben mir Olga und Domenico gut gefallen. Auch wenn Olga immer sehr schlampig dargestellt wird, hat sie eigentlich mehr auf dem Kasten. Leider hat man das Gefühl, dass die Autorin hier ihre eigenen Fantasien ausleben will, anstatt das Thema Erotik den Leuten näher zu bringen. Das sie selber auf dem Cover ist und auch im Film, fand ich etwas merkwürdig. Fazit: Man kann hier keine tiefgründige Handlung erwarten. Die spicy Szenen sind eher etwas grob und die Gefühle kommen auch ein wenig zu kurz. Dafür konnten die Nebencharaktere einige Pluspunkte sammeln und an Spannung hat es auch nicht gefehlt.
  • Von: Rajets Fantastische Leseseite

    Wie ihr anhand meiner Rezension zu Band 1 entnehmen konntet – auch hier weicht die Handlung doch um einiges vom Film ab. Schon zu beginn ist Laura schwanger und hat nicht ihr Kind verloren. Sie bereitet sich Seelig und moralisch auf ihre Hochzeit vor, dann folgen traumhafte Flitterwochen … Danach beginnt dann der Alltag als Frau eines Mafiabosses mit seinen Höhen und Tiefen, aber für Erotik zwischen Laura und Massimo bleibt immer noch Zeit. Man sollte gewisse Spannung nicht verschweigen und dann erwischt sie Massimo beim Seitensprung und kehrt mit Olga (die hat sich mittlerweile Massimos kleinen Bruder geschnappt) nach Polen. Wird ihre Beziehung halten? Und wer ist der geheimnisvolle Gärtner der auch leidenschaftlichen Gefühle bei Laura wecken kann? Und wird sie den Erben (Massimo kennt schon den Namen) zur Welt bringen? Dark Romance beinhaltet immer auch erotische und leidenschaftliche Szenen, auch kann es mal härter zu gehen (körperlich und verbal). Vulgäre Worte inklusive! Laura kam mir gerade zu Anfang sehr naiv und weltunerfahren vor – dass es sich bei Massimo nicht um einen nullachtfünfzehn Unternehmer handelt, war klar. Und dass wenn man einmal in den Kreisen der Mafia gelandet ist auch nicht mehr so einfach verschwinden kann. Massimo kommt sehr arrogant und hat im Leben fast zu 100 % immer bekommen was er wollte. Frauen sind für ihn meist nur zur Erfüllung seiner (auch sexuellen) Wünsche wichtig – Gefühle interessieren ihn nicht. Bei Laura hat man das Gefühl, das sie ihn auch auf der Gefühlsebene anspricht, er dies aber nicht kommunizieren kann – durch Erziehung oder Gefühle zeigen ist absolute Schwäche. Anders als bei der Verfilmung gibt es auch etwas mehr Dialoge und nicht nur die „Körpersprache“. Der Roman hat einen gefälligen Schreibstil und lässt sich flüssig lesen. Auch rückt die Hintergrundhandlung etwas mehr in den Vordergrund – es gibt eine auch anders als im Film – bei dem man den Eindruck bekommt es geht nur um das eine. Einfach lesen und genießen – Dark Romance pur – nicht nur Popmusik, großartige Landschaft und S… ohne Ende. Der Roman (diesmal Band 2) konnte mich mehr überzeugen als der Film und gerade das Ende ist ganz anders gehalten – Überraschung – was darauf schließen lässt das Band 3 auch anders als die Verfilmung handlungsmäßig ein wird. Von mir 5 Sterne für die unterhaltende und erotische Handlung.
  • Von: julia.liebt.lesen

    Die ersten 300 Seiten des Buches bestehen nur aus einem einzigen hin und her. Sie lieben sich, sie hassen sich, oh sie lieben sich doch, ach nein sie hassen sich. Es ist trotzdem unterhaltsam zu lesen aber die Spannung hat leider gefehlt. Das änderte sich aber im letzten Drittel des Buches. Es wurde nochmal richtig spannend und das Buch endet mit einem richtig fiesen Chliffhanger. So etwas gemeines habe ich selten gelesen und ich bin jetzt so gespannt auf Teil 3 und die folgen diese Chliffhangers. Leider müssen wir bis September auf den finalen Band warten, aber ich denke das warten wird sich lohnen.
Mehr laden