99 Tage mit dir von Catherine Miller

Catherine Miller 99 Tage mit dir

Emma und Nathan könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie ist eher ruhig, kümmert sich um ihre erkrankte Mutter und liebt Bücher. Er verbringt als Sky-Diving-Instructor seine Zeit 4500 Meter über der Erde, sucht den Nervenkitzel und lebt, als wäre jeder Tag sein letzter. Als die beiden sich, umgeben von abgegriffenen Magazinen und dem Ticken einer Uhr, im Wartezimmer einer Klinik treffen, sind sie allein und sehr nervös – und könnten eine fatale Sache gemeinsam haben …

Der Zufall hat sie zusammengeführt und sie schwören sich, nie mehr auch nur eine Stunde zu vergeuden. Emma hat noch nie Papageientaucher in freier Wildbahn sehen und Nathan will endlich einmal etwas für andere tun. Zwischen all den großen und kleinen Abenteuern, der Angst und der Hoffnung kommen die beiden sich näher, doch ist es für ihre Liebe schon zu spät?

Jetzt bestellen

€ 10.99 [D] inkl. MwSt. | € 11.30 [A] | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Andrea

    Ich war schon fasziniert vom Titel des Buches. Die Geschichte hat mich sofort beim Lesen der ersten Seite vereinnahmt. Liebe Catherine, einfühlsamer und liebenswerter kann man Menschen, die Schicksale zu bewältigen haben, nicht beschreiben. Die Herzlichkeit, die man auf jeder Seite spürt, hat mich sehr ergriffen. Meine Denk- und Lebensweise habe ich vor einiger Zeit überdacht und fühle mich auch gut, mit dem was und wie ich manches in meinem Leben tue. Ihre persönlichen Worte am Ende sollte sich jeder annehmen, innehalten im Alltag, jeden Moment genießen und nicht zu weit im Voraus planen. Das zutun was einem am Herzen liegt, für sich selbst aber auch für andere. Zu allem stehen, was man tut ohne Reue. Herzliche Grüße und ich freue mich auf weitere Geschichten von Ihnen.
  • Von: Andrea

    Ich war schon fasziniert vom Titel des Buches. Die Geschichte hat mich sofort beim Lesen der ersten Seite vereinnahmt. Liebe Catherine, einfühlsamer und liebenswerter kann man Menschen, die Schicksale zu bewältigen haben, nicht beschreiben. Die Herzlichkeit, die man auf jeder Seite spürt, hat mich sehr ergriffen. Meine Denk- und Lebensweise habe ich vor einiger Zeit überdacht und fühle mich auch gut, mit dem was und wie ich manches in meinem Leben tue. Ihre persönlichen Worte am Ende sollte sich jeder annehmen, innehalten im Alltag, jeden Moment genießen und nicht zu weit im Voraus planen. Das zutun was einem am Herzen liegt, für sich selbst aber auch für andere. Zu allem stehen, was man tut ohne Reue. Herzliche Grüße und ich freue mich auf weitere Geschichten von Ihnen.
  • Von: Lena Fiala

    2,5 von 5 Obwohl mir der Plot und die emotionale Geschichte gefallen hatte, hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass alles viel zu schnell und oberflächlich verlief. Zwar sorgte das für ein schnelles Leseerlebnis, aber es sorgte eben auch dafür, dass ich keine Verbindung zu den Charakteren spüren konnte und die Beziehung etwas unrealistisch fand. Die Hintergrundhandlung des Buchs ist definitiv traurig und herzzerbrechend, aber leider war für mich persönlich da schon Schluss mit den Emotionen.
Mehr laden