Dance into my World von Maren Vivien Haase

Maren Vivien Haase Dance into my World

Jade und Austin: Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch mit ihm kann sie den Neuanfang wagen und wieder vertrauen.

Jade hat ein schlimmes Jahr hinter sich und ist erleichtert, ihrer Heimatstadt den Rücken kehren zu können. In New York will sie einen Neuanfang wagen und heuert in einem Café an, wo sie schließlich Olivia kennenlernt. Jade fällt es schwer, sich auf die junge Tänzerin mit den blauen Haaren einzulassen, sie lässt sich dann aber doch überreden, an einer ihrer Hip-Hop-Classes im Move-District-Studio teilzunehmen – ohne zu ahnen, dass sie dabei auf Austin treffen wird. Der gut aussehende Tänzer ist zwar ein Sprücheklopfer, dabei aber sympathisch und witzig. Jade und Austin merken schnell, dass es zwischen ihnen knistert, doch dann droht Jades Vergangenheit sie wieder einzuholen …

Mit Playlist im Buch!

Die »Move District«-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: Dance into my World
Band 2: Step into my Heart
Band 3: Fly into my Soul

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: sandraanabel

    Und willkommen im Move District, dem Ort, der sich in mein Herz geschlichen und sich prompt als Lesehighlight etabliert hat. Jade zieht es früher als geplant nach New York, um sich dort auf das Designstudium der Parsons zu bewerben. Die Gründe dafür sind keine guten, aber bereit darüber zu reden ist sie noch lange nicht. Der Plan ist eigentlich eine Zeit lang zurückgezogen zu leben und sich von den Geschehnissen in ihrer Heimatstadt zu erholen, doch es kommt anders. Die aufgeweckte Olivia mit dem hellblauen Lockenkopf macht es Jade schwer sich nicht mit ihr anzufreunden und überredet sie sogar zu einem Probetanzen im Move District, der Tanzschule, in der sie arbeitet. Das Jade schon wieder anderen Menschen vertrauen kann bezweifelt sie, doch nicht nur Olivia hinterlässt bleibenden Eindruck bei ihr. Auch Austin, Nebenberuflich Anrempler, versucht Jade davon zu überzeugen, dass er ein guter Mensch ist. Ob Jade sich darauf einlassen kann und ob sie damit das Richtige tut? Zumindest bei einem kann sie sich sicher sein: das Tanzen im Move District verbindet Menschen untereinander und vor allem mit sich selbst. Ich habe die Geschichte geliebt und kann sie jedem New Adult Fan dringend ans Herz legen. Ich liebe das Setting in New York, dass dank des fabelhaften Schreibstils der Autorin bunte Farben bekommen hat. Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet, haben durchdachte und spannende Backstorys und sind wirklich zum verlieben. Die Geschichte vereint eine angenehme ruhige Stimmung mit einer guten Portion Spannung und Humor. Ich freue mich jetzt schon sehr auf meinen nächsten Besuch im Move District, denn dort gibt es wahnsinnig tolle Geschichten, denen man lauschen kann.
  • Von: Ich29

    Die Autorin hat hier mal ein ganz anderes Thema aufgegriffen, welches ich persönlich so noch nicht gelesen hatte. Es freut mich das es solche Bücher auch vermehrt gibt. Aber irgendetwas hat mir gefehlt. Ich kann nicht sagen was. Ich fand den Schreibstyle gut sowie die Story. Aber mir fehlte irgendetwas.
  • Von: Wow

    Dieses buch war einfach nur wow. Dance into my world 🤍 Dies ist das erste Buch von Maren Vivien Haase und Leute, ich habe mich so verliebt in diese Geschichte. Diese Geschichte war von Anfang an perfekt, so viel Gefühle, Liebe und Spannungen. Ihre Worte versetzen mich direkt nach New York. Alles ist so perfekt beschrieben, dass ich mich im Move District gleich zuhause fühle und mich freue, wenn ich bald wieder zurückkehren kann. Jade war eine ganz wundervolle Protagonistin, die sich mit jedem Satz mehr in mein Herz gegraben hat. Ich konnte ihre Art zu denken, handeln und zu fühlen absolut nachvollziehen und habe mich oftmals in ihr wiederfinden können. Dasselbe gilt auch für Austin er hat mein Herz voll und ganz für sich einnehmen können. Ich habe jede einzelne Seite, jede Berührung und jede Interaktion der beiden von ganzem Herzen geliebt. Ich habe auf dieses Debüt hin gefiebert und ich muss sagen das, die Autorin einen Nerv getroffen hat, weil ich mich einfach in Austin verlieben musste. das Prickeln, die Vibes, alles. Ich habe selten so gefühlt, wie bei diesem Roman. Ich habe gelacht, gebangt und ja, ab und an, habe ich auch derbe zu der Playlist getanzt. 🕺 Ich freue mich bereits darauf die anderen Bände zu lesen🤍
Mehr laden