Die Mühlenschwestern - Das Glück wartet auf dich von Jana Lukas

Jana Lukas Die Mühlenschwestern - Das Glück wartet auf dich

Öffne dein Herz und das Glück wird dich finden

Antonia, die älteste der drei Mühlenschwestern, ist der Wirbelwind der Familie. Nachdem vor vielen Jahren ihre erste Beziehung traumatisch endete, lässt sie sich nur noch auf oberflächliche Affären ein. Dafür geht sie ganz in ihrem Beruf als Hebamme auf – und neuerdings in der Aufgabe als Treuzeugin für ihre beste Freundin Anna, die in der Mühle am Sternsee eine große Hochzeit plant. Doch als Antonia erkennt, dass ausgerechnet Xander, arroganter Sohn eines skrupellosen Hoteliers, den Trauzeugen gibt, möchte sie am liebsten davonrennen. Wenn Xander nur nicht so entsetzlich attraktiv wäre …

Jetzt bestellen

€ 10.99 [D] inkl. MwSt. | € 11.30 [A] | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Katrin

    Mein Rezension: Das ist der dritte Teil der drei Mühlenschwestern und für mich der erste , den ich gelesen habe . Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen , ohne Vorkenntnisse . Der Schreibstil ist sehr flüssig und fließend zu lesen .  Hier geht es um Antonia die dritte Schwester im Bunde . Sie wurde zur Trauzeugin gewählt von Anna ihrer besten Freundin , nur der Trauzeuge passt ihr so gar nicht , denn beide haben in der Vergangenheit viel mit einander zu tun gehabt .  Da merkt man die Spannung ihrerseits , nur Xander ist eher der gelassene. Xander als Charakter hat mir von Anfang an gefallen , wogegen ich mit Antonia schwerer warm wurde .  Der ganze Handlungsort wurde wunderbar beschrieben und auch rund um die Hochzeit war es sehr romantisch , ereignisreich und turbulent .  Das hin und her zwischen Xander und Antonia , ging ein manchmal an die Substanz und ich dachte , warum macht ihr es euch so schwer . Xanders Tochter war ein sehr liebevoller Charakter , die ich auch gleich in mein Herz geschlossen habe . Die Autorin konnte die Gefühlsspannung sehr hoch halten und ich fühlte mit denn Charakteren . Fazit : Ein schöner Abschluss der Reihe , mit turbulenten und humorvoller Szenen . 4/5 🌟 Rezi
  • Von: Bianka Fri

    Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Die Autorin war mir vorher gänzlich unbekannt und ich bin beim Stöbern über das Cover gestolpert. Cover und Klappentext haben mich sofort angesprochen. Ich hab mit Band 3 angefangen, was ich erst später gemerkt habe, was aber kein Problem ist. Man kann es absolut eigenständig lesen. Der Schreibstil ist flüssig und locker leicht. Auch ohne Vorwissen der Vorgänger Bände war ich sofort in der Geschichte drin. Die Handlung ist gut durchdacht und durch die abwechselnde Erzählperspektive aus Antonias und Xanders Sicht fiel es mir leicht in das Geschehen reinzukommen und den Gedanken und Handlungen zu folgen. Die Geschichte hat eigentlich zwei Hauptstränge. Einmal geht es hier um Antonia und Xander. Dann aber auch um Louise und ihre tragische Liebesgeschichte und Vergangenheit. Beides ist aber so perfekt miteinander verflochten, dass es einfach eine rundum gelungene Geschichte ist, die sich puzzleartig aufbaut. Antonius und Xanders Geschichte ist eine Geschichte voller Hochs und Tiefs, voller Missverständnisse und gleichzeitig voller unterdrückter Gefühle und gehörigem Knistern. Dazwischen fliegen gehörig die Fetzen. Mir war das zeitweilig etwas zu viel. Gerade Antonia mit ihrer Sturheit und ihrem Verhalten gegenüber Xander. Zeitweilig fand ich es etwas unrealistisch, ich weiß nicht, ob sich Erwachsene wirklich so verhalten, ich hab es noch nicht erlebt. Die haben sich gegenseitig echt in den Wahnsinn getrieben und mit ihrer anfänglichen Hass Liebe hat sie mich als Leser dann irgendwann mit in den Wahnsinn getrieben. Das war so dieses, es geht nicht miteinander und nicht ohne einander. Die Emotionen kamen also gut rüber ;)) Dazu kommen witzige Dialoge, so ich so lachen musste. Eine Geschichte voller Geheimnisse, Dramatik, Freundschaft, Liebe und Vertrauen. Die Charaktere haben eine schöne Tiefe. Sind sympathisch und grade Antonia macht eine bemerkenswerte Entwicklung durch. Aber auch Leni ist zuckersüß und trägt einen wichtigen Anteil. Aber auch Charaktere aus den Vorgänger Bänden haben hier ihren Anteil. Mit ein paar Kleinigkeiten was diese altbekannten Charaktere hab ich mich zwar selbst etwas gespoilert, was aber nicht schlimm ist. Ich werde jetzt noch die Vorgänger lesen und kann die Geschichte empfehlen ❤
  • Von: Luckyside

    „Das Glück wartet auf dich“ ist der dritte Band der Mühlenschwestern-Reihe und stellt die dritte und älteste Falkenbergschwester in den Vordergrund. Antonia ist Hebamme, eine wahre Sportskanone und hat ein wundervolles Haus, etwas abseits in den Bergen auf einer Lichtung. Ihre beste Freundin Anna wird dieses Jahr heiraten und macht Antonia zur Trauzeugin. Blöderweise soll Xander der Trauzeuge sein, was bedeutet, dass sie, dem Hochzeitspaar zuliebe, miteinander auskommen müssen … und das, obwohl sie sich sonst möglichst aus dem Weg gehen. „Wenn man bei Antonia Falkenberg in Ungnade fiel, musste wirklich viel passieren, damit man eine zweite Chance bekam. Und sie ließ wirklich keinen Zweifel daran, dass er so richtig verschissen hatte.“ Heyne-Verlag – Die Mühlenschwestern – Das Glück wartet auf dich Zu der Planung der Hochzeit kommen auch noch familiäre Probleme hinzu. Sowohl auf Xanders Seite mit seiner Ex-Freundin, die plötzlich dasteht und mehr Zeit mit der gemeinsamen Tochter Leni verbringen will, als auch bei Antonia, wo es nochmal richig kracht zwischen ihrer Tante und ihrer Mutter. Neben all den Gefühlen, hat auch das Wetter und die Natur einiges an Dramatik zu bieten. „Die Sonne sank langsam in Richtung der Bergrücken und tauchte die Lichtung hinter der Alten Mühle in sanftes Licht.“ Heyne-Verlag – Die Mühlenschwestern – Das Glück wartet auf dich Jana Lukas schafft es immer wieder, mich mit ihren Büchern an Sehnsuchtsorte zu entführen, die Welt um die Charaktere so plastisch zu gestalten, dass ich das Gefühl habe, direkt neben den Falkenbergschwestern zu sitzen. „Vor ihnen öffnete sich das Tal mit Blick auf den Sternsee, der im Sonnenlicht smaragdgrün schimmerte.“ Es war ein wunderschöner dritter Band … und obwohl ich mich mit allen Schwestern identifizieren kann, mochte ich Antonias Geschichte wohl am liebsten. Ein kleines Bisschen bin ich traurig, weil es jetzt gilt, allen Charakteren Lebwohl zu sagen. Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher von Jana Lukas und bin schon gespannt, wohin sie uns das nächste Mal entführen wird.
Mehr laden