Ein Geschenk kommt selten allein von Birgitta Bergin

Birgitta Bergin Ein Geschenk kommt selten allein

"Love actually" in Göteborg - ein zauberhafter Weihnachtsroman in 24 Kapiteln

Amy, 51, verheiratet und Mutter zweier erwachsener Töchter und Schriftstellerin, liebt Weihnachten – dachte sie zumindest. Aber dieses Jahr ist alles anders, die Aussicht auf ein großes Familienfest stresst sie, und beruflich läuft es auch nicht gerade rund: Amys erster Kriminalroman scheint überhaupt niemanden zu interessieren. Doch dann klopft aus heiterem Himmel plötzlich Schwedens erfolgreichster Verleger bei ihr an, um ihr einen Vertrag über fünf Bücher anzubieten! Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Amy soll jetzt erotische Krimis schreiben. Die große Ankündigung ist bereits raus und Amy nach einem sehr missverständlichen Interview über Nacht gefragte Interviewpartnerin in Sachen Sex & Liebe. Amy wächst die Sache zusehends über den Kopf. Und dann steht ja auch noch Weihnachten mit der lieben Familie vor der Tür ...

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: @soulbooks_forever

    Mein erstes Weihnachtsbuch dieses Jahr… und dabei haben wir noch September… aber kann man mit weihnachtlichen Büchern eigentlich zu früh anfangen? Nein, ich denke nicht. Ich lese sie zu jeder Jahreszeit 😊 Und so kommen wir zu Amys Geschichte. Amy, die Schriftstellerin, die gerade in einem Tief steckt und plötzlich eine einmalige Chance bekommt. Nur hat diese Chance einen Haken. Oder auch mehrere, das ist Ansichtssache. Und mit Amy kommen noch ihr Mann Melker und ihre Kinder und dazu die Idee, plötzlich andere Bücher zu schreiben, als bisher. Und so nimmt diese Geschichte ihren Lauf. Ich habe mich von Beginn an absolut wohl gefühlt und bin dankbar, auch mal eine Protagonistin zu haben, die nicht Mitte 20 ist. Diese Geschichte, die in einem Dezember spielt, in 24 Kapiteln, ist absolut fürs Herz, für die Seele und zum Loslassen. Und vor allem regt sie auch sehr zum Nachdenken an. Wie wichtig ist der Umgang mit den Medien? Und warum machen wir in den Medien Dinge anders als im realen Leben? Ich kann dieses Buch tatsächlich einfach nur von Herzen empfehlen. Es ist eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, eine, die man nicht so schnell wieder vergisst.