Eine Liebe unter Sternen -  Stonebridge Island 3 von Ella Thompson

Ella Thompson Eine Liebe unter Sternen - Stonebridge Island 3

Das Gestüt der drei Cooper-Schwestern ist in Gefahr. Nach zahlreichen Sabotageversuchen kann keiner mehr abstreiten, dass ihnen jemand Schaden zufügen will. Abigail, Summer und Megan stehen kurz davor, die Silver Brook Stables, die sie von ihrer Mutter Olivia übernommen haben, zu verlieren. Dahinter können nur die Morgans stecken, die seit Generationen eine Fehde gegen die Coopers führen. Finley – der jüngste Spross des Morgan-Clans – scheint der Einzige zu sein, der den Schwestern helfen kann. Und ausgerechnet er ist es, an den Megan ihr Herz verloren hat …

Jetzt bestellen

€ 10.99 [D] inkl. MwSt. | € 11.30 [A] | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Eva G. von Evas Lesezeit

    Megan, die jüngste der drei Cooper-Schwestern ist auf dem Gestüt für die Verwaltung zuständig, doch das Geld ist knapp und nach den vergangenen Sabotageakten hat auch der Ruf von Silver Brook Stables gelitten. Doch alle drei geben ihr Bestes und langsam geht es wieder aufwärts. Um nicht den Spaß am Leben zu verlieren, sind Feste wie der Herbstball, der nun schon zum fünfzigsten Mal stattfindet, eine willkommene Ablenkung. Nur leider zerstört ein schrecklicher Sturm die wunderschöne Atmosphäre - und auch die Futterscheune der Coopers. Megan ist am Boden zerstört, denn sie hat die Reparatur immer wieder hinausgeschoben... Doch Finn ist entgegen den Befehlen seines Großvaters bereit, die Scheune wieder aufzubauen und macht sich dadurch noch unbeliebter in seiner Familie. Doch er hält nichts vom jahrzehntelangen Groll, den Benedict Morgan gegen die Familie Cooper hegt und trifft seine eigenen Entscheidungen. Nur vor den häufigen Zusammentreffen mit Megan graut ihm, denn sie hasst ihn und zeigt ihm das nur allzu deutlich. Dass sich das aber nun ändern könnte, hätte er nie gedacht, doch es passiert und langsam kommen sie sich näher... Ella Thompson schreibt sehr emotional und schafft es so, den Leser mitten in die Geschichte zu bringen und sich als Teil von ihr zu fühlen. Obwohl die Liebesgeschichte à la Romeo und Julia im Mittelpunkt steht, steigt auch die Spannung bezüglich Benedict Morgan, der ja nun zu seinem Vernichtungsschlag ausholt. Ich bin mittlerweile großer Fan der Autorin, die mir mit dieser Reihe wunderschöne Lesestunden beschert hat und von der ich noch alle anderen Bücher lesen werde, denn sie schafft es immer wieder, mich komplett in die Handlung abtauchen zu lassen, sodass ich alles um mich herum vergesse. Schade, dass diese traumhaft schöne Reihe nun zu Ende ist, aber ich hoffe sehr, dass bald ein neues Buch von Ella Thompson erscheint...
  • Von: designatedguys

    Megan ist eine der drei Cooper-Schwestern, die gemeinsam auf Stonebridge Island ein Gestüt führen. Pferde sind in ihrem Leben ein nicht wegzudenkender Wegweiser. Als jedoch die Scheune einbricht, droht das Gestüt bankrott zu gehen. Megan ist sich sicher, dass das Scheunendach nicht einfach so eingenrochen ist, sondern irgendwer hier Sabotage betrieben hat. Um genau zu sein: Die Morgans, alias Megans Feinde Nummer 1. Seit Anbeginn der Zeit sind sie den Coopers ihr Grundstück streitig und nun, da sich Megan nicht einfach so die Restaurierund leisten kann, scheint alles den Bach runter zu gehen. Wäre da nicht ausgerechnet Finn, der jünste Morgan-Sprössling, ein Bauunternehmer, der Megan aus der Patsche hilft. Während Finn versucht, der morschen Scheune neues Leben einzuhauchen, entwickeln sich da ganz andere Gefühle zwischen ihm und der verfeindeten Megan, die vielleicht gar nicht so verfeindet ist … 🌸 Dieses Buch hat in seiner Gesamtheit so sehr nach Sommer und lauen Nächten auf der Insel geschrieen, dass ich fast Herzschmerz vor Fernweh bekommen habe. Die Bewohner von Stonebridge Island sind allesamt wundervoll. Jeder ist für jeden da, alle kennen sich. Ich liebe dieses Kleinstadt-Feeling und gepaart mit einer Insel voll Dünen, rosa Sonnenuntergängen und klarem Salzwasser bin ich ganz klar ein Fan. 💫 Ella Thompson schreibt schnörkellos und klar, gleichzeitig schwebt man durch die Seiten und ehe man es sich versieht hat man das Buch durchgelesen. Für mich hat es sich perfekt zum Abschalten und Abtauchen aus der Realität geeignet. Megan war zeitweise etwas anstrengend, da sie manchmal recht trotzig ist, doch andererseits steht für sie ja wirklich viel am Spiel, also konnte ich darüber hinweg sehen. Zum Ende hin erwartet uns noch einmal eine geballte Ladung Spannung, die manche Charaktere in ganz anders Licht rückt … 🥀 Alles in allem gibt es von mir eine Leseempfehlung und 4 von 5 ⭐️.
  • Von: Seitenträumerin - Kathrin-Marie

    Mögt ihr es auch so sehr, innerhalb einer Buchreihe immer wieder zum Ort des Geschehens zurück zu kehren? Ich habe mir die ersten beiden Bände der "Stonebridge Island"-Reihe von Ella Thompson selbst gekauft und habe mich sehr gefreut, als mit "Eine Liebe unter Sternen" der dritte, leider auch finale Band erschienen ist. Bereits im November 2021 kam er auf den Markt. Vielen Dank an das Bloggerportal und an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, Ella Thomposon: Eine Liebe Unter Sternen- Stonebridge Island 3 (Rezension) Kathrin-Marie by Kathrin-Marie März 16, 2022 Hallo, mögt ihr es auch so sehr, innerhalb einer Buchreihe immer wieder zum Ort des Geschehens zurück zu kehren? Ich habe mir die ersten beiden Bände der "Stonebridge Island"-Reihe von Ella Thompson selbst gekauft und habe mich sehr gefreut, als mit "Eine Liebe unter Sternen" der dritte, leider auch finale Band erschienen ist. Bereits im November 2021 kam er auf den Markt. Vielen Dank an das Bloggerportal und an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Als Setting wählte die Autorin das Gestüt "Silver Brook Stables", welches sich auf der Stonebridge Insel befindet. Und bereits in den ersten beiden Bänden ist dieses Setting sehr atmosphärisch und malerisch beschrieben worden. Silver Brook Stables ist im Besitz der drei Cooper Schwestern. In Band 3 möchte jemand das Gestüt samt ihren Besitzerinnen in den Ruin treiben. Immer wieder kommt es zu feigen Sabotageakten. Abigail, Summer und Megan wollen es anfangs nicht wahrhaben, doch sie können ihr geliebtes Gestüt verlieren. Doch wer steckt hinter der Sabotage? Die Schwestern sind sich schnell sicher, dass der Clan der Morgans dafür verantwortlich sein muss. Seit langer Zeit sind die Coopers und Morgans verfeindet, doch nun nimmt diese Fehde schlimme Ausmaße an und die Schwestern fürchten um ihre Existenz. Doch dann kristallisiert sich heraus, dass ausgerechnet nur ein Morgan ihnen helfen kann: der jüngste Sohn Finley. Nur er hat noch Einfluss auf seine Familie. Und ausgerechnet er ist es, in den sich Hauptprotagonistin Megan verliebt. Die beiden Protagonisten Megan und Finley sind mir schnell ans Herz gewachsen. Megan ist energisch, lebensfroh und positiv, ich mag sie sehr. Finley gefällt mir durch seinen tollen Humor und seine Loyalität den Coopers gegenüber. Ich habe mich sehr darüber amüsiert, wie Megan versucht, ihre Zuneigung für ihn zu verbergen. Der Plot, wie die beiden sich näher kommen, hat mich richtig gut unterhalten. Ich habe mich in das Setting verliebt. Das Gestüt würde ich gerne in der Realität besuchen können. Die Handlung des Buches findet im Herbst statt. Ella Thompson schildert anschaulich, wie wunderschön diese Jahreszeit auf der Stonebridge Insel sein muss. Herrlich! Ich habe jede Seite des Buches sehr genossen und ich freue mich sehr, dass nun auch Megan ihr Glück gefunden hat. Die Geschichte ist spannend, unterhaltsam und macht "Eine Liebe unter Sternen" zu einem tollen Wohlfühlroman, einem tollen Abschluss einer gelungenen Reihe um drei Schwestern und ihr geliebtes Gestüt. Der Schreibstil der Autorin macht es leicht, schnell in das Buch und seine Handlung hinein zu finden. Man kann die Teile gut unabhängig voneinader lesen, aber vorsicht: ihr werdet Lust bekommen, die ersten beiden Bände ebenfalls zu lesen!
Mehr laden