Malibu Love von Nadine Kerger

Nadine Kerger Malibu Love

Isy ist glücklich. In L.A. startet sie ihre Anwaltskarriere, und mit Emma und Nick hat sie dort die besten Freunde, die man sich wünschen kann. Doch dann begegnet sie auf einer Party dem Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat – Hotelerbe Lucas Mortimer. Um sich abzulenken, lässt sie sich ausgerechnet mit Nicks bestem Freund ein, Bad Boy Connor Knightley. Als am nächsten Tag Fotos der beiden in der Presse auftauchen, schlägt der Surf-Star Isy einen Deal vor: Sie spielen für ein paar Monate ein Paar, denn Connor muss sein wegen Frauengeschichten angeschlagenes Image aufbessern. Es gibt nur eine Regel: Echte Gefühle dürfen nicht ins Spiel kommen ...

Jetzt bestellen

€ 12.90 [D] inkl. MwSt. | € 13.30 [A] | CHF 18.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: @lauras.bookshelf

    Sommer, Sonne, Malibu - dann auch noch ein tolles Cover und liebenswerte Charaktere. Das erwärmt sogar im Winter das Leserherz. Was nach dem Klappentext furchtbar nach Klischee klingt, lasst sich aber verdammt toll lesen und macht einfach Freude. Die Charaktere sind sympathisch und ich habe so häufig ein Schmunzeln auf den Lippen. Naja, nicht nur ein Schmunzeln, wenn ich ehrlich bin. Oftmals habe ich einen Blick von meinem Mann auf der Couch kassiert, weil ich mal wieder herzhaft lachen musst. Besonders gut hat mir gefallen, dass Isy so authentisch gehandelt hat - es war kein völlig überspitztes Drama und dennoch war ich total gespannt, wie die Geschichte weiter verläuft. Es handelt sich hierbei um Band 2 einer Reihe - aber die Bände können nach meiner Ansicht unabhängig voneinander gelesen werden. Es kommen zwar Charaktere aus dem ersten Band vor, aber so bekommt man nur noch mehr Lust auch deren Story zu lesen. Bisher ist die Autorin völlig an mir vorbeigezogen und ich bin wirklich vor ihr eine Chance gegeben zu haben :) Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin. Von mir eine Empfehlung - lasst euch an den Strand von Malibu entführen und erlebt mit Conner und Isy ein paar tolle Stunden. Ich habe jede davon genossen.
  • Von: bookish.life.lines

    Bei „Malibu Love“ handelt es sich um den 2. Band der Be-Mine Dilogie von Nadine Kerger. Prinzipiell sind die beiden Bücher unabhängig voneinander lesbar, mir persönlich gefällt es aber immer besser mit Band 1zu beginnen. So trifft man in Band 2 auf alte Bekannte aus Band 1 wieder und wird auch zu Band 1 nicht gespoilert. Schon mit beenden von Band 1, welchen ich wirklich erst kurz vor Band 2 endlich gelesen habe, habe ich mich sehr auf die Geschichte von Isy gefreut. In „New York Dreams“ war sie die beste Freundin von Emma und man lernte schon ein wenig zu ihrer Person kennen. Wieso und warum Isy sich die große Liebe und die absoluten Gefühle jedoch verbietet erfährt man nun im zweiten Teil der Reihe. Dabei habe ich mit Isy mitgefiebert, gelitten und gezittert. Auch in diesem Buch war der Schreibstil humorvoll mit einem bildhaften Setting und so fühlte es sich an, als käme man nach Hause zu Menschen, die man schon lange kennt und ganz doll ins Herz geschlossen hat. Auch die Geschichte von Emma und Nick, aus Band 1 kann man noch ein wenig weiterverfolgen und das hat mir unheimlich gut gefallen. Isy ist mir in diesem Buch einfach noch mehr ans Herz gewachsen als zuvor schon und so konnte ich ihre Reaktionen und Handlungen wirklich absolut nachvollziehen und hätte an ihrer Stelle wahrscheinlich oft genauso reagiert oder gehandelt. Auch Connor hatte es mir auf Anhieb angetan. Seine „harte Schale, weicher Kern“-Mentalität hat mich nahezu mitgerissen. Insgesamt sind die Protagonisten absolut authentisch und so voller Liebe bis ins letzte Detail dargestellt, dass man meinen könnte es seien gute Freunde, die man schon lange kennt. Das Cover ist schlicht und doch wunderschön. Es hat definitiv Wiedererkennungswert obwohl es sich farblich von Band 1 unterscheidet. Fazit: Eine wundervolle romantische, aber nicht kitschige Lovestory welche ans Herz geht und noch lange in Erinnerung bleiben wird.
  • Von: Bambee

    Isy ist glücklich. In L.A. startet sie ihre Anwaltskarriere, und mit Emma und Nick hat sie dort die besten Freunde, die man sich wünschen kann. Doch dann begegnet sie auf einer Party dem Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat – Hotelerbe Lucas Mortimer. Um sich abzulenken, lässt sie sich ausgerechnet mit Nicks bestem Freund ein, Bad Boy Connor Knightley. Als am nächsten Tag Fotos der beiden in der Presse auftauchen, schlägt der Surf-Star Isy einen Deal vor: Sie spielen für ein paar Monate ein Paar, denn Connor muss sein wegen Frauengeschichten angeschlagenes Image aufbessern. Es gibt nur eine Regel: Echte Gefühle dürfen nicht ins Spiel kommen … Ich habe das erste Band New York Dreams der Reihe nicht gelesen und es ist nicht schlimm sollte man direkt zum zweiten Band greifen. Dies ist mein erstes Band der Autorin und ich bin so froh das Buch gelesen zu haben. Der Schreibstil ist genau meins. Das Buch lässt sich flüssig durchlesen und die Kapiteln sind sehr schnell verflogen. Allein auch das Cover lässt einen dahin schmelzen und der Klapptext lässt einen über die Story von Isy neugierig werden lassen. Ich mag Fake Love Geschichten total gerne und diese hier war einfach nur schön und lustig zu lesen. Isy ist in diesem Band die Protagonistin und ich finde sie sehr sympathisch. Sie trägt ihr Herz am rechten Fleck. Ich musste sehr oft schmunzeln, es hat einfach richtig Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Es ist nicht nur humorvoll, sondern auch romantisch, emotional und ein bisschen Drama gibt es auch noch. Einfach eine rundum absolut gelungene Geschichte.
Mehr laden