Valerie Lane - Der zauberhafte Trödelladen / Das wunderbare Wollparadies von Manuela Inusa

Manuela Inusa Valerie Lane - Der zauberhafte Trödelladen / Das wunderbare Wollparadies

Willkommen in der Valerie Lane! Mit exklusivem Vorwort, einem weiteren Bonuskapitel und neuen Rezepten!

»Der zauberhafte Trödelladen«
Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten ...

»Das wunderbare Wollparadies«
Susan verbringt ihre Zeit am liebsten in ihrem kleinen Wollladen. In Susan’s Wool Paradise strickt und häkelt sie wunderschöne, kuschlige Sachen, die sie nicht nur verkauft, sondern auch an Bedürftige verschenkt. Außerdem kann man bei Susan zu Lauries Tee und Keiras leckeren Pralinen in gemütlicher Runde gemeinsam stricken und häkeln, sich austauschen und helfen. Ihre Freundinnen schätzen Susan für ihr großes Herz und ihre ruhige Art, vor allem in diesem besonders kalten Dezember, der auch nicht vor der Valerie Lane Halt macht. Und während es draußen stürmt und schneit, erlebt Susan einen Winter, der alles verändern wird …

Band 3 und 4 der Bestsellerreihe jetzt im attraktiven Doppelband.

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: diebecca

    In dem Buch Der zauberhafte Trödelladen / Das wunderbare Wollparadies von Manuela Inusa geht es um Ruby, die in ihrem Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt verkauft, insgeheim aber von einem Buchladen träumt. Ihre Freundinnen in der Valerie Lane sind ihr sehr wichtig. Die sind für sie da, als es sich in der Liebe schwierig gestaltet und ihre Vergangenheit sie einholt. Susan hat einen kleinen Wollladen, wo sie wunderschöne Sachen strickt und häkelt. Sie verkauft sie nicht nur, sondern verschenkt sie auch an Bedürftige. Draußen stürmt und schneit es und Susan erlebt einen Winter, der alles verändert. Das Cover passt super zu beiden Romanen, der Titel macht Lust zu lesen. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Freundschaft und der Zusammenhalt sind in der Valerie Lane sehr wichtig. Die Freundinnen sind immer füreinander da. Auch die Familien spielen eine Rolle. Natürlich darf auch die Liebe nicht fehlen, hier spielt auch die Vergangenheit eine Rolle. Jede Ladeninhaberin in der Straße ist selbständig und führt ihr eigenes Geschäft. Die Frauen aus der Valerie Lane sind sehr großzügig und gutherzig, vor allem Susan, ihnen ist es sehr wichtig, den Bedürftigen zu helfen. Im ersten Roman spielen Bücher noch eine wichtige Rolle, im zweiten Roman die Wolle. Ebenso gibt es zu jedem Roman noch Bonusmaterial, zum ersten Tipps zur Holzbearbeitung, zum zweiten einige weihnachtliche Rezepte. Zwei emotionale Bücher über wunderbare Frauen, die es nicht leicht haben, aber immer zusammen halten.
  • Von: hope23506

    INHALT: Ruby liebt die Arbeit mit Antiquitäten und fühlt sich in ihrem kleinen Trödelladen sehr wohl. Ausserdem hat sie ihre besten Freundinnen gleich nebenan. Doch manchmal könnte es etwas mehr Kundschaft sein und manchmal träumt sie auch von ihrem eigenen kleinen Buchladen. Auch in Sachen Liebe ist es kompliziert. Susan häkelt und strickt für ihr Leben gern und freut sich jeden Tag aufs Neue auf ihr kleines Wollparadies. Sie hat ein grosses Herz, was nicht nur ihre Freundinnen wissen, sondern auch die Bedürftigen dieser Stadt. Nun erlebt Susan nicht nur einen Winter mit Schnee, sondern auch eine Zeit der Veränderungen. MEINE MEINUNG: Zurück in der romantischen Valerie Lane in Oxfort und ich habe mich so sehr dahingesehnt. Es ist der dritte und vierte Teil der Reihe von Manuela Inusa und man sollte schon die ersten beiden Teile gelesen haben, weil sie einfach so wunderschön sind und man nichts verpassen möchte. Ich brauchte keine einzige Seite und die Stimmung, die Atmosphäre hat mich wieder verzaubert und mich eingenommen. Der Schreibstil lässt sich fantastisch lesen und die Charaktere habe ich gleich wieder liebgewonnen. Sie harmonieren so wunderbar miteinander und bezaubern mich mit ihren Geschichten immer wieder. Dabei ist hier nicht nur Sonnenschein. Auch die Besitzerinnen vom Trödelladen und vom Wollparadies haben sehr dramatische und emotionale Päckchen zu tragen und ich habe schon ein paar Tränen verdrückt. Es war aber sehr schön zu lesen, wie sie alle zusammenhalten und uneigennützig helfen, wo sie können. Mich haben auch diese beiden Teile verzaubert und es war, wie immer, viel zu schnell vorbei. Sehr postiv finde ich hier auch dass wir zwei Bücher plus etlichem Bonusmaterial zu einem sensationellen Preis haben. FAZIT: Bezaubernde und emotionale Geschichten.
  • Von: Buchtraum

    Eigentlich müssen an dieser Stelle etwas anderes stehen. Eine Rezension über eine Weihnachtgeschichte. Ein Roman mit viel Liebe, Glühwein, Schnee an Heiligabend und einer guten Portion Dramatik. Aber weil wir diese Art von Romanen ja erstens schon kennen und zweitens auch alle lieben, gibt es heute etwas anderes. 2018 hat Manuela Inusa den dritten und vierten Teil ihrer Serie "Die Valerie Lane" veröffentlicht. 2011 ist ihr erster Roman erschienen und hat sich direkt eine ganz besondere Leserschaft erkämpft. Die Valerie Lane und ihre Bewohner erfüllen auf perfekte Art und Weise jedes Klischee, das wir brauchen, um einen Liebesroman so richtig zu mögen. Für kalte Tage auf dem Sofa, mit vielen Kissen, Kerzen, Lichterketten, Keksen, Tee und vielleicht ein bisschen Musik. Dieses Jahr sind "Der zauberhafte Trödelladen" und "Das wunderbare Wollparadies" dann zusammen in einem Buch erschienen und ich konnte nicht widerstehen. Ruby und Susan, das sind die beiden Protagonistinnen in den Romanen, beide haben ein Geschäft in der Valerie Lane und beide könnten sich ein Leben ohne ihre Freundinnen aus den benachbarten Läden nicht vorstellen. Ruby verkauft ganz besondere Stücke in ihrem Antiquitätenladen, träumt aber eigentlich von einem Bücherladen. Mit einer guten Mischung aus Drama, Liebe, Glück und Gesprächen über Büchern erobert sie sich auf jeden Fall ein Platz im Herzen des Lesers. Susan hat es bei den Leseratten nicht ganz so einfach, sie hat einen Wollladen. Sie strickt und häkelt, also eigentlich genau das Richtige für den kommenden Winter, oder? Und genau wie Ruby sucht auch Susan nach der ganz großen Liebe. Auf der Rückseite des Buches steht, ihre Freundinnen würden sie besonders für ihre großes Herz schätzen. Nachdem ich das Buch jetzt gelesen habe, nicht nur ihre Freundinnen konnten sie damit begeistern, auch mich. Ich bin ganz ehrlich, die Autorin hat die Liebe nicht neu erfunden. Aber der Roman berührt. Es gibt keine übertriebene, künstliche Spannung und auch nicht zu viel Dramatik. Dafür gibt es leise Momente, die Manuela Inusa wunderbar ausgestaltet hat. Momente mit Glück, wenn man selber ein bisschen Gänsehaut bekommt, weil man Ruby hört, wie sie über Bücher schwärmt oder Susan, die ihre gestrickten Sachen an Bedürftige verschenkt. Zwei wunderschöne Bücher.
Mehr laden