Vermächtnis der Dunkelheit von Nora Roberts

Nora Roberts Vermächtnis der Dunkelheit

Adriana erlebt in ihrer Kindheit Traumatisches, doch sie geht als starke Frau daraus hervor. Schon mit siebzehn gründet sie ein Fitness-Unternehmen in New York. Mit der Fanpost erreicht sie auch ein Drohbrief, dem jedes Jahr ein weiterer folgen wird. Auf dem Höhepunkt ihres Erfolges beschließt sie nach Traveler’s Creek zurückzukehren, wo ihre Großeltern leben. In dem malerischen Städtchen in Maryland begegnet sie unverhofft ihrem Jugendfreund Raylan wieder. Während Familie und Freunde zusammenrücken und alte Wunden heilen, wird die Gefahr durch Adrianas Stalker immer größer und wirft einen Schatten auf das Paradies. Doch diesmal ist sie bereit, sich zu verteidigen.

Jetzt bestellen

€ 20.00 [D] inkl. MwSt. | € 20.60 [A] | CHF 27.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: betweenbooklines

    Here we are. Endlich mal wieder ein Nora Roberts Buch auf meinem Profil. Ich wurde absolut nicht enttäuscht und liebe ihre Bücher noch immer. Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen und die starke Entwicklung, die sie durch gemacht haben. Wir begleiten Adriana auf ihrem Weg und dürfen zusehen, wie sie heranwächst, an Stärke gewinnt und Verluste verarbeiten muss. Raylan ist das perfekte Gegenstück zu ihr. Mir gefällt es besonders gut, dass hier Männlichkeit nicht mit Machogehabe gleichgesetzt wird, sondern Raylan der liebevolle Mann und coole Vater ist. Bei Nora Roberts darf der Crime-Aspekt natürlich auch nicht fehlen, wobei dieser hier eindeutig nicht im Vordergrund steht, dennoch im Verlauf der Geschichte eskaliert. Das Ende hat nochmal richtig viel Spaß gemacht. Auf den letzten 70 Seiten spitzt sich alles zu und man erfährt mehr über die Ermittlungen. Ein wirklich gelungener Roman mit starken Charakterentwicklungen und Thriller-Elementen.
  • Von: BuchlingJanine

    In Nora Roberts´ neuestem, 528 Seiten umfassenden, Roman `Vermächtnis der Dunkelheit` begleiten wir die junge Adriana durch ihr, von einem traumatischen Erlebnis geprägten, Leben. Bereits als Jugendliche hat sie mit ihren Freunden ein Unternehmen gegründet, welches Fitness Workouts für Jedermann anbietet. Daraus hat sich eine berufliche Karriere entwickelt, der sie von überall in der Welt nachgehen kann, was sie dazu führt ihren Lebensmittelpunkt zu ihrem Großvater und dessen Anwesen zu verlegen. In dem beschaulichen Ort Traveler`s Creek kommen Freunde und Familie zusammen, auch ihr Freund Raylan aus ihrer Jugendzeit taucht dort wieder auf und aufgrund der mysteriösen Drohungen, die Adriana erreichen, nähern die Beiden sich an. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und ihre bildhafte Sprache macht es einem leicht in die Geschichte hinein zu sinken und die Orte und Personen vor seinem inneren Auge, wie einen Film, ablaufen zu sehen. Adriana hat zwar ein traumatisches Erlebnis in ihrer Kindheit erlebt, dieses jedoch gut verarbeitet und ihre inneren Konflikte gelten eher ihrer Beziehung zu ihrer Mutter und der eigenen Unsicherheit die sie außerhalb des Fitnessthemas begleiten. Raylan, aus dessen Sicht wir ebenfalls eine ganz eigene Geschichte erfahren dürfen ist ein emotional ausgereifter Charakter, der mehr Aufmerksamkeit verdient hätte und hier eher als der Roberts typische Traummann herhalten darf. Die Nebencharaktere sind allesamt liebenswert, sympathisch und ein kunterbunter Haufen, der das Lesen zu einem wirklichen Vergnügen macht. Dennoch fehlte dem Roman die richtige Spannung. Er konnte mich leider weder auf emotionaler, noch auf dramatischer Ebene abholen und ist somit für mich eines der eher ruhigeren Bücher von Nora Roberts. Da dies ein einzelnstehender Roman ist, tut dies jedoch nicht allzu weh und ich freue mich auf ihre nächste Geschichte. Für Leser von Familiengeschichten mit ein wenig Spannung ohne großes Blutvergießen oder bildhafter Gewalt ist dies sicher ein schönes Buch. Für die hartgesottenen Fans der Spannungsliteratur hingegen ist es sicher zu seicht. Nichts desto trotz bildet das Buch mit seinem wunderschönen Cover und seinem passenden Titel einen bedeutenden Anteil meiner Nora Roberts Sammlung.
  • Von: Streifis Bücherkiste

    Adriana kennt ihren Vater nicht, doch eines Tages dringt er in ihr zu Hause ein und versucht dabei nicht nur sie umzubringen. Doch bei ihren Großeltern kommt sie zu Ruhe und findet Freunde. Mit 17 beginnt sie dann ihr eigenes Fitnessvideo Business aufzubauen und wird eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Doch Drohbriefe begleiten sie von Anfang an. Als sie dann in Travelers Creek Sesshaft wird scheint sich alles zu fügen und auch die Liebe findet einen Platz in ihrem Leben. Aber auch hier wird sie von ihrem Stalker verfolgt und am Ende ist sie auch dort nicht sicher. Vermächtnis der Dunkelheit ist ein klassischer Nora Roberts Suspense Roman. Eine gut aussehende Frau muss traumatische Erlebnisse überwinden, wird eine erfolgreiche Geschäftsfrau und trifft einen ebenfalls erfolgreichen, gut aussehenden Mann, in dem sie ihre große Liebe findet. Dazu kommt noch ein Verrückter, der ihr nach dem Leben trachtet und fertig ist der Roman. Man könnte meinen, dass das im Laufe der Zeit langweilig wird, aber die Autorin schafft es immer wieder ihre Romane so zu schreiben, dass man sie sehr gerne liest. Sie schafft es immer wieder tolle Freundes- und Familiengemeinschaften zu schaffen und ihre Geschichten in einer toll beschriebenen Gegend spielen zu lassen, in der man selbst gerne leben würde. Von daher sind diese Romane für mich eine sichere Bank und ich lese sie immer mal wieder gerne. Ich mag das Gesamtpaket und gerade die Gemeinschaften, die füreinander einstehen, finde ich immer wieder schön. Allerdings könnte man in diesem Buch bemängeln, dass Adrianna schon sehr Sport und Ernährungs fixiert ist. Es ist ihr Business, das ist klar, aber bei der zigten Wiederholung ihrer Workouts und Sportempfehlungen hat man schon das Gefühl, dass es jetzt auch mal gut ist. Da fühlt man sich als Leser dann doch irgendwann einmal belehrt. Mir hat das Buch trotz der Vorhersehbarkeit gut gefallen und ich kann es empfehlen.