Wellensommer von Karin König

Karin König Wellensommer

Ein Sommer voller Wellenrauschen und Herzklopfen am Strand

Als Hotelmanagerin auf einem Luxuskreuzfahrtschiff fühlt sich Sandra Meerbach auf der ganzen Welt zu Hause. Doch dann zwingt sie der Unfall ihrer kleinen Schwester, in ihre Heimat Altensande an der Ostsee zurückzukehren. Sie erhält das Angebot, an der Modernisierung des kleinen Küstenorts mitzuwirken. Dafür müssen allerdings einige traditionsreiche Einrichtungen weichen, vor allem die Surfschule direkt am Strand. Davon hält Surflehrer Philipp allerdings überhaupt nichts. Um mehr über ihn und die Surfschule herauszufinden, belegt Sandra unter einem anderen Namen einen Kurs bei ihm. Mit jeder Welle spürt Sandra, wie sehr ihr das Meer gefehlt hat, und auch der attraktive Phillip geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Nur, was wenn er dahinterkommt, warum sie wirklich hier ist?

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Jasmin

    Buchrezension: "Wellensommer" von Karin König Karin König lädt die Leser in "Wellensommer" zu einem gefühlvollen Sommerabenteuer an der Ostsee ein. Die Geschichte dreht sich um Sandra Meerbach, eine Hotelmanagerin auf einem Luxuskreuzfahrtschiff, die sich überall auf der Welt zu Hause fühlt. Doch ein Unfall ihrer kleinen Schwester zwingt sie, in ihre Heimat Altensande zurückzukehren. Hier beginnt für Sandra eine unerwartete Reise, die sowohl berufliche als auch persönliche Herausforderungen mit sich bringt. Zurück in Altensande erhält Sandra das Angebot, an der Modernisierung des kleinen Küstenorts mitzuwirken. Diese Aufgabe stellt sich jedoch als kompliziert heraus, da einige traditionsreiche Einrichtungen, insbesondere die Surfschule am Strand, weichen sollen. Der Surflehrer Philipp, der leidenschaftlich an seiner Schule hängt, ist entschlossen, dies zu verhindern. Um mehr über ihn und seine Surfschule zu erfahren, nimmt Sandra unter falschem Namen an einem Surfkurs bei Philipp teil. König gelingt es, die Schönheit und den Charme der Ostsee lebendig werden zu lassen. Die Beschreibungen des Meeres, der Wellen und der Küste schaffen eine einladende und erfrischende Atmosphäre, die den Leser sofort in Urlaubsstimmung versetzt. Gleichzeitig wird die enge Gemeinschaft von Altensande und die Bedeutung der Traditionen und alten Strukturen für die Bewohner des Ortes eindrucksvoll dargestellt. Die Entwicklung der Beziehung zwischen Sandra und Philipp ist sowohl spannend als auch herzerwärmend. Sandra, die sich ihrer eigentlichen Mission und den daraus resultierenden Konflikten bewusst ist, kämpft mit ihren wachsenden Gefühlen für Philipp und der Freude, die sie beim Surfen und in seiner Gegenwart empfindet. Philipp, der zunächst misstrauisch gegenüber Sandra ist, öffnet sich langsam und zeigt eine verletzliche und liebevolle Seite, die ihn zu einem überzeugenden und sympathischen Charakter macht. König baut gekonnt Spannung auf, indem sie die Geheimhaltung von Sandras wahrer Identität und den drohenden Konflikt mit Philipp als zentrale Elemente der Handlung nutzt. Die innere Zerrissenheit Sandras, die zwischen Pflichtbewusstsein und ihren aufkeimenden Gefühlen hin- und hergerissen ist, wird einfühlsam und nachvollziehbar dargestellt. Die Leser fiebern mit, ob und wie Sandra einen Weg finden wird, sowohl ihre beruflichen Aufgaben zu erfüllen als auch ihr persönliches Glück zu finden. "Wellensommer" ist mehr als nur eine romantische Geschichte. Es ist eine Erzählung über Heimat, Veränderung und die Suche nach dem eigenen Weg. König zeigt auf, wie wichtig es ist, seine Wurzeln zu kennen und zu schätzen, aber auch offen für Neues zu sein und Veränderungen zuzulassen. Die sorgfältig gestalteten Charaktere und die lebendige Beschreibung der Küstenlandschaft machen dieses Buch zu einem echten Lesevergnügen. Insgesamt ist "Wellensommer" ein wunderbarer Sommerroman, der durch seine Mischung aus Romantik, Konflikt und persönlicher Entwicklung besticht. Für Fans von gefühlvollen Geschichten, die an idyllischen Orten spielen, ist dieses Buch ein absolutes Muss. Karin König hat eine einfühlsame und erfrischende Geschichte geschaffen, die das Herz berührt und den Geist inspiriert.
  • Von: tintenwoerter

    Das Buch ist ein richtiger Wohlfühl-Roman, der an der Ostsee spielt und richtiges Sommer-Feeling transportiert. Die Surf-Thematik hat mich direkt angesprochen, hätte aber für meinen Geschmack noch zentraler sein können im Buch. Beim Lesen kamen aber richtige Sommer-Vibes rüber! Der Schreibstil war wirklich gut, obwohl es das Debüt der Autorin ist! Ich finde, sie hat alles sehr anschaulich beschrieben und schöne Worte gewählt. Die Liebesbeziehung spielt eine große Rolle, ist jedoch nicht der einzige Inhalt des Buches. Es geht auch sehr viel um den Beruf der Protagonistin in der Tourismus-Branche, was ich sehr interessant fand. Sandra soll nämlich auf der Insel ein Modernisierungskonzept gegen den Willen mancher Bürger durchbringen … dazu gehört auch, dass die Surfschule von Phillip weichen muss. So kommen sich die beiden immer näher. Jedoch spielt auch die Beziehung von Sandra zu ihrer Schwester, ihrer Nichte und ihren verstorbenen Eltern eine wichtige Rolle. Das Ende war nochmal richtig spannend und ich habe echt mitgefiebert, wie es enden wird. Ich kann das Buch somit auf jeden Fall weiterempfehlen!
  • Von: antje.moments

    Autorin: Karin König Verlag: HEYNE - Verlag Seiten: 335 ISBN: 978-3-453-42758-7 Preis: 12,00 € Inhalt: Ein Sommer voller Wellenrauschen und Herzklopfen am Strand Als Hotelmanagerin auf einem Luxuskreuzfahrtschiff fühlt sich Sandra Meerbach auf der ganzen Welt zu Hause. Doch dann zwingt sie der Unfall ihrer kleinen Schwester, in ihre Heimat Altensande an der Ostsee zurückzukehren. Sie erhält das Angebot, an der Modernisierung des kleinen Küstenorts mitzuwirken. Dafür müssen allerdings einige traditionsreiche Einrichtungen weichen, vor allem die Surfschule direkt am Strand. Davon hält Surflehrer Philipp allerdings überhaupt nichts. Um mehr über ihn und die Surfschule herauszufinden, belegt Sandra unter einem anderen Namen einen Kurs bei ihm. Mit jeder Welle spürt Sandra, wie sehr ihr das Meer gefehlt hat, und auch der attraktive Phillip geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Nur, was wenn er dahinterkommt, warum sie wirklich hier ist? Meinung: Vielen lieben Dank an das Bloggerportal und den HEYNE-Verlag, das ich dieses Buch lesen und rezensieren darf. Das Cover des Buches hat mich angesprochen und neugierig gemacht. Es ist sommerlich und bringt einen in Urlaubsstimmung. Sandra ist eine junge Frau, die auf der Kariereleiter schon ganz schön weit nach oben geklettert ist. Sie liebt ihren Job und nimmt jedes Problem in Angriff. An zu Hause denkt sie dabei kaum. Doch dann kommt alles ganz anders, ihre Schwester hatte einen Unfall und ist alleinerziehend. Sie bittet Sandra ihr zu helfen, da sie sonst niemand hat. Sandra muß echt erst überlegen, ehe sie ihrer Schwester zusagt, um ihr zu helfen. In ihrem Heimatdorf Altensande angekommen, will Sandra am liebsten nicht erkannt werden und hofft, das sie ganz schnell wieder zurück kann. Meist kommt alles ganz anders, so auch bei Sandra. Plötzlich hat sie einen "vorübergehenden Job" an der Backe, wo sie sich voll reinknien will, um auf ihrer Kariereleiter wieder einen Pluspunkt zu sammeln. Leider funktioniert das in ihrem Heimatort alles andere als gut. Dann ist da noch Philipp, der Surflehrer ...... Sie denkt nur an ihren Job bis ihr nach und nach ein Licht aufgeht ..... Sie will alles dafür tun, um das Ruder wieder zurückzureißen. Sie merkt, das sie den falschen Weg verfolgt hat. Fazit: Eine richtig schöne Urlaubsgeschichte. Ich war mit am Strand und bin an der Promenade langgeschlendert. Das Buch hat sich gut weglesen lassen. Das Buch bekommt daher 5/5 Sterne von mir. Besucht mich bald wieder. Bis zum nächsten Mal:)
Mehr laden