Der kleine Drache Kokosnuss in Australien von Ingo Siegner

Ingo Siegner Der kleine Drache Kokosnuss in Australien

Außergewöhnliche Begegnungen Down Under

Der kleine Drache Kokosnuss, das Stachelschwein Matilda und der Fressdrache Oskar geraten mit ihrem Boot in einen fürchterlichen Sturm, der sie meilenweit vom Kurs abbringt. Am nächsten Morgen haben sie zwar festen Boden unter den Füßen, aber keine Ahnung, wo sie sich befinden. Als sie einen Koala treffen, der auf einem Eukalyptus-Baum sitzt, ist klar: Sie sind in Australien! Und das ist erst der Beginn eines aufregenden Abenteuers …

Jetzt bestellen

€ 8.99 [D]* inkl. MwSt. | € 9.30 [A]* | CHF 12.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Tiggie_linchen_Official

    Das Hörspiel was 10 Kapitel und 2 Lieder hat, beginnt mit einem tollen Lied von dem Drachen Kokosnuss und seine Freunde. Uns hat das Cover sofort angesprochen und neugierig gemacht und wir wurden nicht enttäuscht. Nicht nur ein mega spannendes Abenteuer, es wird auch richtig super vorgelesen. 👍 Wir sind sehr begeistert ,wie die einzelnen Stimmen von Kokosnuss, Matilda, Oskar und den anderen Tieren gesprochen werden. Man erlebt es, als würde man mitten in dem Abenteuer stecken. Gesamtspielzeit sind 45 Minuten Empfohlen wird es ab 5 Jahren Unsere Maus ist jetzt fast 4 1/2 Jahre und ich habe gemerkt wie spannend er für sie war. Sie sah still und hat sehr aufmerksam zugehört, gelacht und mitgefiebert. Also für mich ein Zeichen dass der kleine Drache Kokosnuss ein voller Erfolg ist .
  • Von: Leserattenmama

    Es gibt ja eigentlich nur eine Sache, die besser ist, als ein neues Drache-Kokosnuss-Buch zu lesen: nämlich es sich von Philipp Schepmann vorlesen zu lassen 😀 das Vergnügen hatte ich in den vergangenen Tagen wiederholt mit meinen drei Kindern und wir hatten bei jedem einzelnen Durchgang Spaß! Schon beim Titelsong erhellen sich hier die Mienen und die Stimmung beim Schiffbruch wird mit den Geräuschen super rübergebracht. Wie unterschiedlich ein Sprecher seine Stimme modellieren und jedem der tierischen Protagonisten eine unverkennbare Sprachmelodie geben kann, beeindruckt mich immer wieder! In diesem Fall vor allem die teuflisch-krächzende Stimme von Karl und besonders sein heiseres Lachen - Wahnsinn! Auf diese Art und Weise lernen wir doch gerne etwas über die Flora und Fauna Australiens, über Fressfeine und vor allem über Freundschaft!
  • Von: @lesenmitausblick

    Ein neues Kokosnuss-Abenteuer! Klar, dass wir das lesen wollten. Mein Sohn ist zwar eigentlich dem Kokosnuss-Alter entwachsen, aber er ist mit dem kleinen Feuerdrachen Kokosnuss, dem Stachelschwein Matilda und Oskar, dem Fressdrachen, groß geworden. Das neue Abenteuer gemeinsam zu lesen, war wie nach Hause kommen. Wir haben uns teilweise kringelig gelacht, so ein Spaß war das Lesen des neuen Bandes „Der kleine Drache Kokosnuss in Australien“von Ingo Siegner, erschienen bei cbj. Alles passt an der Geschichte. Die Aufmachung des Buches ist wie gewohnt sehr kinderfreundlich. Das Hardcover ist strapazierfähig, das Format auch für die Hand von ErstleserInnen angenehm, das Vorsatzpapier gibt schon mal einen Ausblick auf die Protagonisten der Geschichte. Der Leseanteil pro Doppelseite ist überschaubar durch eine große Schrift und verschafft schnell Leseerfolge. Die tollen Illustrationen des Autors passen prima zum Text. Wir mögen die Illustrationen der Bücher soooo viel lieber als die des Films und der Serie. Im neuesten Abenteuer erleiden die drei Freunde in einem schweren Sturm Schiffbruch und landen in Australien! Dort treffen sie auf Koalabär Archie, der ihnen das Schnabeltier Rosi vorstellt. Sie könnte ihnen vielleicht helfen, das Boot wieder fit zu bekommen. Doch Rosi hat andere Sorgen, ihre Eier wurden geklaut. Und bei Wim, dem Wombat, stinkt es genauso furchtbar wie bei Rosi. Was ist nur passiert? Und wer ist dieses schwarze Untier mit den blutroten Ohren in Wims Bau? Wir mögen die Kokosnuss-Abenteuer so sehr, weil neben den spannenden und witzigen Geschichten auch Wissen über das jeweilige Land oder Thema vermittelt wird. Außerdem stehen die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfe im Mittelpunkt. Was mir auch immer gut gefällt ist, dass schwierige Begriffe in Fußnoten genauer erklärt und ergänzt werden. Zudem sind die Dialoge oft zum Piepen. Kostprobe gefällig: „...Kurz darauf guckt ein seltsames Tier aus dem Wasser. Es sieht aus wie eine Mischung aus einer Ente und einem Biber. „Eine Biberente“, flüstert Kokosnuss. „Ein Entenbiber“, flüstert Oskar. „Jungs, das ist ein Schnabeltier“, sagt Matilda leise.“ (Zitat S. 19) Herrlich! Dieser spezielle Kokosnuss-Sprachstil macht einfach nur Spaß. Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass sich eine kleine Maus in die Abenteuer schleicht? Wie in einem Wimmelbuch kann man sich Seite für Seite beim Vorlesen auf die Suche nach der Maus machen. Und sehr lohnenswert sind die Hörbücher mit Philip Schepmann!
Mehr laden