Die Muskeltiere - Hamster Bertram macht Schule von Ute Krause

Ute Krause Die Muskeltiere - Hamster Bertram macht Schule

Hamster Bertram hebt ab

Hamster Bertram kann endlich seine Lese- und Schreibkünste einer stetig wachsenden Schülerschar vermitteln. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Kunde von seinem Unterricht. Die Tiere im Hafenviertel stehen bald Schlange vor dem Quartier der Muskeltiere. Doch was erst große Begeisterung auslöste, läuft aus dem Ruder. Bertram steigt der Ruhm zu Kopf und seine besten Freunde Pomme de Terre, Picandou und Gruyère erkennen ihren Gefährten kaum wieder. Eines Tages ist Bertram verschwunden, nichts als einen Abschiedsbrief hat er hinterlassen. Werden seine Freunde ihn wieder nach Hause holen können?

Jetzt bestellen

€ 9.99 [D]* inkl. MwSt. | € 10.30 [A]* | CHF 14.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Yvi.b00k.l0ve

    Ich Danke auch an dieser Stelle dem @bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Ich habe schon die Muskeltiere und die große Käseverschwörung gelesen und fand sie super süß. Und diesmal konnte mich Hamster Bertram überzeugen Denn Bertram steht diesmal mit seinem besonderen Fähigkeiten im Mittelpunkt: er kann nämlich lesen und schreiben. Zunächst glauben ihm die Ratten nicht, dass die Striche und Kringel etwas zu bedeuten haben, aber schnell wird die Gruppe an motivierten SchülerInnen immer größer. Allerdings kann Bertram keine Bitte abschlagen und genießt das Gefühl begehrt und bewundert zu werden. Doch wie man weiß kann "abgehobenheit" schnell Freundschaften zerstören. Wird das die Freundschaft der Muskeltiere auseinander brechen? In diesem Buch geht es Kindergrecht spannend und humorvoll zu. Außerdem ist es sehr liebevoll geschrieben. Die passende Illustration lassen Freude auf kommen und sind wieder einmal superschön gestaltet. Die Längen der Kapitel waren optimal und auch hier freue ich mich schon drauf es "bald" mit klein L lesen zu können.
  • Von: Ellinor

    Es gibt ja Kinderbücher, die man eigentlich nur als Kind lesen kann. Und dann gibt es die, die man als Erwachsener (noch) genauso liebt und bei denen man sich immer darauf freut, endlich wieder weiter (vor) zu lesen. Zu letzteren gehören die Geschichten der Muskeltiere. Entdeckt habe ich die Serie letztes Jahr, als ich auf der Suche nach abenteuerlichen Büchern für Jungs außerhalb des Altbekannten war. Die Muskeltiere sind zwei Mäuse, eine Ratte und ein Hamster. Sie leben in Hamburg und erleben dort teilweise urkomische Abenteuer. Neben den Hauptbänden gibt es auch kürzere Geschichten zum Selberlesen. Sie sind schwerer zu lesen als die üblichen Erstleserbücher, aber noch nicht so lang, dass es die jüngeren Leser überfordern würde. Der neueste Band dieser Reihe ist Hamster Bertram macht Schule. Bertram bringt dabei einigen Mäusekindern das Lesen bei und hebt dabei ein wenig ab. Das Buch ist wie immer herrlich zu lesen. Jedes der Muskeltiere hat eigene Charakteristika, sodass es nie langweilig wird. Ich lese die Geschichten auch gerne mit verstellten Stimmen vor (am liebsten mag ich Bertram), kann nur leider keinen Hamburger Dialekt. Und den Titel find ich natürlich fantastisch, denn ich dachte als Kind immer, dass die Helden von Dumas tatsächlich so heißen (ist doch auch viel logischer)
  • Von: Fernweh _nach_Zamonien

    Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) oder ab etwa 7 Jahren (zum Selberlesen) Illustrationen: Das Buch ist reich an Illustrationen und auf jeder Doppelseite finden sich kleine und größere farbenfrohe Zeichnungen, die die Handlung widerspiegeln und die Muskeltiere zum Leben erwecken. Die Gestaltung der freundlichen Nager gefällt sehr, denn auch optisch werden die Unterschiede der bunten Truppe hervorgehoben. Mit ihren Cocktailspießen als Säbel sehen sie einfach goldig aus. Zur Buchreihe: Es gibt inzwischen mehrere Bände der Muskeltier-Reihe für verschiedene Lesealter. Für jüngere Leser sind die kurzen Kapitel und die geringere Seitenzahl perfekt. Aber auch wenn dieser Band "nur" etwa die Hälfte der Vorlesebände umfasst, ist das Abenteuer genauso spannend, witzig und liebevoll gestaltet wie die 200-seitigen Bücher. Mein Eindruck: In diesem Band dreht sich alles um Bertram von Backenbarts außergewöhnliche Begabung. Doch der ganze Rummel um sein Talent und der Ansturm der vielen Haustiere wird irgendwann zu viel. Die ganze Aufmerksamkeit steigt dem Hamster regelrecht zu Kopf und er bezeichnet seine besten Freunde als "ungebildete Dumpfbacken". Doch ganz egal wie gemein und hochnäsig sich Bertram verhält, die anderen Muskeltiere sind hilfreich zur Stelle: Einer für alle und alle für einen! Die falschen Fuffziger, die Bertrams Wandlung zum hochmütigen und größenwahnsinnigen Ekelpaket noch befeuern, zeigen zudem, wie wertvoll wahre Freunde sind, die einem auch mal ehrlich und direkt die Meinung sagen und auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Ute Krause beschert auch mit dieser Geschichte - wie erhofft - großen und kleinen Leseratten eine wundervolles (Vor-)Lesezeit.
Mehr laden