Fräulein Wunder von Gisa Pauly

Gisa Pauly Fräulein Wunder

Ein Panorama deutscher Geschichte, eine Liebeserklärung an Sylt und eine große Liebesgeschichte – die Sylt-Saga von Bestseller-Autorin Gisa Pauly!

1959. Im kleinen Ort Riekenbüren wird Brit von allen „Fräulein Wunder“ genannt. Ihre Eltern sind anständige Leute – und Brit langweilt sich zu Tode. Raus in die weite Welt will sie! Eine Klassenfahrt nach Sylt bringt endlich die ersehnte Freiheit. Sie kann nicht ahnen, dass diese Reise ihr Leben für immer verändern wird. Denn auf der Insel angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den Hotelpagen Arne. Doch das Schicksal reißt sie auseinander, und es wird drei lange Jahre dauern, bis Brit auf die Insel zurückkehrt und sich auf die Suche nach der Liebe ihres Lebens begibt. Ohne zu wissen, dass Arne nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat ...

Jetzt bestellen

€ 15.00 [D]* inkl. MwSt. | € 15.50 [A]* | CHF 21.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Danielamariaursula

    1959 die 16 jährige Brit träumt davon auf ihrer Klassenfahrt nach Sylt einen Bikini zu tragen, wie ihre Klassenkameradinnen. Aber für ein anständiges Mädchen aus einer gut gehenden Schreinerei in Riekenbüren kommt das nach Ansicht ihrer tradierten Eltern nicht in Frage! Das Zelten mit der Handelsschule auf der Nordseeinsel verspricht Freiheit und bringt ihr die große Liebe. Hotel Page Arne ist auf den ersten Blick in sie verliebt und versucht alles, um ihre Aufmerksamkeit zu wecken. Als sie ihn erblickt geht es nicht anders. Diese gemeinsamen Tage werden ihr Leben für immer verändern, denn was sie verbindet ist kein Strohfeuer. Der Abschied naht und Pläne werden geschmiedet. Doch ihre Liebe bleibt nicht ohne Folge und beider Eltern sind gegen diese Verbindung und sind entschlossen das Paar zu trennen. Die Folgen für Brit sind hart, doch sie ist stark und widersetzt sich mit Hilfe von Verbündeten. Sie muss erfahren, dass Arne nicht der war, für den sie ihn hielt, aber auch das bestärkt sie nur darin, dass ihre Zukunft nicht in der Enge der elterlichen Werkstatt liegt. Auf sie wartet die Freiheit, die keine leichte sein wird. Ja, Ende der 50er waren nicht alle Eltern von Rock'n Roll und der neuen Mode angetan. In Riekenbüren setzt man auf altbewährtes! Als Brit durch eine ungeplante Schwangerschaft als unverheiratete Minderjährige die volle Härte und Ungerechtigkeit dieses Kleinbürgertums zu spüren bekommt, rebelliert alles in ihr und ihr Freiheitsdrang siegt. Allerdings ist so eine Flucht ohne Helfer unmöglich und nur dank echter Verbündeter haben sie und ihr Kind eine Chance. So harsch die Gesellschaft auch mit unverheirateten Müttern damals ins Gericht ging, es gab immer auch Menschen, denen bewusst war, dass ein Kind zwei Elternteile hat und jedes Leben ein Gewinn ist. Auch wenn die meisten Brit verurteilen, die wenigen die ihr helfen, sind es die zählen und ihr helfen durchzuhalten. Die Erinnerung an ihre große Liebe verblasst, die zu ihrem Kind, ihrer Freiheit und Unabhängigkeit jedoch wird immer stärker. Immer wieder gibt es Einblicke, wie das Leben zu Hause in Riekenbüren weitergeht. Ein Leben das für die meisten heutzutage zum Glück völlig unvorstellbar ist! Liebesgeschichten sind mir oft zu vorhersehbar und platt, deswegen war ich anfangs dann doch ein wenig skeptisch bei so viel großen Gefühlen. Die großen Gefühle ziehen sich durch diese ganze Geschichte, aber ganz anders als gedacht und es wird die Freiheit und Selbstbestimmung gelebt und gefeiert, trotz aller Widrigkeiten. Es geht um starke Frauen, um den Aufbruch in eine Zukunft nach eigenen Regeln. Diese starken Frauen gefallen mir unglaublich gut, aber auch wenn Arne keine gute Figur abgibt, auch Brits Bruder nicht und ihre Väter schon gar nicht, so vergisst Gisa Pauly nie, dass auch starke Frauen bisweilen die Hilfe von starken Männern benötigen, die zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind. Diese Saga zeigt Haltung und Charakter, sie verurteilt Engstirnigkeit, aber nicht Männer allgemein. Simone Kabst hat mich in dieser Liebeserklärung an Sylt und die Freiheit wirklich berührt. Die Ungerechtigkeit, die Brit und Arne widerfährt hat mich schon beim Zuhören rebellieren lassen. Wirklich gekonnt wechselt sie mit ihrer Stimme die Stimmung und Atmosphäre und passt sie gekonnt an die jeweiligen Szenen an, so daß man richtig in Brits Schicksal eintauchen und Anteil nehmen kann! Ja, wir haben beim Thema Gleichberechtigung noch so einiges vor uns, aber Gisa Pauly führt uns auch vor Augen, dass schon einiges erreicht ist und wie viel schwerer es noch unsere Mütter hatten! Dabei meine ich jetzt nicht den Mangel an elektrischen Haushaltsgeräten, die die Arbeit erleichtern. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung der Sylt-Saga mit „Café Hoffnung“! Ich habe dieses Hörbuch wirklich geliebt! Vielen lieben Dank an Random House Audio und das Bloggerportal für mein fesselndes Rezensionsexemplar!
  • Von: leseHuhn

    Meine Meinung Der Auftakt der Sylt-Saga beginnt mit Brit. Eine junges Mädchen mit großen Träumen, die sie aber nicht ausleben darf. Die kurze Beziehung zu Arne bleibt nicht ohne Folgen. Aber weder Brit noch Arne erfahren, was die Eltern im Hintergrund arrangieren. Brit lässt sich nicht unterkriegen und geht ihren eigenen Weg ohne Zustimmung der Eltern und immer mit der Gefahr im Rücken dabei entdeckt zu werden. Von der Volljährigkeit ist sie noch Lichtjahre entfernt. Auf ihrem Weg begleiten sie Romy und Olaf, und auch ihre Geschichten sind sehr spannend. Auch über Arne erfahren wir einiges. Die Autorin hat alles mit bildhaften Beschreibungen und authentischen Charakteren zu einem spannenden historischen Roman zusammengeführt. Ihr Schreibstil hat mich nur so über die Zeilen fliegen lassen. Fazit Fräulein Wunder ~ Sylt-Saga erzählt aus verschiedenen Perspektiven von einer entbehrungsreichen Zeit. Von mir gibt es 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung. Und nun warte ich gespannt auf den zweiten Band der Trilogie.
  • Von: leseHuhn

    Meine Meinung Der Auftakt der Sylt-Saga beginnt mit Brit. Eine junges Mädchen mit großen Träumen, die sie aber nicht ausleben darf. Die kurze Beziehung zu Arne bleibt nicht ohne Folgen. Aber weder Brit noch Arne erfahren, was die Eltern im Hintergrund arrangieren. Brit lässt sich nicht unterkriegen und geht ihren eigenen Weg ohne Zustimmung der Eltern und immer mit der Gefahr im Rücken dabei entdeckt zu werden. Von der Volljährigkeit ist sie noch Lichtjahre entfernt. Auf ihrem Weg begleiten sie Romy und Olaf, und auch ihre Geschichten sind sehr spannend. Auch über Arne erfahren wir einiges. Die Autorin hat alles mit bildhaften Beschreibungen und authentischen Charakteren zu einem spannenden historischen Roman zusammengeführt. Ihr Schreibstil hat mich nur so über die Zeilen fliegen lassen. Fazit Fräulein Wunder ~ Sylt-Saga erzählt aus verschiedenen Perspektiven von einer entbehrungsreichen Zeit. Von mir gibt es 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung. Und nun warte ich gespannt auf den zweiten Band der Trilogie.
Mehr laden