Hercule Poirots Weihnachten von Agatha Christie

Agatha Christie Hercule Poirots Weihnachten

Bastian Pastewka liest »Hercule Poirots Weihnachten«

Eine schöne Bescherung für Hercule Poirot!

Der alte Simeon Lee hat zu Weihnachten den Familien-Clan zusammengerufen - doch das ist alles andere als eine traute Runde. Das ungeliebte Familienoberhaupt bringt mit seinem despotischen und provozierenden Verhalten alle gegen sich auf. Als er am Heiligen Abend mit durchschnittener Kehle aufgefunden wird, bedauert niemand seinen Tod. Ein Motiv hätten alle Anwesenden gehabt und nun ist der Weg zur reichen Erbschaft frei. Doch Hercule Poirots kleine graue Zellen arbeiten auf Hochtouren und lassen ihn auch diesmal nicht im Stich ...

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D]* inkl. MwSt. | € 12.40 [A]* | CHF 16.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: x.bookaholic.x

    Dieses Hörbuch hat einfach Spaß gemacht. In alter Poirot-Manier haben wir hier wieder einen spannend Fall, der sich zu Weihnachten abspielt. Wirklich grandios gesprochen wird das Ganze von Bastian Pastewka. Ich war schon vorher ein großer Fan von ihm, nach diesem Hörbuch aber noch mehr. Es hat einfach Spaß gemacht ihm zuzuhören und jeder Charakter hatte seine eigene Stimme. Der Kriminalfall an sich war wirklich fesselnd und das Ende hat mich wirklich umgehauen. Das hat mir nur noch mehr gezeigt, dass ich mehr von Agatha Christie lesen bzw. auch hören möchte. Dieses Hörbuch bekommt eine dicke Empfehlung und hat mich angefixt mehr zu hören.
  • Von: „Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“

    „Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor: „Hercule Poirots Weihnachten“ (Hörbuch) von Agatha Christie Simeon Lee ist zwar alt und gebrechlich, aber ein Familientyrann. Er lebt mit seinem Sohn Alfred und dessen Frau Lydia in Gorston Hall. Überraschenderweise lädt er die gesamte restliche Familie an Weihnachten zu sich ein. Dazu zählt auch sein Sohn Harry – das schwarze Schaf der Familie – den er Jahrzehnte nicht mehr gesehen hat, sowie seine unbekannte Enkelin aus Spanien, Pilar Estravados. Unerwartet kommt noch ein weiterer Gast zu Besuch, Stephen Farr, der sich als Sohn eines ehemaligen Geschäftspartners in Südafrika vorstellt, und vom Hausherrn eingeladen wird über Weihnachten zu bleiben. „Das ungeliebte Familienoberhaupt bringt mit seinem despotischen und provozierenden Verhalten alle gegen sich auf. Als er am Heiligen Abend mit durchschnittener Kehle aufgefunden wird, bedauert niemand seinen Tod. Ein Motiv hätten alle Anwesenden gehabt und nun ist der Weg zur reichen Erbschaft frei. Doch Hercule Poirots kleine graue Zellen arbeiten auf Hochtouren und lassen ihn auch diesmal nicht im Stich …“ Fazit: Immer wieder stelle ich gerne auf meinem Blog Krimis von der „Queen of crime“ vor. Diesmal ist es erneut der belgische Privatermittler Hercule Poirot, der wie immer seinen ganz eigenen Charme versprüht. „Hercule Poirots Weihnachten“ ist ein klassischer Agatha-Christie-Krimi, der ohne viel Mord und Totschlag auskommt und in einem eher ruhigeren Erzähltempo daherkommt; keine Spur von übertriebener Hektik, somit eher dem Genre des Cosy-Krimis zuzuordnen. Und trotzdem hat die Autorin mich wieder von Anfang an in ihren Bann ziehen können. Wie immer einen sehr angenehmer Erzählstil dem man gut folgen kann. Ihr großartiges Gespür für Details überrascht permanent und die Geschichte ist wie immer bei ihr gut durchdacht, auch die einzelnen Charaktere sind gut herausgearbeitet. Und auch wenn wir Leser*innen immer die gleichen Informationen von Hercule Poirot erhalten, bin ich doch immer wieder erstaunt und überrascht, wenn Poirot die Auflösung des Falls überaus logisch präsentiert. Auch mit Gorston Hal hat die Autorin eine herrlich atmosphärische Kulisse gewählt. Für die Hörspielvertonung hat der „Hörverlag“ mit Bastian Pastewka eine hervorragende Wahl getroffen. Er präsentiert den Krimi mit seiner angenehmen Stimme sehr spannend und mit einem angemessenen Erzähltempo. Durchweg gekonnt schlüpft er durch stimmliche Variationen in die verschiedenen Rollen und stellt diese anschaulich und authentisch da. Ein sehr raffinierter, spannender und gut durchdachter Krimi von Agatha Christie! Besten Dank an den „Hörverlag“ für das Rezensionsexemplar