Hogwarts Schulbücher von J.K. Rowling

J.K. Rowling Hogwarts Schulbücher

Für große und kleine Potter-Fans: Die Hogwarts-Schulbibliothek, gelesen von Rufus Beck, Timmo Niesner u. v. a.

»Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind«, »Quidditch im Wandel der Zeiten« und »Die Märchen von Beedle dem Barden« – diese Klassiker kennt in der magischen Welt jedes Kind. In Hogwarts werden sie seit Generationen von den Schülern zurate gezogen. Denn woher kommt eigentlich der Name »Quidditch«? Sind Niffler so kuschelig, wie sie aussehen? Und was geschieht noch einmal in dem »Märchen von den drei Brüdern«? Dieser Schuber vereint die unverzichtbaren Begleit-Hörbücher zur »Harry-Potter«-Serie in einer edlen Geschenkausgabe.

Jetzt bestellen

€ 38.00 [D]* inkl. MwSt. | € 39.10 [A]* | CHF 49.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Geschichtentänzer

    Meine Generation ist die Potter-Generation. Davon bin ich überzeugt. Es gibt kaum jemanden in meinem Alter, der Harry Potter nicht kennt und vor allem: der ihn nicht mag. Ich selbst bin seit meiner Kindheit ein großer Zauberweltfan. Die Bücher wurden alle mehrfach gelesen, Harry Potter Merch hat es bis in unsere Küche geschafft und natürlich habe ich auch das Theaterstück gesehen. Doch womit ich tatsächlich bisher nicht in Berührung gekommen war, waren die drei berühmten Nebenbände der Reihe, die sogenannten Schulbücher. Nun hat der Hörverlag einen zauberhaften Sammelschuber herausgegeben, der die drei Bücher „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, „Quidditch im Wandel der Zeiten“ und „Die Märchen von Beedle dem Barden“ vertont. Wie konnte ich so lange einen Bogen um die drei Bücher machen? Das ist mir noch immer vollkommen unklar. Doch Fakt ist: Das wurde nun geändert! Lohnt sich ein Blick in die Schulbücher? Definitiv! Doch als Hörbuchausgabe hat das ein oder andere auch so seine Schwächen. Klappentext »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind«,, »Quidditch im Wandel der Zeiten« und »Die Märchen von Beedle dem Barden« – diese Klassiker kennt in der magischen Welt jedes Kind. In Hogwarts werden sie seit Generationen von den Schülern zurate gezogen. Denn woher kommt eigentlich der Name »Quidditch«? Sind Niffler so kuschelig, wie sie aussehen? Und was geschieht noch einmal in dem »Märchen von den drei Brüdern«? Dieser Schuber vereint die unverzichtbaren Begleit-Hörbücher zur »Harry-Potter«-Serie in einer edlen Geschenkausgabe. Meinung Man könnte ganz sicher drei einzelne Rezensionen schreiben, um dem Sammelschuber gerecht zu werden. Doch dann wäre es eben keine Rezension mehr zum Schuber. Deswegen werde ich zu allen drei Büchern ein paar Worte sagen und anschließend das Gesamtkonstrukt bewerten. Mit dem äußeren Erscheinen fange ich an dieser Stelle an. Der Hörverlag hat sich wirklich wieder ins Zeug gelegt, um Potterheads glücklich zu machen. Das Cover der Sammelbox ist mit vielen liebevollen Details gestaltet und kommt in Gold-Optik daher. Die Verpackung ist stabil und hat eigentlich alles, was sie braucht. Die Hüllen der einzelnen Hörbücher sind ebenfalls super schön. Alle drei haben wirklich schöne Cover in passenden Farben. Außerdem wurde darauf geachtet, dass sie umweltfreundlich sind. Es lässt sich kein Plastik in den Hüllen finden. Besonders schön fand ich, dass die Booklets nicht lose in der Hülle liegen, sondern wie ein kleines Buch fest integriert sind. Sie beinhalten alle wichtigen Infos zum jeweiligen Hörbuch zur Kapitelübersicht, der Autorin und den Sprechern. Alle drei Hörbücher weisen auch auf die gemeinnützigen Projekte von „Lumos“ und „Comic Relief“ hin. Das geschieht zum einen in schriftlicher Form, vor allem aber auch, indem am Ende jedes Hörbuchs beide Organisationen noch einmal vorgestellt werden. Auch wenn es ein wenig nervig ist, drei Mal erklärt zu bekommen, worum es in diesen Projekten geht, so finde ich den Hinweis doch wirklich schön! Kommen wir aber nun endlich zum Inhalt. Mein eindeutiger Favorit unter den drei Schulbüchern ist auf jeden Fall „Die Märchen von Beedle dem Barden“. Es ist tatsächlich auch das kürzeste der drei Bücher (, allerdings sind alle nur um die zwei Stunden lang), doch es ist das spannendste. Es beinhaltet fünf Märchen aus der Zaubererwelt und ist unglaublich interessant aufgemacht. Beim Hören befindet man sich immer in einer Parallelwelt, denn es wird immer auf die Illusion geachtet, dass es die Potter-Welt eben wirklich gibt und wir alle nur Muggel sind. Mir gefiel diese Illusion sehr gut. Jedes der fünf Märchen wird von einem anderen Sprecher vorgelesen und alle geben sich unglaubliche Mühe, dem Märchen gerecht zu werden. So gibt es tolle Stimmimitationen und natürlich auch kleine Hintergrundgeräusche. Das ein oder andere Märchen ist tatsächlich brutaler, als ich erwartet hatte (Des Hexers haariges Herz), doch es gibt auch erfrischend schöne (Der Brunnen des wahren Glücks). Man kann sie wunderbar nebenher hören und das ein oder andere ist sicher auch toll für Kinder geeignet! Interessant an der Herangehensweise des Buches ist, dass jedem Märchen Anmerkungen von Albus Dumbledore nachgestellt sind. Alexander Brem, der auch den jungen Dumbledore in den Verfilmungen von Phantastische Tierwesen spricht, kommentiert also jedes der Märchen im Anschluss. Manchmal kann das etwas langatmig werden, doch die Zusatzinfos, die man bekommt, sind wirklich toll. „Die Märchen von Beedle dem Barden“ kann ich wirklich vollauf empfehlen. Es ist eine tolle Hörauszeit aus dem Alltag! Aber der Schuber besteht ja noch aus zwei weiteren Werken. Leider fallen beide im Vergleich zu „Die Märchen von Beedle dem Barden“ deutlich ab. Das liegt aber auch an dem einfachen Fakt, dass es sich eben um Zauberer-Sachbücher handelt. Ich hatte im Vorhinein erwartet, dass „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ extrem langweilig werden würde, da es sicher eine Art Lexikon sein würde. Da habe ich mich aber geirrt. Denn tatsächlich wäre das mein Platz zwei in dieser Sammlung. Ich liebe einfach die Stimme von Timmo Niesner. Er liest den Newt Scamander wirklich toll und ich habe ihm diese Rolle jede Sekunde abgenommen. Dieses Hörbuch ist zwar tatsächlich zum größten Teil ein alphabetisches Lexikon, allerdings sind zu Anfang viele kleinere Anekdoten und Erklärungen zum Buch aufgeführt, die es doch eher zu einer ganzen Geschichte machen. Ich selbst finde die Tierwesen super interessant und kenne viele aus dem Handyspiel „Hogwarts Mystery“ sehr gut. Deswegen empfand ich den Lexikonteil ebenfalls als spannend. Für mich war dieses Hörbuch informativ und wirklich schön. Nichtsdestotrotz muss man sich bewusst machen, dass Niesner mehr als eine Stunde eben nur vorliest, welche Tiere es gibt „und wo sie zu finden sind“ – Wortwitz. Die Lesung ist allerdings auch inszeniert, sodass man immer passende Hintergrundgeräusche usw. bekommt. Hier kommt es wohl drauf an, ob man sich für das Thema interessiert. Tut man dies nicht, könnten die zwei Stunden und zehn Minuten etwas langweilig werden. Bei mir kam diese Langeweile aber nicht auf. Anders als beim letzten der drei Bücher: „Quidditch im Wandel der Zeiten“. Ich mag Quidditch. Wirklich. Aber die Aufzählungen in diesem Hörbuch waren mir persönlich einfach zu viel. Der Hörer bekommt eine komplette Übersicht über die verschiedenen Besenarten, die ganzen Manöver und alle Mannschaften der britischen Liga. Viel merken konnte ich mir davon nicht. Und ich muss auch zugeben, dass es mich nicht wirklich interessiert hat, welcher Besen wann auf den Markt kam. Aber hier kommt eben das persönliche Empfinden zutage. Während die Märchen und das Tierwesenlexikon bei mir punkten konnten, erscheint der Zauberersport in meinen Augen einfach etwas dröge. Allerdings gibt es auch hier viele Zusatzgeräusche und ein paar Anekdoten, die durchaus interessant sind. Als Sprecher wurde hier Rufus Beck gewählt, den sicher alle Potter-Fans kennen. Ich muss sagen, dass ich mich der Begeisterungswelle auch hier nicht anschließen kann. Beck liest gut, das steht außer Zweifel. Ich finde seine imitierten Stimmen aber oft zu überzogen. Wie wirken diese drei Einzelbücher also als Gesamtwerk? Ziemlich gut, muss ich sagen! Die einzelnen Hörbücher passen toll zusammen und ergänzen jeweils ganz andere Ebenen. Für jeden Potterhead sind diese Geschichten einfach ein Muss. Ich könnte mir vorstellen, dass vor allem „Phantastische Tierwesen…“ und „Quidditch im Wandel der Zeiten“ als Buch aber besser funktionieren als als Hörbuch. Dann hat das Ganze eben einen größeren Sachbuchcharakter. Auf die Leistungen der einzelnen Sprecher muss ich hier übrigens nicht eingehen. Sie sind alle toll! Die Inszenierung aller drei Bücher ist sehr gelungen. Fazit Der Sammelschuber zu den Hogwarts-Schulbüchern ist ein kleines Liebhaberstück, das ein wahrer Potterhead im Regal stehen haben sollte. Vor allem „Die Märchen von Beedle dem Barden“ sind als Hörbuch wirklich exzellent. Die anderen beiden Bücher bleiben hinter dieser Leistung zurück, sind aber für Interessierte ebenfalls toll. Insgesamt bietet die Sammelbox eine tolle Hörauszeit, die sehr kurzweilig ist und den Hörer in die Welt der Zauberer entführt. Ich kann daher trotz einzelner Schwächen nicht anders, als fünf Sterne zu vergeben.
  • Von: Bambee

    [ Werbung ] Neben Pokémon ist Harry Potter auch sehr beliebt. Bei Mayersche ( Thalia ) gibt es sooo viel 🤩. Passend dazu haben wir folgende Geschichten gehört : Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind«, »Quidditch im Wandel der Zeiten« und »äh Die Märchen von Beedle dem Barden« – diese Klassiker kennt in der magischen Welt jedes Kind. In Hogwarts werden sie seit Generationen von den Schülern zurate gezogen. Denn woher kommt eigentlich der Name »Quidditch«? Sind Niffler so kuschelig, wie sie aussehen? Und was geschieht noch einmal in dem »Märchen von den drei Brüdern«? Dieser Schuber vereint die unverzichtbaren Begleit-Hörbücher zur »Harry-Potter«-Serie in einer edlen Geschenkausgabe. Die Geschichten haben wir schnell durchgehört und es war eine tolle extra Beigabe zu den Filmen. Wie jeden Harry Potter Fan ein muss 🪄! Der Erzähler/ die Erzählerin nimmt mit seiner Stimme einen von Anfang an in den Bann und man ist direkt wieder in Hogwarts.
  • Von: Hörbuch Junkies

    Die Hogwarts Schulbücher kommen in einer edlen Aufmachung und sind pro Band in einem Jewelcase verpackt, das in einem schön gestalteten Pappschuber eingeschoben wird. Die Box enthält die drei Schulbücher „Magische Tierweisen und wo sie zu finden sind“, „Quidditch im Wandel der Zeiten“ und „Die Märchen von Beedle dem Barden“. Die Hörbücher erzählen wie in einem echten Schulbuch wichtige Details zum jeweiligen Thema und werden mit witzigen Anekdoten angereichert. Die Hogwarts-Schulbücher geben einen tieferen Einblick in die Welt von Hogwarts und ergänzen die Bücher und besonders die gekürzten Filme. Sie sind toll geeignet für Hintergrundwissen und wenn man tiefer in die magische Welt eintauchen möchte. Rowling behält ihren Schreibstil bei und hat hier schöne Geschichte geschrieben, bei denen man nicht aufhören kann zu hören. Die Sprecher Rufus Beck, Timmo Niesner, Simone Kabst, Alexander Brem, Thomas Nicolai, Vanida Karun, Dela Dabulamanzi, Cathlen Gawlich und Uve Teschner machen die Geschichten lebendig und geben gekonnt Einblicke ins Potter-Universum. Besonders Rufus Beck, den ich schon in den Potter-Hörbüchern verehrt habe, macht hier einen herausragenden Job und bezaubert mit seiner ganz besonderen Erzählart. Fazit Eine ganz tolle Hörbuchbox, mit der man erneut ins Potter-Universum eintaucht und magische Hintergründe erfährt. Die zauberhaften Illustrationen machen alles noch anschaulicher und die Sprecher versprühen echte Magie. Ein Hörbuch-Highlight, das wir gern mit der vollen Punktzahl bewerten.