Targaryen von George R.R. Martin, Elio M. Garcia Jr., Linda Antonsson

George R.R. Martin, Elio M. Garcia Jr., Linda Antonsson Targaryen

Alles über die berühmteste Familie aus „Game of Thrones” und „House of the Dragon”

Jahrhunderte lang herrschte das Haus Targaryen über den Kontinent Westeros, während seine Drachen die Lüfte regierten. Dieses Hörbuch widmet sich dem Aufstieg dieser Dynastie, beginnend mit der Eroberung von Westeros durch Aegon Targaryen bis hin zum legendären Drachentanz, der die Familie fast auslöschte. Die Targaryen – und ihre Drachen – erwachen in dieser Chronik eindrücklich zum Leben. Unverzichtbar für alle Fans von George R.R. Martins „Das Lied von Eis und Feuer” und der Verfilmung „Game of Thrones” sowie seines jüngsten Werks „Feuer und Blut” und der daraus entstandenen Fernsehserie „House of the Dragon”.


Inklusive Stammbaum des Hauses Targaryen in Postergröße und umfangreichem Booklet

Jetzt bestellen

€ 30.00 [D]* inkl. MwSt. | € 30.90 [A]* | CHF 40.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: thursdaynext

    Die Geschichte des Aufstiegs der Targaryen auf die Ohren, hielt ich als GoT Fan (in erster Linie die Bücher((Team Tyrion und Arya war damals meine Wahl 😉 )) , die Serie war dann auch gut bis auf das Ende, aber hier sind die Meinungen ja geteilt) für eine gute Idee. Krieg, Gewalt, Gemetzel und fiese Todesarten überwiegen logischerweise in dieser fiktiven Aufstiegsstory. Das Lied von Eis und Feuer faszinierte mich damals durch detailierte politische Intrigen und die Wendungen, Irungen und Wirrungen die Politik, besonders in patriarchal, religiös organisierten mittelalterlichen Gesellschaften, in denen Ehrgefühl überwältigend hoch gehandelt wird und auf Gier und Aufstiegswille und Machterhalt prallen, so ausmacht. Zudem gab es faszinierende Frauengestalten. Für derartige Feinheiten ist wenig Raum in diesem Hörbuch. Anfangs verwirrend, nicht nur wegen der vielen Namen und der teils deutsch teils englischen Bezeichnungen wie Iron Thron, Queen und König, doch nach einer gewissen Zeit schleicht sich eine angenehme Hörroutine ein welche dem sehr guten Sprecher Reinhard Kuhnert zu verdanken ist und es beschleicht einen ein wenig das Gefühl man würde das Alte Testament vorgelesen bekommen. Erzählweise und Handlung(en) sind sich recht ähnlich. Jener zeugte jenen, mit jener, nahm sich fünfundzwanzig Geliebte und frönte der Fresslust bis er vom eigenen oder fremden Drachen gegrillt wurde und dann folgte ihm Dingenskirchens auf den Thron, womit etliche nicht einverstanden sind und so folgt Gemetzel, Revolution, Heirat, Inzest, Bruderkrieg, Schlacht … whatever. Nicht wirklich fesselnd, aber auch nicht gänzlich uninteressant. Immer was los bei Targaryens. Fazit: Für wahre Fans vermutlich ein Must Have, hier würde ich allerding für das Printexemplar plädieren. Wer sich den beigelegten Stammbaum des Hörbuchs reinzieht wird bestimmt sicherer durch die Äonen von Aegons und anderweitigen Herrschernamen navigieren als ich, die Aufmachung ist hübsch gemacht. Für mich, die ich wirklich nur während des Autofahrens zu Hörbüchern greife war es, nette Abwechslung. Hängen geblieben ist nicht viel. Allerdings, als das Hörbuch gefühlt abrupt endete hätte ich gerne noch etliche Stunden weiterlauschen können. Auch ein Kompliment.
  • Von: Sunnisbooks

    Ja, ich hab zuerst die Serie geschaut. Ja, ich hatte schon feste Vorstellungen im Kopf. Ja, meine Fantasie war schon zerstört, also hat es eine Illustration schwer bei mir. Tja, spielt keine Rolle, denn diese Illustration ist wunderschön. Sie war einfach genau auf den Punkt, es hat alles gepasst, die Atmosphäre war großartig und ich hatte ganz viel Freude, beim Lesen und Bestaunen. Ich bin noch so voller Eindrücke, dass sie sich nicht genau schildern lassen, aber ich kann euch sagen, es ist ein wundervolles Buch. Genau das Richtige für alle Targaryen Fans und alle die es noch werden wollen. Das Buch ist aber nicht nur schön, sondern auch sehr informativ. Man erfährt so unglaublich viel, es ist gut und anspruchsvoll geschrieben, was es einfach unglaublich hochwertig macht. Wo wir gerade dabei sind, es fühlt sich so gut an, egal ob das Cover oder die Seiten. Ich liebe es, wenn sich Bücher gut anfühlen, ich weiß, etwas verrückt, aber das ist wohl für alle Büchernerds verständlich. Also ihr braucht dieses Buch, ich weiß, dass ich das schon gesagt habt, aber warum haltet ihr es dann noch nicht in den Händen? Also noch einmal ganz explizit von mir gibt es eine Leseempfehlung.
  • Von: noras_books_

    „Targaryen“ von George R. R. Martin Klappentext: Jahrhundertelang herrschte das Haus Targaryen über den Kontinent Westeros, während seine Drachen die Lüfte regierten. Dieser reich bebilderte Prachtband widmet sich dem Aufstieg dieser Dynastie, beginnend mit der Eroberung von Westeros durch Aegon Targaryen bis hin zum legendären Drachentanz, der die Familie fast auslöschte. Die Targaryen – und ihre Drachen – erwachen in dieser Chronik eindrücklich zum Leben: 200 wunderschöne farbige Illustrationen schmücken die knapp 400 Seiten dieses eindrucksvollen Bildbands. Unverzichtbar für Fans von George R.R. Martins »Das Lied von Eis und Feuer« und der Verfilmung »Game of Thrones« sowie seines jüngsten Werks »Feuer und Blut« und der daraus entstandenen Fernsehserie »House of the Dragon«. Eigene Meinung: Dieses Buch habe ich im Vorfeld schon lange herbeigesehnt und die gesamte Aufmachung, die wunderschönen Bilder, die teilweise beinah wie echte Aufnahmen wirken und sich auf nahezu jeder Seite dieses Buches erstrecken, die Gliederung und Gestaltung, konnten mich ausgesprochen überzeugen und begeistern. Zu Beginn geht es seicht los. Wir lernen die Targaryens kennen und es wird einfach und verständlich aufgezeigt wie sie an die Macht kamen und sich diese weithin sicherten. Relativ Mittig befasst sich dieses Buch mit der Zeitspanne, welche auch in der aktuellen Serie „House of the Dragon“ zu sehen ist. Danach gehts mit dem „Tanz der Drachen“ weiter. Wer sich also schon ein bisschen zum Fortgang der HBO-Serie spoilern möchte, dem kann ich ein Weiterlesen nur wärmstens empfehlen. Alle anderen sollten dort umgehend, vorerst das Lesen einstellen *lach Zugegeben, für die zweite Hälfte des Buches muss man echt ein kleines Faible für Game of Thrones besitzen, denn es beschäftigt sich hauptsächlich mit „Wer tötet wen, wann und warum“, um dann dieses oder jenes Gebiet zu übernehmen oder Herrschaft darüber zu erlangen...natürlich inklusive der Erwähnung nachfolgender Erben und deren Geschichte. Das kann mitunter sehr verwirrend werden oder man verliert irgendwann ganz den roten Faden. Ich habe mir hierbei noch meinen Vorgängerband „Westeros – Die Welt von Eis und Feuer““ (ebenfalls aus dem gleichnamigen Penhaligon-Verlag) zu Rate gezogen um die geografischen Gegebenheiten noch ein bisschen aufzudröseln und ab und an auch nachvollziehen zu können, in welchem Teil der sieben Königslande ich mich gerade befinde. Das war nämlich nicht immer einfach, denn die wenigen Karten im Buch „Targaryen“ waren alle in englischer Sprache kartiert, während die Textbeschreibungen die deutschen Übersetzungen trugen. Nicht optimal gelöst, aber ließ sich dennoch verkraften. Parallel zum lesen des Buches würde ich aber auf jeden Fall eine detailliertere Westeros Karte empfehlen. Das macht einfach schlichtweg mehr Spaß und im späteren Verlauf auch Sinn. Fazit: Für alle Game of Thrones Fans natürlich ein Muss. Speziell, wenn man wirklich tief in die Familiengeschichte der Targaryens hineinblicken möchte. Und natürlich auch für alle, die keine weiteren zwei Jahre auf die zweite Staffel von House of the Dragon warten möchten.
Mehr laden