Beschütze sie von Laura Dave

Laura Dave Beschütze sie

Wie gut kennst du die Menschen, die du liebst, wirklich?

"Beschütze sie" steht auf dem Zettel, den Hannah eines Vormittags von einer Unbekannten in die Hand gedrückt bekommt. Er stammt von ihrem Ehemann Owen, der am Morgen wie jeden Tag zur Arbeit gegangen ist. Oder? Hannah kann ihn nicht erreichen, er ist spurlos verschwunden - und von einer Sekunde auf die andere verändert sich Hannahs Leben für immer. Denn ab heute hat sie nur noch zwei Aufgaben: Die Liebe ihres Lebens wiederzufinden. Und Owens Tochter Bailey zu beschützen. Doch zu welchem Preis?

"Der ultimative Pageturner!" Reese Witherspoon

Jetzt bestellen

€ 15.00 [D] inkl. MwSt. | € 15.50 [A] | CHF 21.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: schmoekerstunde

    Ein temporeicher Krimi, der sehr gut und flüssig zu lesen ist, und eine spannungsvolle Geschichte ohne Blutvergiessen und mit viel Menschlichkeit. Es sind mir während des Lesens immer wieder Theorien für das Verschwinden durch den Kopf gegangen, die sich aber im Laufe der weiteren Geschichte als falsch erwiesen. Ich habe leider sehr schnell den wahren Grund gefunden, was aber der Spannung des Buches keinen Abbruch getan hat. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite so spannend, dass man mit Lesen und Mitfiebern gar nicht aufhören kann. Durch Rückblenden erfährt der Leser die Hintergründe, die zum Verschwinden geführt haben. Und der Schluss lässt Platz für sehr viele Vermutungen.
  • Von: Ladybug

    Dies ist mein erstes Buch von Laura Dave und ich mochte von Beginn an ihren flüssigen Schreibstil. Von Beginn an ist Spannung vorhanden rund um das geheimnisvolle Verschwinden von Hannahs Ehemann Owen. Mit seiner letzten Nachricht "Beschütze sie" ändert sich schlagartig die heile und glückliche Welt von Hannah. Sie muss wisse, was hinter dieser geheimnisvollen und völlig unerklärlichen Botschaft steckt und vor allem, möchte Sie den Vater ihrer Stieftochter wieder finden. Mit einer authentisch dargestellten Protagonistin hat die Autorin eine liebenswerte und mutige Hauptprotagonistin erschaffen. Das Buch ist in drei Teile gegliedert und vor der Story ist eine Inhaltsangabe mit allen Kapiteln aufgelistet. Für mich etwas ungewohnt und meiner Meinung nach auch unnötig, denn kein Leser würde nur zu gewissen Kapiteln swipen. Dies nimmt aber dem Plot keine Spannung und so flutschte ich auch recht schnell durch die Kapitel. Aufgrund der Erzählform aus Sicht von Hannah, kann man direkt an ihrer Gefühlslage teilhaben und somit auch mit fiebern. Die Rückblicke in die Vergangenheit zeigt, dass Hannah ihren Mann Owen eigentlich gar nicht kannte und so machen sich Hannah und Bailey auf die Suche der Wahrheit! Eine spannende und lesenswerte Geschichte, den ich aufgrund fehlender Thrillmomente doch eher in die Kategorie eine Krimis einordnen würde.
  • Von: Barbara Diehl

    Zwei Worte stehen auf dem Zettel, den Hannah von einem unbekannten Mädchen an ihrer Haustüre überreicht bekommt. Zwei Worte, geschrieben in der Handschrift ihres Mannes: „Beschütze sie“. Hannah weiß sofort, dass mit „sie“ Bailey, die Tochter ihres Mannes, gemeint ist. Sie weiß aber nicht warum und vor allen Dingen, wovor sie Bailey beschützen soll. Am Abend kehrt ihr Mann Owen nicht von der Arbeit nach Hause zurück. Am nächsten Tag sind die Medien voll davon: Der Geschäftsführer von „The Shop“, der Firma, für die ihr Mann arbeitet, wurde festgenommen und wegen Veruntreuung und Betruges angeklagt. Obwohl Hannah sich sicher ist, dass Owen nichts mit der Sache zu tun hat, ist sie sich ebenso sicher, dass er genau deswegen untergetaucht ist. Am nächsten Tag bekommt sie Besuch von einem U.S. Marshall und kurz darauf stehen zwei Special Agents vom Federal Bureau of Investigation in ihrer Werkstatt. In diesen Gesprächen wird ihr offenbart, dass Ihr Mann nicht der sein soll, den sie zu kennen scheint. Hannah ist sich aber zu 100 % sicher, dass Owen – egal was er getan hat – niemals den Verlust seiner Tochter in Kauf nehmen würde, wenn er eine Wahl hat. Mit der 16jährigen Bailey, zu der sie bislang kein gutes Verhältnis hatte, macht sie sich auf, ihren Mann zu suchen und die Wahrheit herauszufinden. Sie hat nur einen klitzekleinen Hinweis auf den sie sich stützt und der führt sie nach Austin/Texas. Dort angekommen muss sie in nervenaufreibender Kleinarbeit nach jedem weiteren Puzzle-Teil suchen, welches sie näher zur Wahrheit bringt. Bailey ist ihr dabei nur bedingt eine Hilfe. Wenn Owen, wie Hannah glaubt, nichts mit dem milliardenschweren Betrug durch seine Firma zu tun hat, warum ist er dann untergetaucht? Das Buch „Beschütze sie“ besteht aus 3 Teilen mit insgesamt 41 Kapiteln. Die Geschichte wird dem Leser aus der Sicht von Hannah in der Ich-Form nahegebracht und ist somit subjektiv, weil es ihre Gedanken, Erlebnisse und Ängste sind, die sie dem Leser übermittelt. Die Geschichte beginnt genau zu dem Zeitpunkt, als das 12jährige Mädchen Hannah diesen Zettel übergibt. Owen begegnet somit dem Leser gar nicht in Person, sondern wird nur aus den Erzählungen Hannahs lebendig. Er wird von ihr als liebevoller Vater beschrieben, der sich für seine Tochter in Stücke reißen würde. Seit dem Tod seiner Frau lebten die Beiden alleine, bis zu dem Zeitpunkt, als Hannah bei ihnen einzieht. Da Owen für Bailey lange Zeit Mutter und Vater zugleich war, ist das Band zwischen ihnen sehr eng, weswegen Bailey sich Hannah gegenüber nicht sehr nett verhält. Die Kapitel spielen in der Jetzt-Zeit, aber durch Rückblicke wird die Beziehung von Hannah und Owen aufgerollt. Es gibt Rückblicke in die Zeit vor 24 Stunden, vor sechs Wochen, vor 3, 8, 12, 14 und 18 Monaten, sowie 24 und 28 Monaten – zurück bis zu dem Tag, an dem sich Hannah und Owen kennengelernt haben. Rückblickend wird Hannah klar, dass sie nicht wirklich viel von ihrem Mann weiß, sie aber sicher ist, ihn voll und ganz zu kennen und sie kann nicht glauben, dass er nicht der sein soll, der er zu sein vorgibt. Hannah arbeitet als selbständige Tischlerin und ist eigentlich eine ganze normale Frau. Nicht übertrieben selbstbewusst, aber auch nicht übertrieben ängstlich. Ihre glückliche Beziehung zu Owen wird nur dadurch getrübt, dass Bailey, seine Tochter, sie nicht mag und das bei jeder sich bietenden Gelegenheit Hannah auch spüren/hören lässt. Nun sind die zwei von jetzt auf gleich auf sich gestellt und Hannah wächst an ihren Aufgaben – sie muss diese Mission erfüllen, Bailey zu beschützen. Bailey realisiert, dass sie zum aktuellen Zeitpunkt keine andere Möglichkeit hat, als Hannah zu vertrauen und mit ihr zusammenzuarbeiten und so stärkt sich – so ganz nebenbei – das Band zwischen den beiden Frauen auf ihrer gemeinsamen Suche nach der Wahrheit Stück für Stück. Die Wahrheit führt Hannah und Bailey dann zu einer Familie, von deren Existenz die beiden Frauen keine Ahnung hatten – aber ihre Schicksale sind eng miteinander verknüpft. Und genau dort erfährt Hannah die Wahrheit über Owen und sie muss sich entscheiden, wie sehr genau diese Wahrheit in Zukunft ihres und Baileys Leben beeinflussen und welche Rolle Owen zufallen wird. Das Buch ist ohne Frage spannend und ich habe es an 2 Tagen durchgelesen, aber in die Kategorie „Thriller“ würde ich es nicht einordnen. Die Autorin hat mit Hannah und Bailey sehr glaubhafte Charaktere erschaffen und sie so in Szene gesetzt, dass man sich gut und gerne mit ihnen identifizieren kann. Hannah ist schon zu Anfang der Geschichte stark und selbstbewusst, Bailey muss ihren Weg erst noch finden, aber mit Hannah hat sie einen Menschen an der Hand, der ihr die richtigen Werte vermittelt. Stefan Lux hat die englische Version hervorragend ins Deutsche übersetzt, der Schreibstil ist fließend und gut zu lesen. Der Spannungsbogen wird gleich von Anfang an aufgebaut und durch die Rückblicke, in denen Owens (stellenweise und Baileys) Leben beleuchtet wird, auch gut gehalten. Ich habe mich von diesem Buch sehr gut unterhalten gefühlt. Das Ende hätte gerne ein anderes sein dürfen, aber ich kann hiermit durchaus meinen Frieden finden. Ich danke der Autorin Laura Dave, dem Heyne-Verlag und dem Randomhouse Bloggerportal für die Überlassung des Rezensionsexemplares und wünsche auf diesem Wege alles Gute für 2023!
Mehr laden