Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) von Walter Moers

Walter Moers Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic)

Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).

Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.

Jetzt bestellen

€ 25.00 [D] inkl. MwSt. | € 25.70 [A] | CHF 34.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: fernweh_nach_zamonien

    Inhalt: Ein geheimnisvolles Manuskript hat den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz in die Stadt der Träumenden Bücher geführt. Buchheim ist ein ebenfalls sonderbarer Ort. Hier trifft der Lindwurm auf Gleichgesinnte, aber auch auf zwielichtige Gestalten und wird immer tiefer hineingesogen in eine Welt, in der Lesen eine Gefahr darstellen kann. Gierige und wenig zimperliche Bücherjäger, zu Späßen aufgelegte Buchlinge und mittendrin der mysteriöse Herrscher ... der Schattenkönig! Mein Eindruck: Der zugrundeliegende Roman ist schon eindrucksvoll aufgrund seiner phantasievollen und düsteren Illustrationen sowie dem Spiel mit verschiedensten Schriftarten. Das Abenteuer - aufgeteilt in zwei Bände - ist aufgrund von Wortwitz und Liebeserklärungen zum geschrieben Wort für jeden Buchliebhaber ein Genuss. Wie kann die Umsetzung eines Wälzers in zwei dünne Comic-Bücher überhaupt möglich sein? Zu vieles könnte hierbei verloren gehen und auf der Strecke bleiben. Aber ich wurde positiv überrascht. Alle Charaktere (und im Zamonien-Kosmos gibt es einige) von Hildegunst über die Buchlinge bis hin zum Schattenkönig sind derart gut gestaltet, dass man sich in jeder einzelnen Szenen und in unzähligen Details verlieren kann. Es sind zudem reichlich Eastereggs versteckt, die man erst beim zweiten oder dritten Lesen entdeckt. Die Atmosphäre ist beeindruckend und der zweite Band wirkt insgesamt viel düsterer und dramatischer. Eine geniale Umsetzung eines modernen Klassikers!
  • Von: bookowl_sarah

    Vor einiger Zeit habe ich euch hier schon Band 1 vorgestellt. Jetzt habe ich auch den zweiten Teil endlich lesen können. Es handelt sich bei diesem Buch um die Graphic Novel zum gleichnamigen Buch von Walter Moers aus dem penuin Verlag @penguin_verlag. Der zweite Teil knüpft direkt an die Geschehnisse des ersten an und ich bin sofort wieder tief in das Labyrinth und die Katakomben von Buchhain gefalle. Das gebundene Buch wirkt wieder sehr schön und passt perfekt zu dem ersten Band was die Größe und das Cover angeht. Sie sehen zusammen toll im Regal aus. Die Zeichnungen sind auch diesmal voller Details und Liebe gewesen. Man konnte sich gar nicht sattsehen. Bestimmt werde ich es noch öfter lesen, da es ein sehr kurzweiliges Erlebnis ist, welches das Lesen sehr spaßig gestaltet. Selten habe ich so ein ausgearbeitetes Werk gesehen. Die Welt ist mir noch viel mehr ans Herz gewachsen. Wir begleiten den Lindenwurm und jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz auf seiner Reise weiter in die Katakomben. Besonders den Teil mit den Buchlingen fande ich super schön und niedlich. Dann wurde das Buch allerdings sehr brutal, womit ich nicht gerechnet hätte. Es ist definitiv nicht für Kinder geeignet. Das Ende hat mich ein wenig überrascht. Es war meiner Meinung nach sehr offen, da hätte ich mit noch mehr Informationen und Erklärungen gewünscht. Alles in allem wieder eine tolle Graphic Novel, die mir Tolle Lesestunden beschert hat. Von mir wieder 4,5/5 ⭐️ und eine Leseempfehlung. Möchte auch bald die anderen Werke des Autors lesen.
  • Von: Buecheresa

    Ich muss gestehen, dass mein Regal noch kaum Graphic Novels enthält, aber die beiden Bände von Die Stadt der Träumenden Bücher konnten mich auf jeden Fall überzeugen! Vielleicht ziehen ja bald mal öfter welche ein 😇 Band 2 der Reihe hat mir wieder genauso gut gefallen wie der erste Teil! Die Geschichte ging nahtlos weiter und ich war schon sehr gespannt wie die Story ausgeht! Es war definitiv spannend und naja, Bücher über Bücher liebe ich ja sowieso 🤭 Wie schon beim ersten Teil war auch hier die künstlerische Gestaltung mein absolutes Highlight! Die Bilder sind alle so liebevoll und detailreich, das ist Wahnsinn 😱 Am Ende gab es auch einen kurzen Einblick, wie die Zeichnungen entstehen, was die Leistung nochmal deutlich vor Augen führt! Einfach mega 🙌😍 Insgesamt kann ich diese Graphic Novel Reihr nur weiterempfehlen! ⭐️5 Sterne ⭐️
Mehr laden