Damit hatte keiner gerechnet! von Matt Parker

Matt Parker Damit hatte keiner gerechnet!

Witzig, informativ und irre unterhaltsam: Die größten Fehlkalkulationen der Menschheit! Meistens arbeitet die Mathematik in unserem Alltag unauffällig hinter den Kulissen. Bis jemand vergisst, eine ›1‹ einzutragen und eine Brücke einstürzt, ein Flugzeug vom Himmel fällt oder ein Gebäude wankt. Was passiert, wenn Mathematik in der realen Welt schiefgeht? Matt Parker erkundet und erklärt eine Reihe von Beinahe-Unfällen und Pannen und zeigt damit anschaulich und unterhaltsam, wie allgegenwärtig die Mathematik in unserer Welt ist — und wie sie uns ein Bein stellt. Wir wären alle besser dran, wenn wir Mathe als praktischen Verbündeten ansehen würden. Eine brillant erzählte Serie von Katastrophengeschichten mit Happy End.

Jetzt bestellen

€ 12.00 [D] inkl. MwSt. | € 12.40 [A] | CHF 17.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Elenas-Zeilenzauber

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ja, ich gebe es zu, Mathe war eins meiner Lieblingsfächer in der Schule. Und ich denke, Leser dieses Buches sollten wenigstens Mathe interessant finden, wenn sie die Zahlen schon nicht lieben. Der Autor hat sich Ereignisse aus der ganzen Welt über Jahrzehnte hinweg ausgesucht und bringt uns näher, wie wichtig eine Null ist und dass der Mensch immer die Fehlerquelle ist. Mathe ist einfach nur logisch und macht, was der Mensch will. Wenn der Mensch aber zum Beispiel nicht bedenkt, dass gebündelte Sonnenstrahlen einen Brand auslösen können, dann gibt es natürlich die Ereignisse, die die Schlagzeilen füttern. Okay, ich gebe zu, es gab Abschnitte, die ich zwei Mal lesen musste, bevor ich verstand, was Parker erklärte, aber im Großen und Ganzen wurden komplexe Zusammenhänge für den durchschnittlichen Leser einfach und klar dargelegt. Ach ja, der Durchschnittsmensch par excellence existiert nicht, deshalb wird es auch DEN durchschnittlichen Leser nicht geben. Also lasst es mich so ausdrücken: man muss kein Mathegenie sein, sondern einen gesunden Menschenverstand sein eigen nennen und Mathe nicht ganz abgeneigt gegenüberstehen, dann hat man Spaß an dem Buch. Denn der Autor geht locker an die Sache ran und streut die eine oder andere Anekdote ein und präsentiert viele Ereignisse mit Humor. Denn es gab auch Konstruktionsfehler, die Menschenleben forderten und die weiß Parker situationsgerecht zu erläutern. Ich habe das Buch genossen, auch wenn es nicht die locker-leichte nebenbei Lektüre ist. Ich vergebe 5 gerechnete Sterne. Ach ja, keine Ahnung, ob es gewollt ist, aber es befindet sich sogar ein Fehler im Buch, der schon recht leicht zu finden und ziemlich witzig ist. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Witzig, informativ und irre unterhaltsam: Die größten Fehlkalkulationen der Menschheit! Meistens arbeitet die Mathematik in unserem Alltag unauffällig hinter den Kulissen. Bis jemand vergisst, eine ›1‹ einzutragen und eine Brücke einstürzt, ein Flugzeug vom Himmel fällt oder ein Gebäude wankt. Was passiert, wenn Mathematik in der realen Welt schiefgeht? Matt Parker erkundet und erklärt eine Reihe von Beinahe-Unfällen und Pannen und zeigt damit anschaulich und unterhaltsam, wie allgegenwärtig die Mathematik in unserer Welt ist - und wie sie uns ein Bein stellt. Wir wären alle besser dran, wenn wir Mathe als praktischen Verbündeten ansehen würden. Eine brillant erzählte Serie von Katastrophengeschichten mit Happy End.
  • Von: Buechermango

    Manchmal brauche ich einfach Bücher, die Spaß machen. Bücher, die mir keine Story erzählen, mich aber trotzdem unterhalten. Im besten Fall bringen sie mir noch was bei, aber sind nicht zu anstrengend. Genau das war Damit hatte keiner gerechnet für mich. In den letzten Woche habe ich immer mal wieder in diesem tollen Buch gelesen und es einfach nur geliebt. Klar, ihr solltet Zahlen und Mathematik nicht komplett scheiße finden, wenn ihr das Buch lesen wollt. Aber ich weiß, dass das auf viele Menschen zutrifft, auch wenn wir dafür gern mal belächelt werden. Auch, wenns nicht jeder so sieht, Mathe ist logisch und das entspannt mich so daran. Doch was passiert, wenn Menschen nicht aufmerksam genug sind? Fenster, die besonders schlau und cool sein sollen, lösen Brände aus und Menschenmengen können Brücken zum Einsturz bringen, beim einfachen Versuch sie zu überqueren. Matt Parker widmet sich verschiedensten Bereichen der Mathematik und deckt lustige und interessante Fehler auf. Zum Beispiel kritisiert er die Sesamstraße für ihre Darstellung des Monds und gibt dafür spannende Einblicke in die Geometrie. Außerdem spricht er darüber, warum mehrerer ineinander verzweigte Zahnräder eigentlich gar kein gutes Bild für ein funktionieredes Team ist und erklärt das Plus-Minus-Eins-Syndrom, das wohl regelmäßig Diskussionen bei vielen Auslöst. Er macht durch Statistik deutlich, dass der ‚Durchschnittsmensch‘ eigentlich nicht existiert und dass der Zufall oft vorhersehbar ist. Und natürlich widmet er sich noch vielen anderen Themen. 
Ich fand es unheimlich sympathisch, mit was für einer Begeisterung er über Zahlen spricht und wie glücklich ihn diese Fehler machen, wie viel Zeit er damit verbringt, sie zu suchen. Seine Leidenschaft wird im Buch auf jeden Fall deutlich. Allgemein geht er das Buch eher locker an und kann damit bestimmt auch Leute abholen, die weniger Vorwissen und Mathe aus der Schule eher schlecht in Erinnerung haben. - [ ] “Aber Sie können nicht über sich hinauswachsen und neue Herausforderungen annehmen, ohne gelegentlich auch mal daneben zu liegen.” Am Ende spricht er dann noch mal über das Fehler machen und wie wichtig ein offener Umgang damit ist. Er warnt vor einer Welt, in der Fehler immer unter den Tisch gekehrt werden und Menschen aus Angst vor Konsequenzen Schäden in Kauf nehmen.

Ich hatte ungelogen die Zeit meines Lebens und kann euch das Buch nur empfehlen, wenn es euch anspricht. Das Interesse muss, wie gesagt, da sein, aber dann ist es ein großartiges Buch.
  • Von: Becky

    Das Buch ist unterhaltsam und leicht lesbar. Die mathematischen Irrtümer sind vielfältig – mit leichtem Hang zu Statistik, was nicht so mein persönliches Lieblingsgebiet ist. Man bekommt einen guten Einblick, wie wichtig mathematisch Berechnungen sind, wo sie überall eine Rolle spielen und wie genau man dabei vorgehen sollte. Trotzdem handelt es sich hier keinesfalls um ein trockenes Lehrbuch, sondern um ein kurzweiliges Buch voller spannender Anekdoten.
Mehr laden