Neue Irre - Wir behandeln die Falschen von Manfred Lütz

Manfred Lütz Neue Irre - Wir behandeln die Falschen

Das aktuelle Buch zur Weltlage!

Donald Trump in den USA, Kim Jong Un in Nordkorea, Jair Bolsonaro in Brasilien, weltweit scheint der Irrsinn zuzunehmen. Kann man etwas dagegen tun und sind die überhaupt wirklich verrückt? Was vor zehn Jahren noch eher Promis aus der zweiten Reihe betraf, hat es jetzt in die Chefsessel dieser Welt geschafft. Da war eine komplette Aktualisierung unvermeidlich. Der Irrsinn hat die Macht übernommen. Was sagt ein Psychiater dazu?

Aber auch Psychiatrie und Psychotherapie haben weitere Fortschritte gemacht. So bringt »Neue Irre!« den aktuellen Stand der Wissenschaft: Alle Psycho-Diagnosen, alle Psycho-Therapien und das in bewährt kurzweiliger und allgemeinverständlicher Form. Was ist Depression wirklich, was sind Angststörungen, was ist Schizophrenie, was tut man gegen Sucht, vor allem gegen die neuen Süchte und schließlich: Ist Burnout out? Der renommierte Psychiater und Bestseller-Autor Manfred Lütz bringt Licht ins Dunkel des allgemeinen Wahnsinns.

Jetzt bestellen

€ 20.00 [D] inkl. MwSt. | € 20.60 [A] | CHF 28.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Sabine Ibing

    Dr. med. Dipl. theol. Manfred Lütz, ist nicht nur Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, er hat auch Philosophie und katholische Theologie studiert, was diesem «Sachbuch» deutlich zu erkennen ist. Ich werde mich diese Rezension in der Bewertung hauptsächlich darauf ausrichten, mit welcher Intension Manfred Lütz das Buch meiner Meinung nach geschrieben hat – für absolute Laien. Fachleute werden an vielen Stellen aufschreien, widersprechen, vieles so gar nicht humorig empfinden, das Ganze als pauschal und übertrieben und oberflächlich abhaken: Im Plauderton Psychiatrie im Schnelldurchgang. Die Stärke dieses Buchs ist eben der amüsante Plauderton, für jedermann verständlich, denn in der Hauptsache geht es um Akzeptanz. - Aber genau das ist auch das Problem mit diesem Buch.
  • Von: Silke Weber

    auf heitere Art und Weise ein gut zu lesendes Buch. Und der Wahrheit so nah. Regt auch zum Nachdenken an. Ich empfehle es sehr gerne.
  • Von: Jacqueline S.

    Mich hat das Buch von Herrn Lütz von der ersten Seite an angeregt und mein Interesse geweckt, er hat ein flottes Tempo bei seinem Schreibstil wiederholt sich mitunter gerne, aber sein Wissen und seine Erfahrung kommen an. So konnte ich einige Wissenslücken ergänzen und mich so auf den neusten Stand bringen. Seine Ausführungen zu Herrn Trump sind gerade passend zur Wahl Situation umso die Lage dort besser einschätzen zu können. Und ich finde es gut, dass man sich langsam durch die jeweiligen Themen durchlesen, durcharbeiten kann, sowohl mit Kenntnis, wie mit veränderten Patientengeschichten, so ist ein Ausgleich da, den ich jeweils gut verarbeiten und nachvollziehen konnte. Herr Lütz liebt es einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart zu spinnen - mit den Einsichten von damals und dem Wissen von Heute indem er auch das Geschichtliche nicht vergisst, wie auch Zitate einfügt. Von der ersten Seite bis zur letzten hält er den Faden und die Verbindung hat mich zufrieden und dankbar entlassen. ER selbst hat im Nachwort noch angefügt, dass es sicher noch dickere Wälzer zu den Themen gibt, die aber beim Leser in dessen Hand liegen sich da weiter zu informieren und dran zu bleiben. Denn mit seiner Praline wie er sagt, hält er uns den Spiegel vor, was Normal ist, was nicht und was für außergewöhnliche Menschen seelisch Erkrankte sind, da sie uns Facetten aufzeigen, die erst mal wiedergesehen und verstanden werden wollen. Da ich selbst schwerbehindert bin - habe ich da einiges gefunden, was ich als nützlich mit auf meinen Weg mitnehmen kann und hoffe, dass anderen auch so ergeht - empfehlenswert. Dankeschön.
Mehr laden