Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht von Emily Bähr

Emily Bähr Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht

Eine Seherin ohne Magie, ein Kaiser ohne Krone,
und eine Liebe, die Rettung oder Untergang bedeuten könnte.

***Je nach Verfügbarkeit wird das Buch mit oder ohne Farbschnitt geliefert. Der gestaltete Buchschnitt ist auf eine limitierte Stückzahl begrenzt.***

Seit ihrer Flucht aus dem Palast ist das ganze Kaiserreich hinter Kae und Hunter her. Während Hunter entscheiden muss, ob er sich weiter zurückzieht oder für sein Geburtsrecht kämpft und den sinnlosen Krieg beendet, stellt Kae fest, dass sie ihre Lichtmagie verloren hat.
Als das Eiserne Imperium beschließt, die Wispernden Wälder dem Erdboden gleichzumachen, reisen die beiden in Kaes Heimat, um die Eijn zu warnen. Allerdings hat sie als Lichtlose ihren Platz im Volk verwirkt und ihre Worte bleiben ungehört. Den bevorstehenden Kampf kann sie nur verhindern, indem sie ihre Magie und ihre Position als Seherin wiedererlangt. Doch dafür muss sie tiefer in die Wälder reisen, um einer alten Legende auf die Spur zu kommen. Unterdessen kehrt Hunter ins Imperium zurück, obwohl dieser Schritt die beiden unwiderruflich zu Feinden machen könnte …

Der Abschluss der packenden Romantasy-Dilogie mit opulent gestaltetem Farbschnitt in limitierter Auflage

Jetzt bestellen

€ 14.00 [D] inkl. MwSt. | € 14.40 [A] | CHF 19.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: stefanies_kleine_buecherwelt

    „Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht“ ist der zweite Band der Romantasy-Dilogie und ich habe mich sehr darauf gefreut zu erfahren wie die Geschichte von Kae und Hunter weiter geht… 🩶 🌳 Nahtlos wird die Geschichte fortgeführt und man ist wieder sofort im Geschehen und mitten im Abenteuer… 🩶 🌳 Beide Protagonisten haben ein Ziel, den Krieg zwischen dem Waldvolk und dem Eisernen Imperium zu verhindern… 🩶 doch dafür müssen sich ihre Wege trennen, und jeder muss für sich und seine Bestimmung kämpfen… 🌳 eine Reise voller Abenteuer, Gefahren, Herausforderungen und Intrigen… 🩶 und dann ist da noch die Sehnsucht nach dem jeweiligen anderen … 🌳 man hat die Sehnsucht richtig gespürt, und doch haben beide Protagonisten das Wohl ihres Volkes über ihr eigenes gestellt… 🩶 die Entwicklung von Kae und Hunter ist beeindruckend und ihre Handlungen und Entscheidungen haben mir immer mehr gefallen … 🌳 beide sind sehr gewachsen und haben bewiesen das sie wirklich führen können… 🩶 🌳 Ich mochte die Welt sehr, und besonders die „Reaktionen“ des Waldes haben mich zum nachdenken angeregt … 🩶 Detailliert, magisch und lebendig schafft die Autorin einen die Geschichte sehr nah zu bringen… 🌳 🩶 Von mir gibt es für diese Romantasy-Dilogie eine große Leseempfehlung…🌳 für mich ein toller Anschluss dieser besonderen Reise…
  • Von: Christin von Hertzklecks

    Emily Bähr hat mir wieder bewiesen, dass sie mit ihrer wunderschönen Sprache und dem bildlichen Schreibstil zu meinen liebsten Autor*innen zählt. Ich liebe es in ihren Geschichten zu versinken und die Worte auf mich wirken zu lassen. Denn mit der Entfaltung eröffnet sich magisches, hochaktuelles, hartes, wie sanftes. Die Magie des Waldes, das pulsierende Leben der Natur waren wieder eindrucksvoll und faszinierend. Kae beweist auf ihrem Weg Mut, Mitgefühl und einen unbändigen Willen. Selbst zu den gefährlichsten Kreaturen ist sie sanft und feinfühlig. Das hat mich an ihr von Anfang an beeindruckt! Auch Hunter findet seinen eigenen Weg zurück ins Königreich, überwindet seine Zweifel und schöpft durch Kae genauso viel Mut sich zu entwickeln. Das Ende war ein bisschen zu schön, um wahr zu sein, gibt aber gleichzeitig Hoffnung in die Menschen und in die Konsequenzen ihres Handelns. Ein wunderschöner Abschluss der Reihe, die sich mit Gesellschaftskritik, Umwelt und Ausbeutung beschäftigt, eingebettet in Magie, dem Wunsch nach Frieden und der Sehnsucht nach Freiheit. Fazit: Der Abschluss »Iron Empire - Gekrönt vom Feuer der Nacht« von Emily Bähr überwältigt mit dem bildlichen Schreibstil, der Magie des Waldes und den gesellschaftskritischen Themen. 4,5 Sterne!
  • Von: Shabnams.bookslife

    Emily Bährs “Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht” ist der fulminante Abschluss ihrer Romantasy-Dilogie. Das Buch knüpft nahtlos an den ersten Band an und entführt uns erneut in eine Welt voller Magie, Intrigen und Liebe. Die Charaktere haben mich erneut in ihren Bann gezogen. Kae, die mutige Seherin ohne Magie, und Hunter, der Kaiser ohne Krone, stehen wieder vor einer großen Herausforderungen. Ihre Entwicklung ist beeindruckend – Kae zeigt unglaubliche Stärke, während Hunter manchmal anstrengend wirkt. Dennoch fand ich ihre Beziehung authentisch und mitreißend. Der Schreibstil von Emily Bähr ist locker und bildhaft. Die Welt, die sie erschaffen hat, ist detailreich und lebendig. Obwohl einige Wendungen vorhersehbar waren, konnte mich die Geschichte insgesamt fesseln. Was mir persönlich hier gefehlt hat war das einzig die Romantik, dass kam mir etwas zu kurz – hier hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht. Dennoch ist “Iron Empire – Gekrönt vom Feuer der Nacht” ein absolutes Must-read für Fans von Jugend-Fantasy und Romantasy. Taucht ein in eine Welt voller Magie und Geheimnisse.
Mehr laden