Antarktis von Mario Cuesta Hernando, Raquel Martín

Mario Cuesta Hernando, Raquel Martín Antarktis

Eine Entdeckungsreise zum kältesten Ort der Erde

Gemeinsam gehen wir an Bord eines großen Meeresforschungs- und Versorgungsschiffes und starten eine Expedition in die Antarktis. Zusammen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus aller Welt verbringen wir den Südsommer am kältesten Ort der Erde. Hier gibt es Pinguine, Wale, Albatrosse, Forschungsstationen und ganz viel Eis, aber keine Eisbären. Das Eis türmt sich zu riesigen Wänden, überall um uns herum schwimmen Eisberge. Aber auch hier leben Tiere und zu manchen Jahreszeiten auch Menschen, die dort forschen.

Mario Cuesta Hernando nimmt uns mit zu einem Kontinent der Wunder, den er selbst bereits gesehen hat. Er zeigt uns dort die einheimischen Tiere und Meeresbewohner und erzählt uns mehr von der Geschichte und Entdeckung der Antarktis und auch von der großen Gefahr, die der Klimawandel für diesen Kontinent mit sich bringt.

Ein wunderbar illustriertes Kinderbuch mit viel Wissen für kleine Entdeckerinnen und Entdecker.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.

Jetzt bestellen

€ 22.00 [D] inkl. MwSt. | € 22.70 [A] | CHF 30.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Barbara

    meine Kinder und ich finden dieses Buch toll, und haben viel davon gelernt. es kommt im grossen Format (grösser als normale Bücher) mit schönen bunten Illustrationen die über die ganzen Seiten gehen, und relativ kurzen sehr verständlichen Texten. Meine Kinder nehmen sich dasd Buch auch oft her um sich einfach die Bilder an zu sehen. Sehr schön gemacht und empfehlenswert
  • Von: Leserattenmama

    Schon das Vorwort hält unvorstellbares bereit: -93Grad Celsius, Orkane mit 300km/h und vier Kilometer (!) dickes Eis… doch es sind nicht nur solche beeindruckende Fakten, mit denen dieses großformatige Buch überzeugt, sondern auch die Illustrationen- die sind absolut ansprechend für große & kleine Betrachter. Ideen, wie die Abbildung eines tauchenden Menschens zum Größenvergleich neben den Walen, macht die beeindruckende Größe der Tiere vor allem für jüngere Kinder besonders gut begreifbar. Auf verschiedenste Besonderheiten der Antarktis wird in diesem Buch aufmerksam gemacht; vom offenen Lava-See über die kargen und zeitlich begrenzten Arbeitsmöglichkeiten dort; über den Antarktis-Vertrag sowie die Gefahren für diesen Kontinent … gerade für letztere sensibilisiert es subtil, aber eindringlich. Ein großartiges Buch, das seinen festen Platz in unserem Regal bekommt und sicher immer wieder staunend angeguckt werden wird!
  • Von: tea.between.pages

    Was unser kleinen Entdeckerin Lea (6) direkt aufgefallen ist, als sie das Buch in die Hände genommen hat, war die Struktur. Sie hat direkt bemerkt, dass es keine klassische glatte Oberfläche hat. Was ihr besonders gut gefallen hat, waren die durchgehenden Illustrationen. Das sind Illustrationen, die sich über die kompletten Seiten des Buches erstrecken. Da dieses Buch auch schön groß ist, wirken die Illustrationen noch mal viel intensiver auf die Kinder. Was ich als Mama besonders schön finde, sind die kurzen , aber aussagekräftigen Texte zu den Entdeckerseiten. Auch super schön finde ich, dass die Überschriften riesig gedruckt sind , so dass die Kids aus der ersten Klasse bereits mitlesen können. Die unterschiedlichen Arten von Pinguinen, Robben oder Wale sind einzelne Illustriert und unter dieser wunderschönen Illustration stehen dann die wichtigsten Informationen zum Tier. Ein wunderbar illustriertes Kinderbuch mit viel Wissen für kleine Entdeckerinnen und Entdecker. Aber auch für uns Eltern ein tolles Abenteuer auf 48 durchgehend illustrierten Seiten.
Mehr laden