Expedition Polarstern - Dem Klimawandel auf der Spur von Katharina Weiss-Tuider

Katharina Weiss-Tuider Expedition Polarstern - Dem Klimawandel auf der Spur

Wo unser Klima entsteht: Eine Forschungsreise ins Herz der Arktis

Es ist die größte Arktisexpedition unserer Zeit: Ein Jahr lang driftet der deutsche Forschungseisbrecher »Polarstern« angedockt an eine Eisscholle durch das Nordpolarmeer. An Bord ist das internationale MOSAiC-Forscherteam, das sich aus über 600 Crewmitgliedern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus über 20 Nationen zusammensetzt. Im Wettlauf mit der hereinbrechenden Polarnacht errichtet das Team mitten auf dem Meereis ein Forschungscamp, um wertvolle Daten zu sammeln. Die Forscherinnen und Forscher aus aller Welt wollen herausfinden, wie sich die dramatischen Veränderungen in der Arktis auf das Weltklima auswirken. Denn die Polarregion gilt als Klimaküche: Was hier passiert, hat großen Einfluss auf den Rest der Erde. Und nirgendwo sonst erwärmt sie sich schneller. Doch wie ist Forschung in extremer Kälte und monatelanger Dunkelheit fernab jeder Zivilisation überhaupt möglich? »Expedition Polarstern« berichtet von den Menschen an Bord, dem Abenteuer der Jahrhundert-Expedition und den historischen Vorbildern. Zudem werden wichtige Infos zur Entstehung des Klimas und dem Leben in der Arktis gegeben, und es wird erklärt, was jeder Einzelne von uns tun kann, um die Zukunft der Erde – unsere Zukunft – ein bisschen besser zu machen und den Klimawandel aufzuhalten.

Ebenso lieferbar:

Expeditionsbericht

Markus Rex, Eingeforen am Nordpol (C. Bertelsmann), 978-3-570-10414-9

Bildband

Sebastian Grote & Katharina Weiss-Tuider, Expedition Arktis (Prestel), 978-3-7913-8669-0

Jetzt bestellen

€ 22.00 [D] inkl. MwSt. | € 22.70 [A] | CHF 30.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: in.libris.futura

    Mir liegt der Klimaschutz als Papa zweier Kinder besonders am Herzen. Dieses Buch erklärt die Auswirkungen auf die Polarregionen und die Wetterphänomene der Erde. Mit schönen Illustrationen, die mit etlichen Erklärungen, Zitaten und Berichten versehen sind, erinnert das große Buch an ein sehr schönes und auch für Erwachsene hervorragend geeignetes Was-ist-Was-Buch. Die einmalige Expiditionsreise der Polarstern, die sich im Eis festfrieren ließ und so dem Weg des Eises folgte, ist mindestens so beeindruckend wie erkenntnisreich. Diese Erkenntnisse so knapp, gleichzeitig fundiert und leicht verständlich zu vermitteln ist eine echte Kunst. Die wunderschönen Illustrationen tun ihr Übriges, das Buch als ein phänomenales Erklärbuch für jung & alt mit dem wichtigsten Inhalt unserer Zeit zu bezeichnen!
  • Von: Legend of bookworm

    Ich habe jetzt wirklich etwas gebaucht, bis ich dieses Buch beendet habe, weil ich mir wirklich intensiv Zeit dafür nehmen wollte. Das Thema Klimawandel liegt mir sehr am Herzen und deswegen fand ich die Story von der Polarstern direkt interessant. Das Buch erzählt nicht nur von einem spannenden Abenteuer, sondern klärt auch auf wie wichtig es ist etwas für unser Klima zu tun. Außerdem zeigt es die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis. Das Buch selbst ist aufgeteilt in mehrere Teile. Zum Anfang erfährt man viel über das Schiff „Die Polarstern“, die geplante Expedition, das Ziel der Foscher*innen, das Team und dessen Ausrüstung. Hier merkt man direkt, wie lange und genau diese Expedition geplant wurde und wie wichtig sie für die Forscher*innen, aber auch für die gesamte Menschheit ist. Anschließend bekommt man einen kleinen Einblick in die Vergangenheit und die Versuche die schon Mal unternommen worden sind, um das Eis der Arktis zu durchqueren und zu diesen Forschungsergebnissen zu kommen. Es ist schon beeindruckend, was das Expeditionsteam dort geschafft hat. Nachdem man alle wichtigen Informationen über die Expedition hat, erfährt man die Ergebnisse der einzelnen Forscherteams und somit bekommt man als Leser einen Einblick in den Ozean, in das Eis, in die Atmosphäre und in die Ökologie. Ich war erschrocken, wie schlimm sich die Arktis in den vergangenen Jahren entwickelt hat und das Buch hat mir meine Augen nochmal mehr geöffnet. Es ist jetzt an der Zeit was zu ändern! Und keinen Augenblick später! Wie man das am besten machen kann erfährt man auch noch etwas zum Ende des Buches. Zusammenfassend fühle ich mich unglaublich gut, über die Situation in der Arktis informiert und das Wissen wird mir noch lange im Kopf bleiben, weil mich das Buch so nachdenklich zurückgelassen hat. Ein wirklich beeindruckendes Sachbuch und nebenbei mit tollen Aufnahmen und witzigen Einträgen aus dem Expeditionstagebuch. Auf der Polarstern gab es schon die ein oder andere witzige Regelung.
  • Von: Strohpiraten

    Dieses beeindruckende Sachbuch für Kinder ist im cbj Verlag erschienen und wird vom Verlag ab einem Alter von 10 Jahren empfohlen. Direkt zu Anfang möchte ich sagen, dass es auch für Erwachsene ein absolut interessantes Buch ist und es sich durchaus auch für jüngere Kinder eignet, wenn sie beim Lesen und Lernen unterstützt werden. Denn auch jüngere Kinder sind für dieses wichtige Thema bereits empfänglich. Durch die einfache Schreibweise und die wunderbaren und vielseitigen Illustrationen eignet es sich hervorragend, um Kindern den Klimawandel und die Auswirkungen auf unser Ökosystem näher zu bringen. Die Forschungsreise der »Expedition Polarstern« fand von September 2019 bis Oktober 2020 statt. Ein Forscherteam aus über 600 Crewmitgliedern und Wissenschaftler*innen aus über 20 Nationen sammelte Daten und zeigten, wie sich die Veränderungen in der Arktis auf das Weltklima auswirken. Die Polarregion gilt als Klimaküche, nirgendwo sonst auf der Erde erwärmt sich die Temperatur schneller. In diesem Buch erfährt man, wie Klima entsteht, lernt Forschungsziele und Meereis-Fakten kennen. Das Buch ist großformatig und die zahlreichen Fotos und Illustrationen nehmen kleine und große Forscher direkt mit ins Abenteuer Nordpolarmeer. Man hat das Gefühl dabei zu sein und lernt so viel dazu: Welche Auswirkung hatte der Klimawandel bisher, wie sieht der Arbeitsalltag eines Forschteams aus und wie haben sich wilde Tiere bereits an extreme Verhältnisse angepasst. Leider muss man auch erfahren, dass sogar am Nordpol Plastik gefunden wurde. Umso deutlicher wird, dass jeder einzelne von uns aufgerufen ist, sein Verhalten zu überdenken und konkret im eigenen Alltag Veränderungen herbeizuführen. Jeder einzelne ist dafür verantwortlich, den Klimawandel aufzuhalten. Dieses Buch gibt Tipps und Informationen, was wir tun können um die Arktis zu schützen. Und das ist dringend nötig. Denn die Arktis ist unsere Zukunft. Und unsere Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb kann man nicht früh genug damit beginnen, Kindern das Thema näherzubringen und dies schafft dieses Buch auf beeindruckende Weise. „Expedition Polarstern – Dem Klimawandel auf der Spur“ von Katharina Weiss-Tuider und Christian Schneider ist ein wahrer Bücherschatz. Ich bin mir sicher, dass uns dieses Buch noch viele Jahre begleiten wird, dass wir immer wieder darin lesen und Neues entdecken werden. Wer weiß, vielleicht wird meine Tochter dieses Buch in 20 Jahren in die Hand nehmen um ihren Kindern zu zeigen, wie es früher um das Klima und die Arktis bestellt war. Ich bin mir nicht sicher, ob ich in diese Zukunft blicken will. Ein inspierendes und absolut empfehlenswertes Buch für alle interessierten Kinder und Erwachsenen, unabhängig vom Alter! Und wer noch nicht interessiert ist, sollte dies schnellstens ändern!
Mehr laden