Komm, wir machen Yoga! Eine Reise um die Welt von Sonja Zernick-Förster

Sonja Zernick-Förster Komm, wir machen Yoga! Eine Reise um die Welt

Yoga verbindet!

Wie entspannend und gleichzeitig beziehungsstärkend Yoga sein kann, wissen Eltern und Kinder bereits aus Sonjas erstem Buch "Komm, wir machen Yoga". In ihrem zweiten Eltern-Kind-Yogabuch reisen wir nun in verschiedene Länder und lernen deren Rituale, Gewohnheiten und Besonderheiten kennen. Asanas werden dabei wieder spielerisch in die Geschichten integriert. So sind die Kinder zum Beispiel eine Birke oder ein Elch, wenn sie Finnland besuchen, oder verwandeln sich in Japan in einen Kirschbaum und stellen dort Häuser mit verschiebbaren Wänden dar. Die vielen neuen Partnerübungen können nicht nur in der Familie, sondern auch in Kitas, Kindergärten und Schulen geübt werden. Am Ende jeder Übungseinheit gibt es passend zu jedem Land eine Entspannungsübung oder Massage, die in den Audio-Dateien zum Herunterladen angeleitet werden. Das Buch richtet sich vor allem an Kinder zwischen fünf und zehn Jahren, es gibt aber auch viele Übungen, die schon für kleinere Kinder geeignet sind. Es bietet außerdem Ideen, wie auch mehr als zwei Familienmitglieder miteinander üben können. Im hinteren Teil nimmt uns Sonja dann mit raus in die Natur. Sie zeigt, wie Achtsamkeit, Entspannung und Verbindung auch dort gefördert werden können und stellt Spiele aus aller Welt vor.

Jetzt bestellen

€ 22.00 [D] inkl. MwSt. | € 22.70 [A] | CHF 30.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: BuecherfuerdieKleinen

    „Yoga verbindet!“ In diesem wundervollen Yogabuch können Kinder und Eltern gemeinsam eine kleine Weltreise unternehmen. Es werden gemeinsam neue Länder inklusive ihrer Besonderheiten, Rituale und Gewohnheiten entdeckt und dazu passende Yoga Übungen gemacht. Diese Übungen sind wirklich darauf ausgelegt, sie zusammen durchzuführen. Eine ganz tolle und abwechslungsreiche Idee, in der Welt der Kinderyogabücher! Die Gestaltung des Buches ist sehr übersichtlich. So trennen beispielsweise Farben die verschiedenen Länder. Zudem gibt es klare Illustrationen zu den Partnerübungen und deren Namen. Die Übungen selbst sind fotografisch abgebildet, damit die Ausführung gesehen werden kann. Dazu gibt es natürlich immer eine schriftliche, kurze Anleitung, ein paar Sätze zur Wirksamkeit und interessante Infos zu den Ländern und Sitten. Besonders gut gefällt mir, dass die Übungen sehr abwechslungsreich sind, mal viel Bewegung, mal Gleichgewicht, mal Entspannung oder auch mal eine gegenseitige Handmassage, hier ist alles dabei. Toll ist auch der Teil 2 hinten im Buch. In diesem geht es um achtsames Spielen in der Natur mit einigen Ideen. Ich würde es entgegen der Empfehlung sogar schon für jüngere Kinder empfehlen. Natürlich haben diese von der „Weltreise“ noch nicht so viel, aber die Übungen machen auch in einem jüngeren Alter schon sehr viel Spaß. Eine ironisch rundum gelungenes Buch, um die Eltern-Kind-Bindung zu fördern und gemeinsam Achtsamkeit in den Tag zu integrieren!
  • Von: Franzis Leseyoga

    Ich habe mich nach sehr langer Zeit mal wieder um ein Rezensionsexemplar beworben und direkt eines bekommen. Vielen dank ans Bloggerportal! Yoga ist mein Leben und ich habe schon öfters nach Inspirationen gesucht, wie ich mit meinen Kindern Yoga machen kann (SPOILER). Meine Meinung: Für mich ist es die perfekte Inspiration für Yoga mit Kindern. Ich hab mehreres aus dem Buch mit meinen Kindern ausprobiert und Kind 2 schnappt sich manchmal einfach gerne das Buch und macht es mit ihren Geschwistern. Gut finde ich den Hinweis, dass man alles an sich anpassen soll und dies teilweise durch vorgegebene Stufen einer Asana schon vorgegeben ist. Auch die einzelnen Flows werden nach Alter empfohlen. Der Aspekt der Reise um die Welt gefällt mir richtig gut. Man lernt etwas über die Länder sowohl in der kurzen Einleitung am Anfang als auch in den Flows selbst. Die Mitwirkenden und was beim üben beachtet werden soll, wird alles zuvor vorgestellt. Sehr schön finde ich auch den Aspekt, dass die Autorin die Länder nach den Menschen in ihrer Umgebung ausgewählt hat. Sie kennt also immer jemanden, der in diesem Land gelebt hat. Die Auswahl der Länder ist nicht unbedingt typisch, was mir zusätzlich megagut gefällt. Dabei werden die Länder aufbauend immer Anspruchsvoller, ich finde allerdings, in jedem Flow sind Asanas zu finden, die machbar sind. Die Gestaltung der Flows ist auch mit einer Geschichte verknüpft. Die Flows sind bestückt mit Erklärungen, Visualisierungen, Wirkung und schönen Metapher. Die Endentspannung ist in Schriftform abgebildet und als Audiodatei zum Download verfügbar, welche sehr schön gestaltet sind. Immer gibt es etwas anderes und zum Schluss gibt es noch eine Handmassage als Extra. Fazit: Ich liebe dieses Buch und es bietet mir auch Inspirationen zur Gestaltung einer Erwachsenenstunde mit Partnerübungen an. Zum Schluss gibt es noch Inspirationen zum Spielen in der Natur. Es ist eine sehr schöne Einladung, um Yoga in der Familie zu praktizieren. Bleiben oder Weg? Es gibt noch so viel zu Enddecken :)
  • Von: Kinderbuchschatz

    Inhalt: Begib dich in Finnland auf die Spuren der Elche, wiege dich im Wind wie ein Kirschbaum in Japan und genieße das Beerenkugeln in Kasachstan. Spannende Länder und Bräuche warten darauf, entdeckt zu werden. Meine Meinung: Wie heißt es so schön: „The world is your oyster“, und hier steht auch eine wunderbare Yoga-Weltreise bevor. Das klingt spannend, oder? Das Buch richtet sich vor allem an Eltern mit Kindern von fünf bis zehn Jahren, doch es ist auch eine Einladung an jedes Alter und jeden Fitnessstand. Denn Eltern-Kind-Yoga soll vor allem eines: durch Spaß die Bindung stärken. Nach einer informativen Einleitung beginnt die Reise in der Türkei. Wir erfahren beispielsweise, wie man sich begrüßt, welches Klima vorherrscht, lernen, wie die Häuser aussehen oder was das typische Essen dort ist. Lebendig wird das ganze durch passende Asanas ( Körperhaltungen ), z.B. „Heiße Wüste“ oder „Pickende Hühner“. Die interessanten Informationen über das Land in Verbindung mit Yoga ist einfach eine tolle Kombination. Viele Fotos veranschaulichen die Übungen und die Wirkungsweise variiert von Dehnung, Aktivierung und Entspannung. So ist bestimmt für jeden etwas dabei. Zusätzlich fördert diese gemeinsame Zeit die Elter-Kind-Bindung auf besondere Weise. Im zweiten Kapitel geht es dann um achtsames Spielen in der Natur, u.a. Baum umarmen, Barfußpfad oder Naturmemory. Ein toller Zusatz stellen außerdem außerdem die zahlreiche QR-Codes dar, mit denen sich Entspannungsübungen herunterladen lassen. Fazit: So spannend kann Yoga sein. Eine gelungene Yoga-Weltreise für die ganze Familie.
Mehr laden