Der Sinn des Lebens von Manfred Lütz

Manfred Lütz Der Sinn des Lebens

Kann man den Sinn des Lebens sehen?

Die Frage nach dem Sinn des Lebens hat den Bestseller-Autor Manfred Lütz sein ganzes Leben lang umgetrieben. Man kann den Sinn des Lebens denken, deswegen hat er Philosophie studiert. Man kann ihn glauben, deswegen hat er Theologie studiert. Man kann den Sinn des Lebens noch im Wahnsinn der Menschen spüren, auch deswegen ist er Psychiater und Psychotherapeut geworden. Aber wie und wo kann man den Sinn des Lebens sehen?

Viele Menschen sehen ihn in der Schönheit der Natur, sie ahnen in ihr etwas Göttliches, für Naturwissenschaftler wie Albert Einstein war die Natur etwas Erhabenes, Letztes.

Doch gäbe es nur Natur, gäbe es nicht den Menschen, wäre niemand da, der in den Weiten des Weltalls irgendeinen Sinn sehen würde. Der höchste Ausdruck von Sinn aber ist die Kunst. Und kaum ein Ort hat die größten Künstler der Welt wohl so angezogen wie Rom.

Manfred Lütz kennt und liebt diese Stadt seit 50 Jahren, zwei Jahre hat er selbst dort gelebt. Schon als Student hat er Menschen durch Rom geführt, nicht um sie bloß mit Wissen zu beladen, sondern um ihnen dort den Sinn des Lebens zu zeigen. Denn in Rom, davon ist er überzeugt und davon handelt dieses Buch, kann man den Sinn des Lebens sehen.

Jetzt bestellen

€ 30.00 [D] inkl. MwSt. | € 30.90 [A] | CHF 40.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Rainer Goetzendorf

    Gegen alle Philosophen behaupte ich, dass es doch einen objektiven Sinn des Lebens gibt. Wenn man die 4,5 Mrd. Jahre der Existenz der Erde auf 24 Stunden verkürzt, dann erscheint der Mensch auf dieser Skala in der letzten Sekunde. Vorher hat es praktisch schon 24 Stunden lang eine Entwicklung gegeben. Und diese Entwicklung ist nicht, wie alle behaupten, zufällig abgelaufen, sondern ganz streng nach den Regeln der Naturgesetze. Für mich besteht der objektive Sinn des Lebens in der Entwicklung der Intelligenz. Diese ist überall in der Natur zu finden, in den Pflanzen, in den Tieren, in den Pilzen usw. Und die Werte, die wir angeblich den Religionen zu verdanken haben, finden sich auch schon überall in der Natur. Menschenrechte sind Naturrechte!