Der Mondscheinsee von Lorna Cook

Lorna Cook Der Mondscheinsee

Packend und romantisch: Der neue Roman der Erfolgsautorin aus England!
Ein glanzvolles Herrenhaus in den schottischen Highlands. Ein verbotenes Versprechen. Eine Liebe, die dem Schicksal trotzt.

1940: Der Krieg tobt in ganz Europa. Doch auf Invermoray House in den einsamen schottischen Highlands herrscht noch Frieden. Bis zu Constances 21. Geburtstag, als die junge Erbin des Anwesens kurz vor Mitternacht vor der glamourösen Abendgesellschaft flieht und als Einzige beobachtet, wie ein britisches Flugzeug in den nahegelegenen See stürzt. Constance springt ins Wasser, um den Piloten vor dem sicheren Tod zu retten. Doch das Versprechen, das er ihr abringt, wird ihr Leben auf immer verändern …

2020: PR-Beraterin Kate soll aus dem verfallenen Invermoray House ein luxuriöses Bed and Breakfast machen. Doch der mysteriöse, wenngleich sehr attraktive Lord legt ihr Steine in den Weg, wo er nur kann. Misstrauisch geworden, taucht Kate tiefer in die Geschichte des Herrenhauses ein – und entdeckt, dass der Name einer früheren Bewohnerin nachträglich aus der Familienchronik gestrichen wurde. Bald ist Kate einer schicksalhaften Liebesgeschichte auf der Spur …

Jetzt bestellen

€ 11.00 [D] inkl. MwSt. | € 11.40 [A] | CHF 15.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: diebecca

    ​In dem Buch Der Mondscheinsee von Lorna Cook geht es um Constance, die auf Invermoray House nicht viel vom zweiten Weltkrieg mitbekommt. Sie beobachtet eines nachts als einzige, wie ein britisches Flugzeug in den nahegelegenen See stürzt. Sie springt ins Wasser und rettet den Pilot vor dem sicheren Tod. Er ringt ihr ein Versprechen ab, dass ihr Leben auf immer verändern wird... 2020 soll die PR-Beraterin Kate aus dem verfallenen Invermoray House ein luxuriöses Bed and Breakfast machen. Der Hausherr legt ihr Steine in den Weg, wo er nur kann. Kate wird misstrauisch und taucht tiefer in die Geschichte des Herrenhauses ein, dabei entdeckt sie, dass der Name einer früheren Bewohnerin nachträglich aus der Familienchronik gestrichen wurde. Sie ist bald einer schicksalhaften Liebesgeschichte auf der Spur... Das Cover zeigt ein tolles Motiv in tollen Farben, der Titel macht neugierig. Das Buch lässt sich flüssig lesen und erzählt abwechselnd aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Der Krieg spielt eine wichtige Rolle. Das wichtigste Thema ist wohl die Familie, in mehrerlei Hinsicht. Natürlich darf auch die Liebe nicht fehlen. Sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart. Auch die Vergangenheit ist ein wichtiges Thema, dabei gibt es ein Geheimnis, das es zu lüften gilt. Ein unheimlich spannendes Buch, das man kaum aus der Hand legen kann. Das Buch vermag es schon relativ spannend zu starten und die Spannung bis zum Ende hin immer wieder nochmal zu steigern. Eine absolute Leseempfehlung.
  • Von: _thelovelybook_

    Ich war äußerst skeptisch als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe. Mir war es komplett unbekannt und ich wusste nicht so recht, was mich erwarten wird. Jedoch hat mich der Inhalt sehr überrascht und auch fasziniert. Die Verknüpfung von Matthew und Constance in der Vergangenheit mit Kate und James in der Gegenwart ist einfach super gelungen. Wenn etwas in der Gegenwart geschehen ist, wurden die Fakten gleich mit dem Ereignis in der Vergangenheit wiederlegt. Besonders gefiel mir der Charakter von Constance. Eine starke, zuverlässige Frau, welche für ihrer Liebsten auch die schlimmsten Konsequenzen erträgt. Der Schreibstil des ganzen Buches war sehr gut. Am Anfang ist es etwas mühsam hineinzukommen, jedoch, wenn du einmal mitten im Geschehen bist, möchtest du nicht mehr hinaus. Ich geben den Buch 5/5 Sternen Ich kann das Buch wirklich allen empfehlen, die ein bisschen Spannung zwischen den Charakteren mögen😊
  • Von: Mattis Bücherecke

    Der Mondscheinsee ist das neueste Buch aus der Feder von Lorna Cook. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal & dem Penguin Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung Nachdem mir das Debüt der Autorin letztes Jahr so gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt ihr neues Werk lesen. Der Schreib- und Erzählstil ist gewohnt angenehm und flüssig. Als große Schottland-Liebhaberin hat mir natürlich das Setting besonders gut gefallen. Ich bin ja auch ein großer Fan von Geschichten, die auf zwei Zeitebenen spielen und dann irgendwann einen Punkt erreichen, an dem sie sich miteinander verflechten. Das ist hier auch wieder der Fall. Und diese Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Fazit Der Mondscheinsee ist ein durchweg gelungener Roman, der einem Freude beim Lesen bereitet. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Werke der Autorin.
Mehr laden