Der Tag, an dem ich mich betrank und einen Werwolf bezauberte von Kimberly Lemming

Kimberly Lemming Der Tag, an dem ich mich betrank und einen Werwolf bezauberte

Die Romantic-Fantasy-Sensation – #TikTokmedemebuyit!

Käsemacherin Brie ist Cinnamons beste Freundin – und sie hat einfach kein Glück. Weder in der Liebe noch in anderen Dingen. Ständig muss sie sich gegen die plumpen Anmachversuche von Farmer Jack wehren. Da verliert selbst die geduldigste Frau der Welt die Geduld. Dumm nur, dass sie Jack mit dem Getränk, das sie in der Bar nach ihm wirft, meilenweit verfehlt und stattdessen den blonden Fremden hinter ihm trifft. Und noch dümmer, dass es sich bei dem Getränk um einen Liebestrank handelt und dieser Fremde jetzt glaubt, Brie sei seine Gefährtin. Plötzlich hat Brie einen liebestollen Werwolf im Haus, der kocht, putzt und ihr jeden Wunsch von den Lippen abliest. Daran könnte sich Brie echt gewöhnen …

Jetzt bestellen

€ 13.00 [D] inkl. MwSt. | € 13.40 [A] | CHF 18.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: books.and.sorcery

    🍯🧀 Sie ist eine Käsemacherin. Er ist laktoseintolerant. Can I make it anymore obvious? 🍻🍺 Auch der 2. Band der Mead-Mishaps-Reihe (engl. übrigens: The day I got drunk and yeeted a love potion at a werewolf) von Kimberly Lemming, übersetzt von Bettina Hengesbach, ist absolut unhinged, noch mehr als der erste Teil - und ich liebs! Wir haben hier eine Käsemacherin namens Brie (wieder sehr passend, nachdem es im ersten Band um eine Gewürzhändlerin namens Cinnamon Hotpepper 🌶 ging), die in ihrer Freizeit gerne Omegaverse-Bücher, also spicy Werwolf-Geschichten, liest. Da passt es doch gut, dass sie aus Versehen im angetrunkenen Zustand einen Liebestrank auf einen eben solchen Werwolf namens Felix wirft! Er ist aber mehr so der Golden Retriever unter den Werwölfen. Oder stecken in ihm vielleicht noch eine düstere Seite? Das müsst ihr dann wohl selbst herausfinden. Der zweite Band hat weniger Plot als der erste, was eine Leistung ist, was mir aber umso besser gefallen hat. Denn es gibt weniger spicy Szenen, dafür mehr Gemütlichkeit und noch mehr Humor und eine dicke popkulturelle Metaebene. Teilweise habe ich mich echt weggeschmissen! Außerdem lieb ich die ganz natürlich eingebrachte Body Positivity (das nächste Mal gern auch für die männlichen Protagonisten! das fehlt tatsächlich noch) und das diverse World Building. Insgesamt sind das Bücher, die sich selbst überhaupt nicht ernst nehmen und einfach Spaß machen. Ich habe quasi nichts auszusetzen 🐝 Ich habe jetzt richtig Lust auf den 3. Band, denn das Pairing wurde schon angeteasert und hach, ich brauche das! Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
  • Von: Reading_between_worlds

    Rezension: 𝗞𝗲𝘆 𝗙𝗮𝗰𝘁𝘀: 4/5 ⭐️ 5/5🌶️ Seitenanzahl: 288 𝐈𝐧𝐡𝐚𝐥𝐭: Käsemacherin Brie ist Cinnamons beste Freundin – und sie hat einfach kein Glück. Weder in der Liebe noch in anderen Dingen. Ständig muss sie sich gegen die plumpen Anmachversuche von Farmer Jack wehren. Da verliert selbst die geduldigste Frau der Welt die Geduld. Dumm nur, dass sie Jack mit dem Getränk, das sie in der Bar nach ihm wirft, meilenweit verfehlt und stattdessen den blonden Fremden hinter ihm trifft. Und noch dümmer, dass es sich bei dem Getränk um einen Liebestrank handelt und dieser Fremde jetzt glaubt, Brie sei seine Gefährtin. Plötzlich hat Brie einen liebestollen Werwolf im Haus, der kocht, putzt und ihr jeden Wunsch von den Lippen abliest. Daran könnte sich Brie echt gewöhnen … 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐮𝐧𝐠: Wie schon beim erste Band konnte mich auch der zweite Teil wieder überzeugen. Erneut wurde die Geschichte mit viel Witz und Spaß erzählt, was ich großartig fand. Dadurch habe ich das Buch auch wirklich schnell durchgelesen und innerhalb eines Tages beendet. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Figuren aus dem ersten Band immer noch eine Rolle spielten und in die Handlung integriert wurden.🐺 In diesem Teil drehte sich alles um einen missglückten Liebestrank und die Entführung von Frauen, was mir stellenweise wirklich Angst gemacht hat. Brie und Felix mochte ich zusammen wirklich gerne. Wie konnte man Felix auch nicht lieben? Er war einfach ein richtiger Sonnyboy. Zudem wurden wieder wichtige Themen wie die Unabhängigkeit von Frauen auf amüsante Weise angesprochen.💃 Natürlich darf man von diesem Buch keine komplexe Welt oder eine tiefgründige Geschichte erwarten, aber genau das macht es so genial. Es ist perfekt für zwischendurch und bietet dennoch Spannung. ⚡️ P.S. Die Sexszenen sind hier wirklich sehr explizit, und der Knoten ist zurück. Ich sage nur: Bride lässt grüßen.🧛‍♀️ ℚ: Lest ihr viele Bücher über Werwölfe?🐺
  • Von: beexbooks

    Schon direkt zu Beginn, ich liebe diese Reihe! Ich will das sie niemals endet! Sie ist perfekt! Schon alleine das Cover! Ich liebe den Zeichenstil und es ist einfach so so schön! Den Schreibstil empfand ich wieder als genauso toll und angenehm wie in Band 1! Beide sind unabhängig lesbar, aber ich empfehle trotzdem erst Band 1 zu lesen. Das Buch ist wieder einmal witzig, spicy und voller Humor! Dazu gibt es einen süßen Werwolf und eine starke und tolle Protagonistin, Brie die ihr Geld mit Käse verdient. Und ich liebe alles daran! Als sie dem Werwolf ausversehen einen Liebestrank an den Kopf wirft, wirft er ihr Leben durcheinander und prägt sich auf sie. Er ist dabei so süß und trotzdem irgendwie besitzergreifen und so liebevoll. Er ist perfekt! Und natürlich kommt auch dieses Buch wieder mit spice daher! Der aber an der ein oder anderen Stelle etwas gewöhnungsbedürftig ist 😂, gut unterhalten wurde ich aber die ganze Zeit. Ich kann wirklich nur sagen, wer Fantasy gemischt mit RomCom mag, sollte zu diesem Buch greifen! Aber eigentlich sollten alle diese Reihen lesen!
Mehr laden