Stadt der Dämonen von Craig Schaefer

Craig Schaefer Stadt der Dämonen

Las Vegas, Stadt der Sünde – und der Dämonen, wie Daniel Faust, Gangster und Magier, nur allzu gut weiß. Als er angeheuert wird, um Rache an den Mördern einer jungen Frau zu nehmen, gerät Daniel ins Netz einer Intrige, in deren Zentrum niemand geringeres als der Prinz der Hölle steht. Jemand, der Faust heißt, sollte eigentlich wissen, was passiert, wenn man sich mit Dämonen einlässt. Doch Caitlin, die rechte Hand des Höllenfürsten, ist klug und verführerisch – und so lässt er sich breitschlagen, einem uralten Artefakt nachzuspüren, für das jeder magisch Begabte in Las Vegas über Leichen gehen würde …

Jetzt bestellen

€ 17.00 [D] inkl. MwSt. | € 17.50 [A] | CHF 23.90 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Bodhi

    Las Vegas, Stadt der Sünde – und der Dämonen, wie Daniel Faust, Gangster und Magier, nur allzu gut weiß. Als er angeheuert wird, um Rache an den Mördern einer jungen Frau zu nehmen, gerät Daniel ins Netz einer Intrige, in deren Zentrum niemand geringeres als der Prinz der Hölle steht. Jemand, der Faust heißt, sollte eigentlich wissen, was passiert, wenn man sich mit Dämonen einlässt. Doch Caitlin, die rechte Hand des Höllenfürsten, ist klug und verführerisch – und so lässt er sich breitschlagen, einem uralten Artefakt nachzuspüren, für das jeder magisch Begabte in Las Vegas über Leichen gehen würde … MEIN Fazit: Manche Szenen sind ziemlich heftig, weshalb ich die Reihe frühestens ab 16 Jahren empfehle. Gewalt, Tod, Schmerz, Folter und Missbrauch sind Teil des Buches. Daniel erlebt und durchlebt schlimme Dinge. Im Verlauf merkte ich, dass ihn die Ereignisse auch emotional belasteten und an seine eigenen Grenzen brachten. Es gab dabei viele Wendungen mit unterschiedlichsten Geschehnissen bis hin zu überraschenden Richtungswechsel. Die ganze Sache war viel größer als ich zuvor geahnt hatte. Unerwarteterweise gab es auch einen leichten Liebesanteil. Zuerst hatte ich Angst, dass er zu viel Raum einnehmen würde. Glücklicherweise geschah das nicht. Schließlich gipfelten die Ereignisse in einen actionreichen und enorm spannenden Showdown. Ich war mir tatsächlich nicht sicher, wer ihn überleben wird. Nach so viel Schmerz und Leid war es schwer einzuschätzen. Doch da waren auch ein paar gute Gefühle, wie z.B. Zusammenhalt und Tatendrang. Der Auftaktband um Daniel Faust hat mir unglaublich gut gefallen. Es gab Spannung, Action und Nervenkitzel. Allerdings ist das Buch stellenweise sehr heftig und sollte nicht unter 16 Jahren gelesen werden. Ich feierte die Wendungen und war oft regelrecht gefesselt vom Geschehen. Mit Daniel schuf der Autor einen Protagonisten, der in seinem Verhalten und Ehrenkodex einzigartig ist. Zudem ist der Erzählstil einnehmend, sodass es sich anfühlte als wäre ich in die Geschichte gezogen worden. Der Weltenbau ist durchdacht und hat ein funktionierendes Magiesystem mit großem übernatürlichem Anteil. Der Schreibstil ist wirklich super. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und es wurde alles so toll beschrieben, dass ich mir alles wirklich gut vorstellen konnte. Nochmal, hat mir richtig gut gefallen und ich werde auf jedenfall auch den 2. Band lesen!!!
  • Von: Yanthara

    Das Buch Stadt der Dämonen ist der Start einer mehrbändigen Reihe. Das Buch ließt sich etwas wie eine erwachsenere Version der Harry Dresden Reihe mit einem Schuss Supernatural - die Story um Daniel Faust ist brutaler, es werden auch weniger schöne Themen wie sexueller Missbrauch, Nötigung, Erpressung und weitere Dinge aufgegriffen. Wodurch das Buch nicht etwas für jederman ist, eine Triggerwarnung wäre schön gewesen. Wenn man mit dem Buch beginnt, wird man direkt ins Geschehen geworfen, sodass man sich zwischendrin auch mal etwas wundert, ob es wirklich der Beginn der Reihe ist und nicht schon ein Band weiter fortgeschritten in der Reihe. Dennoch macht es tierischen Spaß sich auf die Reihe einzulassen und in die Welt rund um Daniel Faust einzutauchen. Gefallen hat mir auch, dass er nicht unbedingt nur gut ist, sondern auch seinen eigenen Interessen folgt und diese sind eben nicht alle klassisch gut. Das Buch ist auf jeden Fall ein guter Start in die Reihe und macht Lust auf mehr. Die auftauchenden Charaktere könnten etwas mehr Tiefe haben, da nicht sehr viel über sie bisher preisgegeben wurde. Aber der Schleier wird sich sicher in den nächsten Bänden mehr und mehr lüften.
  • Von: read.with.tineyli

    Ich bin absolut blind in die Geschichte getappt und habe hier tatsächlich mein erstes Highlight dieses Jahr entdeckt. Was ihr vielleicht auch vorher wissen solltet: Diese Reihe wird mehrere Bände umfassen. Ich weiß nicht mehr genau wie viele, aber ich glaube um die 10 o. 11 Bände. ᴢᴜᴍ ɪɴʜᴀʟᴛ: Daniel Faust, ein Magier und Privatdetektiv, wird beauftragt, Rache an den Mördern einer jungen Frau zu nehmen. Dabei gerät er in eine Intrige, deren Mittelpunkt der Prinz der Hölle ist. Trotz seines Wissens über die Gefahren von Dämonen lässt sich Daniel von Caitlin, der rechten Hand des Höllenfürsten, überreden, einem alten Artefakt nachzujagen, für das jeder magisch Begabte in Las Vegas über Leichen gehen würde. ᴍᴇɪɴᴇ ᴍᴇɪɴᴜɴɢ: Dieses Buch ist so ganz anders als alle Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Eine subtile Art der Magie, die extrem gut ausgearbeitet ist. Jeder hat seine eigene Magie und Begabung und jeder ist unterschiedlich stark. Zu Daniels Fähigkeiten gehören zum Beispiel seine Spielkarten. Er kann diese mit Magie aufladen und sie als Abwehrzauber ö.ä benutzen, was ich schon ziemlich cool fand. Er ist ein sehr düsterer Zeitgenosse, der seine Lasten zu tragen hat. Vieles wurde nur angedeutet, aber da es einige Teile geben wird, werden wir hier wohl auch noch einiges erfahren. Dieses Buch hätte definitiv Triggerwarnungen verdient. Mich persönlich stört es nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass viele das Buch wegen seiner Brutalität schnell beiseitelegen. Denn dieses Buch ist heftig, düster und brutal und meiner Meinung nach nichts für schwache Nerven. Das einzige was mich gestört habe war der Spice. Es gibt in diesem Buch fast gar kein Spice, aber die eine Szene, die es gab war für mich schon sehr befremdlich. Fand es einfach super seltsam und so plötzlich. ABER die hab ich schon wieder so schnell vergessen, als wäre sie nie passiert. Ich bin extrem begeistert von der Geschichte um Daniel Faust und bin auf seine weiteren Fälle absolut gespannt. Band 2 erscheint am 12.06.2024 beim Heyne Verlag und ich freue mich sehr darauf. Geschichten von.. Hat mir sogar ihr Exemplar von Geister von New York verkauft, sodass ich schon mal in andere Gefilde von Craig Schaefer eintauchen kann. Ich habe auf jeden Fall einen neue*n Lieblingsautor*in hinzugewonnen (Craig Schaefer ist nämlich eigentlich Heather Schaefer) TW: Vergewaltigung / sexualisierte Gewalt, Folter, Verstümmelung, Satanistische Rituale, Eingeweide, Blut
Mehr laden