Sword Catcher - Die Chroniken von Castellan von Cassandra Clare

Cassandra Clare Sword Catcher - Die Chroniken von Castellan

Eine neue epische Saga aus der Feder einer der besten Fantasy-Autorinnen unserer Zeit: Cassandra Clare!

Kel war ein Straßenkind ohne Eltern, ein Niemand ohne Zukunft. Doch dann wurde er zum Schwertfänger – zum Doppelgänger des königlichen Erben von Castellan, Prinz Conor Aurelian. Kel wuchs mit Conor auf, sie sind wie Brüder, doch ein Schwertfänger hat nur einen Zweck: statt des Thronfolgers zu sterben. Ein vereiteltes Attentat führt Kel mit der Heilerin Lin an den Hof des gefürchteten Lumpensammlers, den Herrscher über Castellans Unterwelt. Und dort entdecken Lin und Kel eine Verschwörung, welche ihre Welt ins Chaos zu stürzen vermag. Denn eine Liebe, die nicht sein darf, steht im Begriff das Königreich zu zerstören …

***Mit farbigem Buchschnitt nur in limitierter Auflage.***

Jetzt bestellen

€ 24.00 [D] inkl. MwSt. | € 24.70 [A] | CHF 33.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: Tinttonic

    Mit Sword Catcher startet Clare eine brandneue High-Fantasy Reihe ohne jeglichen Bezug zu ihrem Shadowhunter Universum, also ein perfekter Einstieg für alle, die auf der Suche nach etwas Neuem sind. Und was soll ich sagen? Die Geschichte rund um Kel, den Schwertfänger, und Lin, der Heilkundigen Ashkar, hat mich richtig überwältigt. 🗡️❤️‍🩹 Die Welt trieft, meiner Meinung nach, nicht vor phantastischen Elementen, was den Einstieg in so eine Geschichte tatsächlich einfacher macht. Viel mehr geht es hier um (hust) Königreiche, Politik, Intrigen und andere dunkle Machenschaften, was spätestens seit GOT unfassbar spannend sein kann. Etwas tiefer verborgen liegt die Fantasy, aber das hat mich nicht weiter gestört, da ich mir sicher bin, dass es spätestens in Band 2 magischer weitergehen wird. 🔮😏 Hier passt einfaches alles: spannende Charaktere, eine atmosphärische Welt (mit vielerlei Querverweisen zu unserer Gesellschaft), flotter Schreibstil und ein echt schönes Buchcover.
  • Von: Book.shelf.read

    Kel wurde zum Schwertfänger, dem Schild des Prinzen von Castellan ausgebildet. Er schützs ihn und sein Leben um jeden Preis. Doch Intrigen können dessen Leben genauso gefährden wie ein Schwert… Ich liebe die Bücher aus dem Schattenjägeruniversum von Cassandra Clare! Umso gespannter war ich auf eine neue Geschichte von ihr. Doch leider konnte mich Sword Catcher nicht besonders überzeugen. Die Stadt, der Hof und das ganze Magiesystem fand ich sehr spannend und ist wirklich durchdacht. Auch die verschiedenen Perspektiven waren sehr interessant zu lesen. Diese haben sich nämlich im laufe des Buches immer mehr gekreuzt und zwei sehr unterschiedliche Ansichten gezeigt. Jedoch wurde die Geschichte erst nach Seite 200 spannend und ich hätte ohne Buddyread sehr Mühe gehabt wirklich weiter zu lesen. Die Storyline fand ich ab da ganz interessant. Man konnte bereits einige Vermutungen anstellen, was alles passieren und wie das ganze Zusammenlaufen könnte. Doch Cassandra Clares detailreicher Schreibstil hat die Geschichte enorm in die Länge gezogen. Die 800 Seiten hätten für meinen Geschmack gut auf unter 500 gekürzt werden können. Auch waren die Kapitel ellenlang, was bei mir den Lesefluss immer etwas hemmt. Gewisse Kapitel waren über 50 Seiten lang. Auch das Ende konnte mich leider nicht für sich gewinnen. Es ende einfach mitten drin. Klar ist ein Cliffhanger gut für die Fortsetzung aber ich war leider eher genervt als gespannt. Für mich war einfach die Szene noch gar nicht vorbei und da hat für mich wie noch etwas gefehlt. Was ich wiederum sehr mochte, waren unsere Charaktere und deren Entwicklung. Mit Kel haben wir einen Waisenjungen, der zu einem bestimmten Ziel trainiert wurde und diese Treue zu Connor ist sehr spürbar. Er beginnt aber auch dinge zu hinterfragen und entwickelt eigene Meinungen und entwickelt auch Gefühle zu anderen Menschen. Er hat ein gutes Herz und ist ein toller Protagonist. Connor dagegen ist manchmal etwas kalt und egoistisch. Er trägt viel Verantwortung und man würde ihn während des Lesens manchmal gerne etwas besser durchschauen. Und Lin ist einfach eine wunderschöne Rose. Aber mit Dornen. Sie ist ein herzensguter Mensch, lässt aber nicht alles mit sich machen und möchte sich auch für andere Menschen einsetzen. Ich fand ihre Perspektive sehr erfrischend und bin gespannt wie es mit ihr in Band 2 weitergehen wird. Insgesamt bin ich doch etwas neugierig auf Band 2, wüsste aber nicht ob ich mir den ersten Band nochmals kaufen würde. 3.5 Sterne dafür.
  • Von: Romantic Bookfan

    Als Cassandra Clare Fan musste ich auch Sword Catcher lesen 😊 Wie es mir gefallen hat, könnt ihr hier lesen: In Sword Catcher steht das Königshaus von Castellan und die Königsfamilie im Mittelpunkt des Geschehens. Politische Intrigen und vorteilhafte Bündnisse sind an der Tagesordnung. Aber auch die Königsfamilie wird näher beleuchtet, denn so harmonisch wie nach außen hin, geht es hier bei weitem nicht zu. Obwohl die Handlung langsam beginnt, lohnt es sich, dranzubleiben, da die Geschichte an Fahrt gewinnt und die Leser*innen in eine immer komplexere Handlung eintauchen lässt. Die Autorin verwebt dabei geschickt verschiedene Handlungsstränge und Charaktere. Dabei war mir Kel einfach grundsympathisch, denn er hat sein Herz am rechten Fleck und ist bedingungslos loyal. Lin ist die zweite Protagonistin. Die junge Heilerin ist sehr tough. Das muss sie auch, denn eine Frau als Heilerin ist nicht gern gesehen und sie muss kämpfen, um an Patienten zu kommen, aber auch um sich weiteres Wissen anzueignen. Dabei will sie unbedingt ihrer besten Freundin helfen, die schon seit vielen Jahren krank ist. Im Gegensatz zu ihren früheren Buchserien tritt der romantische Aspekt in “Sword Catcher” in den Hintergrund. Stattdessen konzentriert sich die Erzählung auf die Dynamik zwischen den Charakteren und die politischen Machenschaften, die sie umgeben. Mir hat Sword Catcher auch gefallen, aber für mich hätte es etwas mehr Romantik sein dürfen. “Sword Catcher – Die Chroniken von Castellan” ist ein überzeugender Einstieg in eine neue Fantasywelt. Mit interessanten Charakteren und politischen Intrigen dürfte die Handlung vor allem auch Historienfans und reine Fantasyleser begeistern. . . . #buchliebe #bücherliebe #romanticbookfan #fantasybuch #fantasy #Cassandraclare @penguinbuecher #instabook #addictedtobooks #bookish #booklove #buchbewertung #Buchrezension https://www.instagram.com/p/C3laj7yMsPM/?igsh=cnVta2l5eHV5Z3B1
Mehr laden