Wildes Land von Peter & Beverly Pickford

Peter & Beverly Pickford Wildes Land

Vier Jahre - sieben Kontinente - auf der Suche nach der unberührten Wildnis

What a Wonderful World! Diese Botschaft vermitteln die grandiosen, atemberaubenden Landschaftsaufnahmen der mehrfach preisgekrönten Naturfotografen Peter und Beverly Pickford. Wir reisen mit ihnen in die letzten unberührten Wildlandschaften der Erde: zu Elefanten in der Namibwüste, Eisbären auf Spitzbergen, lachsfischenden Bären am Yukon River, Lamas auf den Anden-Hochplateaus, Riesenkängurus im australischen Outback, Eselspinguinen auf den Inseln der Antarktis, Yaks im tibetischen Hochland. Mit ihren großformatigen Bildern von allen sieben Kontinenten verbinden die engagierten Fotografen auch eine Aufforderung an ihre Betrachter: Wir Menschen sind verantwortlich für den Schutz und Erhalt dieser wunderbaren, einmaligen, unbeschreiblich schönen Welt!

Jetzt bestellen

€ 29.99 [D] inkl. MwSt. | € 30.90 [A] | CHF 41.50 * (* empf. VK-Preis)

Leserstimmen Das sagen andere LeserInnen

  • Von: mariesbookishworld

    Einfach nur toll! Dieses Buch facht meine ständig ungestillte Reiselust nur noch mehr an... Egal welcher Kontinent, ob hoch zu Berge oder tief im Tal - Tiere, Pflanzen, Landschaften, dieses Buch bietet dem Leser so ziemlich alles aus der Natur. Das WILDE LAND in dem wir Leben. Man kann stundenlang in dem Buch versinken, genießen und einfach in die Ferne schweifen. Ich selbst schmiede bei solchen Bildbänden am liebsten die nächsten Urlaubspläne. Einige der Motive konnte ich selbst schon fotografieren und damit ist das Buch eine tolle Erinnerung an eigene Reisen, wenn man denn selbst schon dort sein durfte. Ich bin wirklich begeistert! ... und träume von dem nächsten Urlaub. Also Augen zu, blättern und Reiseziel auswählen.
  • Von: KRAUTJUNKER

    https://krautjunker.com/2019/07/25/wildes-land/ Gekürzte Fassung: Die beiden südafrikanischen Naturfotografen, welche sich 1979 in einer Safari-Lodge verliebten, verkauften ihre Farm um vier Jahre lang alle sieben Kontinente zu bereisen. Hierbei fotografierten sie die letzten Landschaften der Welt, die so wild sind, dass ihr Anblick Angst, Ehrfurcht und Demut hervorruft. In einzelnen Kapiteln stellt der Bildband das wilde Land der sieben Kontinente in atemberaubenden Fotos vor. Jedem Kapitel ist ein einleitender Text in Gestalt eines „Inlays“ aus dünnerem weißem Papier vorangestellt. Der Fotograf Peter Pickford fasst hier die Abenteuerreise mit seiner Frau aus persönlicher Sicht zusammen, erzählt von ihren ursprünglichen Ansichten, zu welchen Begegnungen es kam und was das Besondere an der jeweiligen Wildnis ist. Die Reise sowie die dabei entstandenen Fotos verfolgten vor allem ein Ziel: Ein Buch, das nicht nur durch seine Unverwechselbarkeit Aufmerksamkeit erregen und den Leser fesseln sollte. »Aber auch eines, dessen zugrunde liegender Naturschutzgedanke so weit zu hören sein würde wie der Klang einer einsamen Kirchenglocke an einem klaren Frühlingsmorgen.«